Fifa 10 Ultimate Team

(Artikel)
Haris Odobašic, 26. Februar 2010

Fifa 10 Ultimate Team

Magic für Fußball-Fans

Ein durchaus interessantes Konzept von EA. Kurz nach den Wintertransfers, gerade wenn Fifa anfängt alt und langweilig zu werden und man als Fußballspielfreak eigentlich nur noch auf den nächsten Teil wartet, erscheint das Ultimate-Team-Add-on -- erstellt eure eigene Mannschaft und führt sie zum Ruhm!

Kaum habt ihr eure Mannschaft benannt, kriegt ihr euer erstes Boosterpack. In so einem Booster, das es in drei Varianten -- Gold, Silber und Bronze -- gibt, findet ihr neben Spielern, die ihr in euer Team packen könnt, allerlei zusätzliche Karten. Das reicht von unterschiedlichen Stadien, die ihr zu euren Spielstätten machen könnt, über Vertragsverlängerungen bis hin zu Trainingskarten, die temporäre Mannschaftsboni gewähren.


Auch wenn das Gameplay gleich geblieben ist, inklusive aller Torwartfehler, wurden dem Modus, neben der Möglichkeit sich sein Traumteam zusammenzusammeln, noch einige Kniffe spendiert. So gibt es nun einen neuen, allumfassenden "Chemie"-Wert, der bestimmt, wie gut eure Spieler zusammen auf dem Feld arbeiten. Ein Spieler aus Korea in einem Team voller Franzosen wird keine gute Chemie haben, Mannschaftskameraden, die vielleicht sogar auf benachbarten Positionen stehen, hingegen erfreuen sich an hohen Boni. In der Theorie soll dies dazu führen, dass man weniger auf die Spielstärken achtet und sich mehr darauf konzentriert ein Team zusammenzustellen, das eine gut zusammen kann -- in der Praxis werden dann aber meist doch bloß die stärksten Spieler aufgestellt, ungeachtet jeglicher Mannschaftsharmonie.

Wer genug gebastelt hat, darf sich dann schlussendlich beweisen. Entweder in einem einzelnen Match gegen Computer bzw. menschliche Online-Gegner oder in Turnieren, von denen es eine große Anzahl mit unterschiedlichen Anforderungen gibt. In einem Turnier darf man beispielsweise nur Bronze-Spieler benutzen, ein anderes hingegen limitiert euer Team nach Nationen. Doch man kickt natürlich nicht umsonst: für jedes Match kriegt man Coins -- die Währung, die man braucht um sich eben neue Booster-Packs mit Spielern kaufen zu können. Natürlich, man könnte per Micro-Transaction auch richtiges Geld für diese Booster-Packs ausgeben, aber... ernsthaft?

Das letzte Feature stellt dann eine Art Online-Ebay dar. Habt ihr einen Spieler, für den ihr gar keine Verwendung findet, oder ein Stadion, das ihr nicht zum Spielen nutzen wollt, könnt ihr dies zur Auktion stellen. Da können dann andere Spieler darauf bieten, leider aber nur mit Coins. Heh, das sollte man auch mal mit richtigem Geld erlauben, dann würde ich ja nur noch Fifa 10 spielen!

Ultimate Team ist eine gelungene Spielspaßerweiterung, die ihren im Vergleich zum Vorjahr um die Hälfte gesunken Preis, 400 Punkte auf dem Marketplace bzw. 5EUR im PSN, durchaus wert ist. Die alten Vor- und Nachteile Fifas sind zwar in derselben Form erhalten, wer also schon den normalen Spielmodi nichts abgewinnen konnte, muss auch hier nicht zugreifen, aber insgesamt sind doch genug Anreize gegeben, um sich auch als jemand, der 50 oder 100 Spielstunden investiert hat, wieder auf den grünen Rasen zu begeben. Würde nur noch fehlen, dass EA die WM-Kader per Download nachreicht anstelle sie in ein eigenes Vollpreisspiel auszugliedern... Evil

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
03. Dezember 2022 um 13:29 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

FIFA 10
Spiel
Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
02. Oktober 2009
PLATTFORM
Android
Plattform
iOS
Plattform - Apples Betriebssystem für Mobilgeräte.
Nintendo DS
Plattform
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 2
Plattform
Playstation 3
Plattform
Wii
Plattform
Xbox 360
Plattform

Ähnliche Artikel