Project Spark

(Artikel)
Benjamin Strobel, 26. August 2013

Project Spark

Erschaffe dein eigenes Spiel

Was ist eigentlich dieses Project Spark? Project Spark ist eine Art Game Maker, also ein Spiel, mit dem man Spiele erstellt. Es bietet eine umfangreiche Umgebung, die dem Spieler zahlreiche Elemente zur Verfügung stellt, aus denen er eigene Level und ganze Spiele erstellen kann. Ähnlich wie bei Minecraft ist die einzige Grenze hier die Kreativität des Spielers. Spielinhalte und eigene Kreationen lassen sich dann wie bei Little Big Planet mit anderen Spielen teilen.

project-spark-fighting

Die Spielinhalte können auf der Xbox 360, Xbox One und Windows 8 erstellt und dann Cross-Plattform geteilt werden. Zur Eingabe stehen dem Spieler nicht nur Controller, Maus und Tastatur zur Verfügung, sondern auf der Xbox One auch Kinect und Geräte, die SmartGlass unterstützen. Hier können Spieler den Editor dann auch per Touch-Screen bedienen.

Was für ein Spiel dabei entstehen soll, ist völlig dem Spieler überlassen. Er kann einen Sidescroller basteln, in dem man auf Plattformen hüpft und Kisten verschiebt. Oder man entscheidet sich für einen First-Person-Shooter, bei dem man bewegliche Zielscheiben innerhalb eines Zeitlimits abschießen muss. Vielleicht soll der Spieler auch ein Flugzeug durch Ringe navigieren? Oder er soll von dem großen, grünen Oger ein Quest annehmen und den geheimen Schatz in seiner Höhle bergen.
Der Editor lässt den Spieler zu Beginn wählen, was für einen Typ Spiel er erstellen möchte (z.B. Fetch Quests, Shooter, Plattformer). Anschließend ist die Spielwelt auszuwählen und darin die verschiedenen Objekte. Zuletzt wählt man einen Char aus, den der Spieler steuert. Und das Wichtigste: Undo. Jeder Schritt lässt sich mit einem schnellen Tastendrück rückgängig machen.

project-spark-flying

Im Map-Editor kann man Objekte frei platzieren, ziehen und kombinieren. Mit dem Painting-Tool lassen sich auf die rohen Objekte dann Texturen auftragen. Eine zusätzliche Funktion lässt beim Painting sogar Bäume aus dem Boden sprießen und fügt der Karte weitere Objekte hinzu. Mit wenigen Bewegungen lassen sich so Berge oder Flüsse durch die Map ziehen. Irgendwie schafft das Spiel es, dass diese Umgebungen immer klasse aussehen.

Figuren im Spiel lassen sich vollständig programmieren. Hierzu bedient man ihr Gehirn, das nach einfachen Wenn-Dann-Regeln funktioniert. Man kann entweder aus einer großen Menge fertiger Hirne auswählen (z.B. das Oger-Gehirn: greife Spieler an, sobald Spieler in der Nähe) oder seine eigenen Hirne mit individuellen Regeln basteln. So können Figuren auf Tastendruck oder bestimmte Veränderungen im Spiel reagieren. Für das Verhalten der NPCs kann der Spieler sogar eigene Bewegungen aufnehmen, indem er sie vor Kinect selbst ausführt und sie ins Spiel übertragen lässt. In diesem Zuge kann man ebenfalls Geräusche oder Sprache aufnehmen, die gemeinsam mit der Bewegung implementiert werden.

project-spark-sidescroller

Die Maps in Project Spark können bis zu 5x5 km groß werden und erweitern sich automatisch, wenn der Spieler an die Ränder der Karten stößt. Besonders spannend dürfte außerdem das Feature sein, verschiedene Levels an bestimmten Punkten zu verbinden. So kann man Level für Level sein eigenes Spiel erstellen und sogar in jedem der Abschnitte andere Regeln geltend machen. So kann es als Shooter beginnen, dann eine Plattform-Passage erhalten und schließlich als Adventure mit optionalen Quests weitergehen.

Wer neugierig geworden ist, kann sich hier für die Closed Beta im Oktober anmelden. Ich weiß, die Seite sieht nicht seriös aus, aber ihr könnt mir glauben, dass es die offizielle Website zu Project Spark ist. Das Spiel sieht für mich ziemlich interessant aus und ich hoffe, die Community wird etwas Großartiges daraus machen. Ben

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
22. Oktober 2021 um 09:39 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Gamescom 2013
Event - Köln 2013.
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
2014
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Xbox 360
Plattform
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.

Ähnliche Artikel