Life is Strange

(Artikel)
Benjamin Strobel, 30. August 2014

Life is Strange

Interaktiver Indie-Film in handgezeichneter Welt

Life is Strange war eine echte Überraschung für mich. Kurz vor der Gamescom angekündigt, konnte ich auf der Messe in Köln mehr über das episodische Adventure erfahren. Der Remember Me-Entwickler Dontnod arbeitet mit Life is Strange erst an seinem zweiten Spiel und verspricht ein Adventure mit Fokus auf Story und dem Geist eines Indie-Films.

life-is-strange-1

Optisch spricht Life is Strange eine deutliche Sprache. Herbstliche Rot-Orange-Töne geben eine melancholische Grundstimmung vor, die den Spieler in das fiktive Arcadia Bay, Oregon entführen. Protagonistin Max kehrt nach fünf Jahren in ihre Heimat zurück und ist seit langem wieder mit ihrer alten Freundin Chloe vereint. Beide geraten in die Geschichte um das mysteriöse Verschwinden ihrer Mitschülerin Rachel. Bei der Suche hat Max allerdings einen entscheidenden Vorteil: Sie hat die Macht, Zeit für einige Momente zurückzudrehen.

Der Spieler bewegt Max durch eine Spielwelt aus handgezeichneten Texturen mit Aquarell-Touch. Spielerisch erinnert das Adventure stark an Heavy Rain und Beyond: Two Souls. Die interaktive Umgebung hält verschiedene Objekte und Rätsel bereit, die man lösen muss, um die Geschichte weiter voranzutreiben. Dabei kann jedes Handeln wichtige Konsequenzen haben und der Spieler muss immer wieder Entscheidungen treffen. Die Zeit lässt sich zwar an allen Punkten im Spiel zurückspulen, allerdings nur für einige Momente. Wer am Ende der Geschichte alles völlig ruiniert hat, kann also nicht zu einer früheren Entscheidung zurückkehren, um den Spielverlauf völlig zu ändern.

life-is-strange-2

Während man die Umgebung durchsucht, erfährt man viele Hintergründe und Geschichten über Notizen, Postkarten und andere Objekte in der Spielwelt. Zu vielen Dingen kann Max auch etwas erzählen, sodass der Spieler nach und nach mehr über die Figuren und ihre Vergangenheit erfährt. Damit erinnert Life is Strange auch an Erzähltechniken des großartigen Gone Home. Mit dem Artdesign und sehr gutem Voice-Acting schafft Life is Strange eine tolle Atmosphäre, die hoffentlich auch eine spannende Geschichte beherbergen wird.

Ein Release-Termin wurde nicht bekannt gegeben, vor 2015 wird mit dem Spiel sicherlich nicht zu rechnen sein. Wenn das Spiel startet, sollen Episoden mit Abständen von höchstens vier Wochen erscheinen, was ein wirklich guter Rhythmus wäre, sollten Dontnod ihren Plan einhalten können. Ich bin gespannt auf mehr von diesem Spiel. Ben

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
23. September 2017 um 07:34 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Gamescom 2014
Event - Köln 2014.
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
30. Januar 2015
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 3
Plattform
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Xbox 360
Plattform
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.

Ähnliche Artikel