Angespielt: Star Trek Bridge Crew

(Artikel)
Benjamin Strobel, 17. August 2016

Angespielt: Star Trek Bridge Crew

Make it so, number one

Eine Multiplayer-Brückensimulation im Stile von Star Trek wurde bisher nur von Fans realisiert. Mit Star Trek Bridge Crew erwartet uns nun ein offizielles Spiel für Oculus Rift, HTC Vive und Playstation VR. Ich habe Ubisofts Brückensimulator auf der Gamescom angespielt.

star-trek-bridge-crew-1

"Ben, starte den Warp-Antrieb." Als technischer Offizier komme ich dem Befehl das Captains natürlich nach. Anschließend erteilt er dem Steuermann den Befehl zum Abflug. Ich bin derweil damit beschäftigt, die Energie des Schiffes auf unterschiedliche Systeme zu verteilen. Momentan leite ich so viel es geht in den Antrieb um. Wir machen einen Warp-Sprung. Bei den Zielkoordinaten angekommen, sollen wir die Crew eines Raumschiffes bergen. "Ben, kannst du die Besatzung mit dem Transporter erfassen?" Ich kann. Es dauert allerdings eine Weile, bis alle Personen zum Beamen bereit sind.

Bevor es dazu kommt, enttarnt sich ein klingonisches Schiff und kündigt einen Angriff an. "Schilde hoch!", heißt es für den taktischen Offizier. "Ben, volle Energie auf die Schilde!" Ich leite Energie auf die Schilde um, muss dem Captain aber zurückmelden, dass wir nicht beamen können, solange die Schilde oben sind. "Erwidern Sie das Feuer", heißt es für den taktischen Offizier. Schließlich kommt doch der Befehl: "Schilde runter und beamen!" Kollege taktischer Offizier und ich winken einander zu, koordinieren das waghalsige Manöver. Die sechsköpfige Besatzung kann ich heil auf unser Schiff beamen, aber ein Treffer der Klingonen richtet starken Schaden an – das Schiff ruckelt, Funken sprühen, die Armaturen blinken. Über mir löst sich eine Abdeckung. "Bringen Sie uns hier raus!" ruft der Captain. Ich lade den Warp-Antrieb, der Steuermann übernimmt den Rest. Warp-Sprung. Mission abgeschlossen.

star-trek-bridge-crew-3

Vom Captain über den Steuermann und den taktischen Offizier bis zu mir waren alle Positionen auf der Brücke von echten Spielern besetzt. Dank VR-Headset haben wir uns gemeinsam auf der Brücke eines Star-Trek-Raumschiffes wiedergefunden. Die Demo war recht kurz und nicht sehr schwierig, aber bot so ziemlich alles, was man sich von einem Star-Trek-Spiel erhoffen kann. Es ist schwer zu sagen, wie abwechslungsreich die finale Version sich gestaltet, doch die Illusion war perfekt. Da alle Spieler Star Trek Bridge Crew im Sitzen spielen können, ist es sehr gut für VR geeignet – schlecht geworden ist auf der Messe jedenfalls keinem von uns. Schon im Herbst soll das Spiel erscheinen. Eine offene Frage bleibt allerdings schon: woher bekomme ich fünf VR-Brillen für den lokalen Couch-Koop? Ben

Kommentare

blackmaniac
31. August 2016 um 22:53 Uhr (#1)
Durfte es auch spielen. Es ist eigentlich ziemlich Gimmicky, aber als alter Star Trek fan genau das Richtige für mich.
Gast
20. September 2019 um 18:43 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Angespielt
Sparte - Alpha, Beta, Demo, Vorpremiere & Co: Wir hatten die Finger am Gamepad.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
2016
PLATTFORM
HTC Vive
Plattform
Oculus Rift
Plattform
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Playstation VR
Plattform

Ähnliche Artikel