WWE 2K16

(Artikel)
Haris Odobaši?, 06. August 2015

WWE 2K16

Der Governator steigt in den Ring

Es wäre nicht unfair zu behaupten, dass das Next-Gen-Debüt der WWE-Spiele von 2K ziemlich daneben ging. Kritiker verrissen das letztjährige Release, und auch Fans äußerten sich kritisch, störten sich zum Beispiel an dem Umfang, der für die nächste Generation ordentlich zusammengestaucht wurde. 2K - mit ihrem sonst so guten Ruf im Bereich der Sportspiele - standen also ordentlich unter Druck und zeigten auf der Gamescom WWE2K16, dass auf dem Fundament von 2K15 aufbauen soll, aber die ganzen Kritikpunkte adressiert.

So wurde der Umfang direkt in der Präsentation thematisiert: die Entwickler preisen es an als umfangreichstes WWE-Spiel bisher, mit alleine mehr als 120 wählbaren Charakteren, die direkt auf der Disc sein werden. Dazu kommen aber viele andere Späße, wie umfangreiche Create-Modi, um der eigenen Kreativität freien Lauf lassen zu können: Wrestler (und dieses Mal auch wieder ihr weibliches Äquivalent, Divas), Arenen, Gürtel und sogar das Design der Show, sprich die Einblendungen, die man so im TV üblicherweise sieht, sollen vom Nutzer personalisiert werden können.

Andererseits merkt man, dass sie wohl auch an die Grenze des Machbaren beim Umfang stoßen, denn sonst ist kaum die Inklusion von Arnold Schwarzenegger zu erklären. Ja, natürlich hatte er mal in den 90ern einen Auftritt und auch letztes Jahr wieder einen kurzen Cameo, beide Male um für Filme zu werben, aber ob das wirklich Grund genug ist, ihn ins Spiel einzubauen und dann auch gleich in doppelter Ausführung? Denn nein, einmal Arnie reicht scheinbar nicht aus: er wird sowohl als Terminator aus Terminator spielbar sein, als auch als… ehm… Terminator aus Terminator 2.

wwe-2k16-gamescom-finn-balor

Da das Gameplay nur auf Video gezeigt wurde, war es schwer, einen wirkliche Eindruck von der Spielbarkeit zu erhaschen, aber zumindest ein paar der Neuerungen wirken ganz interessant. So gehören lange Konterserien der Vergangenheit an. Bei richtig guten Spielern war es nämlich häufig so, dass jede Aktion gekontert wurde und dann teilweise auch der Konter selbst bis ins Unendliche hinein umgekehrt wurde. Das ist zwar, meiner Meinung nach, nicht unbedingt was Schlechtes, repräsentiert aber natürlich nicht das WWE-Produkt. Entsprechend kann man nun nicht mehr beliebig viel kontern, sondern hat wiederaufladbare Reversals. Ihr habt die Wahl entweder eine große Aktion, beispielsweise einen Finisher, umzukehren oder mehrere kleine Moves, aber habt ihr erst mal gekontert, gilt es einige Sekunden zu warten, bis ihr wieder effektiv verteidigen könnt, was euch natürlich anfälliger für Angriffe macht.

So ganz ohne Griff an den Controller ist es kaum möglich, ein abschließendes Urteil zu fällen. Der große Umfang ist natürlich immer gern gesehen und die Gameplay-Änderungen machen zumindest Lust, es mal auszuprobieren, aber nach WWE2K15 ist die Skepsis einfach zu groß. Viele Sportspielehersteller hatten schon mit dem Generationenwechsel zu kämpfen, weil sie direkt zum Konsolenlaunch dabei sein wollten, aber 2K hatte eben das Launchjahr ausgesetzt und so keine echte Ausrede gehabt für das abgelieferte Mittelmaß. Am 30. Oktober ist es soweit, dann kommt WWE2K16 in die Läden und wir sehen, ob die Entwickler sich bessern konnten. Haris

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
20. Februar 2020 um 16:53 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.
WWE 2K16
Spiel

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
30. Oktober 2015
PLATTFORM
Playstation 3
Plattform
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Xbox 360
Plattform
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.

Ähnliche Artikel