Minecraft Xbox 360 Edition

(Artikel)
Joshua Peters, 15. Mai 2012

Minecraft Xbox 360 Edition

Haue, haue, Klötzle baue

Hey! Ich habe da dieses coole neue Spiel entdeckt! Das heißt Minecraft und man ist da so ein Kerl und alles besteht aus Klötzchen und man kann die abbauen und damit dann neue Sachen zusammenbasteln oder einfach nur irgendwo neu hinsetzen! So kann man sich Häuser, Burgen oder die Enterprise bauen! Das Spiel gabs wohl irgendwie schon für den PC, aber jetzt ist es auch für eine echte Plattform rausgekommen. Seit dem 9. Mai kann man sich das Spiel auf dem Xbox Live Marktplatz kaufen.


Okay eigentlich sollte jeder von euch zumindest mal von Minecraft gehört haben. Selbst wenn nicht, ist das Prinzip schnell erklärt und man muss im Grunde der Einleitung nur noch ein bis zwei Sätze hinzufügen. Also: Als Klotz-Männchen läuft man durch eine Klötzchenwelt und kann so gut wie alles abbauen und weiterverwursten. So kann man alles Mögliche aus verschiedenen Komponenten zusammenbauen - das reicht von Stöckchen über Waffen bis zu vollständigen Recheneinheiten. Nachts oder in dunklen Höhlen kommen Monster und man versucht nicht zu sterben. Hierzu baut man sich also Festungen, Fallen und, und, und. Das war's. Zum größten Teil. Jedem, der wirklich nicht weiß, was Minecraft ist, soll das hier jetzt reichen und er möge sich einen unserer anderen Artikel zum Spiel durchlesen. Für alle anderen, also so ziemlich jeden, kommt jetzt der interessante Teil: Inwieweit unterscheiden sich die Versionen?


Minecraft Xbox 360 Edition unterscheidet sich in erster Linie dadurch von der PC-Variante, dass es eine ältere Version des Spiels ist (Beta 1.6.6), in der es noch keine Erfahrungspunkte, keinen Hunger und keine Magie gibt. Mich persönlich stört das aber nicht wirklich. Damals, zu meiner Zeit, da haben wir Minecraft noch gespielt, weil wir zu faul waren das Lego vom Dachboden zu holen! Wir brauchten keine "Level" oder "Elemente, die aus Minecraft ein echtes Spiel machen"! Die 360 Edition ist übrigens auch viel einsteigerfreundlicher als die PC-Variante: Während man am Rechner noch immer nebenbei das Wiki geöffnet haben musste, wird einem hier zu fast allem in einer Infobox erzählt, was es ist, wozu man es braucht und so weiter. Oder man spielt das Tutorial, um alles Wichtige zu lernen. Außerdem hat man hier nicht das normale Craftingfeld, sondern ein Menü, aus dem man sich die Items raussuchen kann, die man bauen will - natürlich nur, wenn man die entsprechenden Materialien hat.
Einige könnten jetzt sagen, dass sei voll untrue, aber es ist einfach nur viel komfortabler. Besonders weil ich nicht mit der Kontrollersteuerung alles in dieses blöde Craftingfeld ziehen will. Keiner will das. Zwar ist die Steuerung wirklich gut gelungen, aber nein. Was man noch sagen sollte: Es gibt einen Splitscreen-Mode für bis zu vier Spieler vor der Konsole! Woohoo! Im Onlinemultiplayer kann man mit bis zu acht Spielern eine Welt bevölkern. Zuerst dachte ich - hmm... irgendwie wenig. Aber mal ehrlich - wer beherbergt schon mehr Leute auf seinem Server ohne damit Lags zu verursachen, die das Spiel unspielbar machen?


Leute, was soll ich noch groß sagen? Es ist Minecraft, verdammt. Wer Minecraft auf dem PC mag, wird auch Minecraft auf der Xbox mögen, außer er ist ein PC-Nazi. Anfänglich mag sich das Spiel vielleicht noch etwas undynamischer spielen als auf dem Computer, aber man gewöhnt sich schnell ein und dann macht es nicht mehr so den Unterschied. Wer das Spiel allerdings schon für den PC gekauft hat, braucht die 360-Version nicht mehr wirklich. Es ist halt wirklich fast exakt dasselbe Spiel. Zusätzlich wird die PC-Version der 360-Version höchstwahrscheinlich immer voraus sein, auch wenn man auf der Xbox regelmäßige Updates bekommen wird. Wer das Spiel allerdings noch nicht hat, der kann genauso gut diese Version kaufen. Als Teil der eigentlichen Zielgruppe kann ich mir viele Familien vorstellen, die mit ihren Kindern an der Konsole was Echtes spielen wollen und nicht Kinectimals oder so einen Rotz. Dafür ist das mit dem Splitscreen, glaube ich, auch ganz cool. Muss ja nicht mal mit den Eltern sein, sondern man kann auch einfach seine Gören alle vor die Konsole setzen, anstatt das PC-Spiel für jedes von ihnen zu kaufen, damit sie zusammen spielen können - oder noch schlimmer: Eine Version für alle, und sie müssen sich abwechseln. So hat das mit Kain und Abel auch angefangen!

Auch Ihr - Jozu

Kommentare

Tjoerk
Gast
22. Mai 2012 um 00:09 Uhr (#1)
Der Mehrspielermodus ist hier auf jeden Fall deutlich angenehmer als auf dem PC. Mich persönlich nervt nur, dass man zum Umstellen des Schwierigkeitsgrades, im Gegensatz zur PC-Version, das Spiel speichern, beenden und neu starten muss. Also nichts mit "mal eben zwischen Bauen und Hauen wechseln"...

Und wenn man die Controllersensibilität auf 140% hochschraubt, spielt es sich sogar wie am PC.
Jozu
22. Mai 2012 um 10:58 Uhr (#2)
Oh ja, der Mehrspieler ist super komfortabel. Einfach rechts jemanden auswählen und SCHWUPP ist man im Spiel.
Simon
Gast
07. August 2012 um 16:34 Uhr (#3)
Wann kommt für die Xbox 360 die 1.8 Version raus?
Haris
08. August 2012 um 01:31 Uhr (#4)
Das könnte leider noch etwas dauern. Für die Xbox ist ja erst vor kurzem 1.7.schlagmichtot erschienen. Dürfte also, wenn man die bisherige Geschwindigkeit betrachtet, ein paar Monate dauern im schlimmsten Fall.
Amin
Gast
04. April 2013 um 09:37 Uhr (#5)
Wonnetrunkne



Dhgejege


Dem,dkkdkd
D.ddööd

Ddödöödö
Amin
Gast
04. April 2013 um 09:39 Uhr (#6)
Wonetub
Sls,SMS
Säße.
Södö
Amin
Gast
04. April 2013 um 09:44 Uhr (#7)
Anspann
Ekdkeke
Gast
17. August 2022 um 11:53 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Indie
Themengebiet
Minecraft
Spiel
Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
18. November 2011
PLATTFORM
Android
Plattform
iOS
Plattform - Apples Betriebssystem für Mobilgeräte.
Linux
Plattform
Mac
Plattform
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Xbox 360
Plattform
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.

Ähnliche Artikel