Brink

(Artikel)
Joshua Peters, 17. Januar 2010

Brink

Dieses Spiel ist SMART.

Ich bin ja ein Fan von Bethesda-Spielen, von daher muss ich mir immer mal wieder angucken, was die denn grad so treiben, besonders da ja irgendwie mal ein Elder Scrolls-MMORPG im Gespräch war, und momentan treiben sie zusammen mit Splash Damage Brink.

Brink springt auf eine Schiene auf, die momentan ja sehr gut läuft - es handelt sich um einen Ego-Shooter mit RPG-Elementen. Allerdings nicht so stark wie Borderlands, sondern eher wie der Multiplayer in diesen ganzen Kriegs-Shootern. Man bekommt EXP und kann damit seine Klasse und Waffen verbessern. Die Klasse wechselt man im Spiel in Echtzeit an Terminals, wo man sich dann auch seine Waffen aussucht. Ansonsten spielt man Brink wie die meisten Ego-Shooter - FAST.
Denn für Brink haben sie sich ein tolles Feature überlegt: SMART - Smooth Movement Across Random Terrain. Das Ganze sieht dann ähnlich aus wie bei Mirror's Edge, funktioniert aber simpler. Für SMART hält man halt den SMART-Button und läuft auf Dinge zu. Um zu unterscheiden, ob man über etwas rüber soll oder drunter durch, guckt man halt etwas darüber oder darunter. Auf diese Weise kann man auch hinter Deckung sliden und so. Es ist also durchaus Gameplay-relevant, vor allem da jeder das SMART-System anders nutzen wird - so wie er sich halt damit wohl fühlt.

BADADADADADADADADADA!

Im Wörterbuch der Brüder Grimm heißt es dazu, Brink sei ein niederdeutsches Wort... in der Bedeutung des hochdeutschen "anger", vergleichbar mit dem schwedisch und dänischen "brink clivus" vom altnordischen "brecka". Weiter heißt es "... in Cassel heiszt ein hügelicher platz in der stadt der brink...". Im Englischen bedeutet das Wort heute: Rand. -Wikipedia
Obwohl es hauptsächlich ein Multiplayer-Shooter ist, ist das Gameplay storybasiert. Das führt dazu, dass man es wie bei Borderlands auch alleine spielen kann - allerdings werden einem dann NPCs zur Seite gestellt, die die Rolle der Mitspieler übernehmen, denn die Level sind voll mit Objectives, die man allein nicht unbedingt schaffen kann oder man halt ewig für deren Erfüllung braucht. Wie es sich für ein Multiplayerspiel gehört kann man auch viele optische Individualisierungen an seinem Char durchführen und für ihn freispielen. Zudem haben sich die Entwickler vorgenommen, dass die Grenze zwischen Single- und Multiplayer verschwimmt - so kann man jederzeit Mitspieler in sein laufendes Spiel einladen, die einen unterstützen, falls die Bots zu dumm sind.

Aber ich habe ja noch gar kein Wort über das Setting verloren.
Brink spielt in der nahen Zukunft in der Stadt Ark, welche als Zunkunft der Menschheit angepriesen wurde. Allerdings ist die "Arche" schon seit geraumer Zeit isoliert, die Kluft zwischen Arm und Reich wurde riesig. Das Ganze artet natürlich aus und nun kämpfen einige Gruppierungen um die Stadt und ihre Technologie. Ich persönlich bin sehr gespannt, wie sich das alles spielt und werde es deshalb sicherlich antesten.

Auch Ihr - Jozu

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
14. November 2019 um 21:16 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

BRINK
Spiel
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
13. Mai 2011
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 3
Plattform
Xbox 360
Plattform

Ähnliche Artikel