UGH!

(Artikel)
Rian Voß, 15. Januar 2012

UGH!

Crazy Taxi in der Steinzeit

Ich wüsste gerne, was Ugh! eigentlich mal im Kontext dieses Spiels bedeutet. "Luftfluggerät"? "Taxi"? "Ich brauche Geld, damit mich diese heiße Blondine im Leopardenzweiteiler mag"? Eventuell bedeutet "Ugh!" auch einfach nur "Ugh!", denn das ist das Geräusch, das ich jedes Mal gemacht habe, wenn ich in diesem 2D-Plattform-Taxispiel die Hubschrauber-Bambus-Konstruktion zu hart aufsetzte und ich den Level wieder von vorne beginnen durfte.


Ugh! ist ein gutes Beispiel dafür, wie einen die Nostalgie manchmal zu alten Spielen reiten kann, die irgendwie früher mal... spaßiger waren. Ich erinnere mich gut, wie ich mit diesem DOS-Klassiker zuerst in Kontakt trat, denn das war am Tag meiner ersten Erfahrung mit Netzwerkspielen. So um die Jahrtausendwende herum wurde ich zu einem Freund eingeladen, wo wir eigentlich StarCraft, UT und so einen Kram zu zweit spielen wollten. Das hat erst mal ewig gedauert, bis die Rechner verbunden waren, bis die Baud-Raten der Übertragungen stimmten und was weiß ich nicht noch - ich hatte damals als strikter Konsolero keine Ahnung von Technik und meinen Kumpel einfach mal machen lassen. Ich kann mich eigentlich gar nicht mehr an so viel erinnern, was wir den Abend über gezockt haben... abgesehen von Ugh! Zu der Zeit war ich wegen des Dreamcast sowieso im Crazy-Taxi-Wahn und dieses pixelige Steinzeitspiel von '92 mit seinen lieblichen, kleinen Animationen war mir sofort ans Herz gewachsen.

Gespielt wird komplett über die Pfeiltasten. Das Ziel ist sehr einfach: Mit dem kleinen, pedalbetriebenen Flugapparat muss man Leute von nummerierten Plattformen zu anderen nummerierten Plattformen so schnell wie möglich bringen. Simpel genug? Aber dann ist dieses Hubschraubertaxi Marke Eigenbau so instabil, dass man tunlichst auf seine Landegeschwindigkeit achten muss. Und in einigen Leveln steigt das Wasser. Oder der Wind bläst. Oder Pterodactylen schnappen einen von der Seite weg. Oder die Zeit läuft ab oder man hat zu viel Stamina bei komplexen Manövern verschwendet. UGH! Immerhin kann man per Passwort "speichern". Dass man aber nach drei verbrauchten Versuchen wieder ins Hauptmenü zurückgekickt wird, nervt trotzdem ein bisschen. Das hat uns damals nicht daran gehindert, uns den ganzen Abend die Fingerknöchel an einem einzigen Level gichtkrank zu spielen.


Ugh! macht, dass ich wieder ein bisschen mehr Lust auf alte DOS-Spiele habe. Vor allem das gute Mad TV muss mal wieder ausgepackt werden! Aber das hat noch Zeit. Eventuell strande ich ja eines Tages auf einer verlassenen Insel mit nur einer lausigen ISDN-Verbindung, dann wären alle Kriterien erfüllt, die das ausgiebige Durchforsten einer Spielesammlung mit 1 bis 2 MB pro Titel gutheißen. Oh, und wer Ugh! einmal ausprobieren möchte, der findet das Spiel als Freeware an vielen Stellen im Internet, sucht einfach bei Google nach "Ugh Game DOS". Natürlich ist die Benutzung von DOSBox auf neueren Betriebssystemen empfohlen. Da Ugh! tatsächlich auch noch über einen Ko-Op verfügt, könntet ihr ja quasi sogar alte PC-Veteranen (eure Eltern?) vor den Bildschirm locken. Rian

Kommentare

heilerderwelten
Gast
15. Januar 2012 um 20:21 Uhr (#1)
...die Fingerknöchel gichtkrank spielen

meine neue Lieblingsbezeichnung für meine Freizeitplage: Hard Corpse: Uprising ^^
BigDaddyXD
Gast
16. Januar 2012 um 07:48 Uhr (#2)
Ich habe mir erst vor kurzem einen DosGame-Launcher geschrieben, der DosBox für einzelne Spiele konfiguriert, den Explorerprozess verwaltet sowie ein IPX-Netzwerk über TCP/IP tunnelt. Dadurch kann ich mit Freunden und auch online wieder die alten DOS-Klassiker zocken. MAdTV habe ich gerade vor kurzem erst mal wieder durchgespielt und war überrascht wie viele der dort erhältlichen Filme ich auch heute noch jedes mal gerne einschalte wenn sie über den Bildschirm flimmern...
Allerdings bin ich immer auf der Suche nach Personen die Lust auf ein Ründchen C&C1 haben... Oder Dungeon Keeper... :)
Rian
16. Januar 2012 um 16:08 Uhr (#3)
Von Dungeon Keeper habe ich leider nur den zweiten gespielt - ich glaube, als ich seinerzeit mal den ersten probiert habe, ging die Maus aus irgendeinem Grund nicht. Seitdem habe ich's nicht wieder probiert. Und bei C&C gibt's für mich sowieso nur Red Alert 2!
Gast
15. Dezember 2019 um 23:14 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Nostalgie
Sparte - Wir schwelgen in Erinnerungen. Hach, die guten alten Zeiten... Wer auf alt gemachte Dinge sucht, denkt an Retro.
Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.
UGH!
Spiel

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
01. Januar 1992
PLATTFORM
Amiga
Plattform
C64
Plattform
DOS
Plattform

Ähnliche Artikel