Angespielt: For Honor

(Artikel)
Torsten Ingendoh, 31. August 2016

Angespielt: For Honor

Anspruchsvolle Schwertkämpfe

Sind wir mal ehrlich: Videospiele können nicht so ganz die Finessen von Schwertkampf simulieren. Oftmals muss man nur einen Kopf zum Angreifen drücken und einen zum Blocken. Vielleicht noch einer zum Ausweichen und das wars. Kombiniere alles richtig und der Sieg ist dein. For Honor hält davon nichts und würzt sein Gameplay mit weitaus mehr Finesse. Und das auch noch im Multiplayer. Ich durfte bei Ubisoft das Ganze mal testspielen. Für die Ehre! Kleine Randnotiz: Gespielt wurde auf einem PC mit einem Xbox-360-Controller. Fand ich irgendwie lustig.

For Honor bietet mittelalterliche Schwertkämpfe ganz ohne Schnickschnack wie Magie. Gespielt wurde Domination, aber vorher wurde jeder Spieler gezwungen sich im Tutorial mit der Steuerung vertraut zu machen. Das war auch doch ganz gut so, alleine wäre ich nie auf bestimmte Aktionen gekommen. Sobald man einen Gegner anvisiert hat, wird der rechte Stick von seinen Kamerapflichten entbunden. Denn damit entscheidet man nun, von welcher Seite man angreift oder blockt. Drei Richtungen gibt es: oben, links und rechts. Greift der Gegner mit einem Hieb von oben an, müsst ihr schnell den Stick nach oben drücken, um zu parieren. Wollt ihr von oben angreifen, müsst ihr nach oben drücken und dann eine der Angriffstasten drücken. Die Schläge sind immer etwas schwerfällig, geben dem Gegner kurz Zeit zu reagieren und eure Körperhaltung verrät auch, wie ihr gerade zielt. Jeder Zweikampf wird so zu einem Duell des Vorrausahnens und der schnellen Reflexe. Ihr könnt auch antäuschen, indem ihr die ganze Zeit von rechts aus zielt und kurz vor eurem Schlag nach links wechselt, weil euer Gegner schon in Blockposition ist. Gefällt mir sehr.

forHonor1

Im Match selber gibt es noch viele weitere Dinge, auf die geachtet werden muss. Ich wählte aus den drei Klassen den Samurai, einen flinker Kämpfer mit relativ wenig HP, dafür gutem Schadenspotential. Die Kontrollpunkte wurden von normalen Fußsoldaten in Beschlag genommen, die man erst alle wegschnetzeln muss, damit der Punkt überhaupt eingenommen werden kann. Die sterben zwar wie die Fliegen, wer aber blind drauf rumhackt, kann durchaus den ein oder anderen Treffer kassieren. Macht sich blöd, wenn ein Spieler euch zum Duell fordert.

Oder viel schlimmer noch: Ihr hackt so wild drauf rum, dass eure Spielfigur völlig aus der Puste gerät. Der gut erholte Spieler im Gegnerteam hat dadurch einen massiven Vorteil. For Honor bestraft wildes Gehacke. Erschöpfte Kämpfer gehen viel schneller zu Boden und dann muss der Gegner sie nur noch mit einem Finisher ins Jenseits befördern.

For Honor macht erstaunlich viel Spaß. Nachdem ich das Kampfsystem endlich mal begriffen hatte, wurde es richtig interessant, jeder Kampf wurde zu einer neuen Herausforderung. Und es fühlte sich so gut an, durch geschicktes Blocken und Kontern einen Gegner richtig auseinander zu nehmen, der noch nicht ganz so schnell verstanden hat, wie das Spiel funktioniert. Jetzt noch viele gute Maps und Spielmodi und uns steht ein echter Multiplayerklassiker bevor. Der Star ist eindeutlich das Kampfsystem mit seiner Tiefe, welches Können und Reflexe belohnt, aber auch anregt, verschiedene Strategien auszuprobieren. Ich freu mich drauf.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
25. Juli 2017 um 12:37 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Angespielt
Sparte - Alpha, Beta, Demo, Vorpremiere & Co: Wir hatten die Finger am Gamepad.
For Honor
Spiel
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
14. Februar 2017
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.

Ähnliche Artikel