Mordheim: City of the Damned | Dailydpad.de

Mordheim: City of the Damned

Spiel mit Erstveröffentlichung (EU) am 2015
Plattform:
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Genre:
JRPG
Genre - Das japanische Rollenspiel setzt den Fokus auf Charaktere und ihre Geschichte. Anime-Grafik und rundenbasierte Kampfsysteme sind häufig, aber kein Muss.
Taktik
Genre - Taktische Spiele erlauben dem Spieler, das Beste aus den ihm gegebenen Mitteln zu machen. Dazu zählt der clevere Einsatz von Buffs, das Ausnutzen der Umgebung oder das gekonnte Befehligen seiner Teamkameraden
Entwickler:
Rogue Factor
Entwickler
Sega
Entwickler

Themen

Inhalte:
Fantasy
Setting - Fantasy-Settings beschreiben das fantastische und ausgedachte, welches sich nicht mit Wissenschaft erklären lässt oder auch Szenarien mit Fabelwesen und mystischen Völkern.
Militär
Setting
Mittelalter
Setting - Ritter! Burgen! Könige! Schwerter! Zumindest in Europa! Natürlich haben auch andere Kontinente ihr Mittelalter gehabt, aber das ist ja kein ECHTES Mittelalter gewesen. In Kombination mit Fantasy wird daraus das klassische Mittelalter-Fantasy-Abenteuer.
Gameplay:
Ausdauer
Gameplay-Element - Ewig rennen oder sich am Fell eines Koloss festhalten? Von wegen! Diesem Charakter geht auch mal gerne die Puste aus und dann ist er angreifbar und wenig mobil.
Backtracking
Gameplay-Element - Nein, das ist kein Déjà vu - ihr seid wirklich schon mal hier gewesen. In diesem Spiel werden alte Areale aus verschiedenen Gründe gerne zwei oder drei weitere Male besichtigt.
Buffs
Gameplay-Element - Der Spieler kann sich wie Ultraman fühlen und für kurze Zeit seine Kräfte verstärken, sei es durch einen Zauber, ein Power-Up oder sonstige Aufwertungen.
Charakter-Entwicklung
Gameplay-Element - Charakter, Raumschiff oder Toastbrotscheibe: Du besiegst Plutoniumdrachen oder Topfpflanzen oder erfüllst Missionsziele und erhältst eine Stufe. Die Protagonisten bekommen ein Level oder sammeln Fähigkeitspunkte, bis sie eine Stufe aufsteigen.
Charakter-Klassen
Gameplay-Element - Ein Ei gleicht dem anderen? Nicht hier! Ob Dunkelelf-Barden oder Kleriker-Zombies, der Spieler wählt unter verschiedenen Typen und Klassen, die unterschiedliche Attribute und Fähigkeiten besitzen.
Deckungssystem
Gameplay-Element - Ein Wall, ein Zaun, ein unzerstörber Wurm! Per Knopfdruck schnellt die Spielfigur hinter eine Deckung. Wer den Kopf nicht einzieht, wird schnell einen kürzer gemacht.
Endgültiger Spielertod
Gameplay-Element - Stirbt die Spielfigur, so kann sie nicht von einem Speicherpunkt oder Checkpoint weiterspielen. Der Spielfortschritt und der Spieler-Charakter gehen vollständig oder zu einem Großteil verloren.
Fernkampf
Gameplay-Element - Werfen, schleudern und schießen. Ob mit Steinen oder Kugeln, ihr erledigt eure Feinde aus sicherer Entfernung.
Fortbewegungsmittel
Gameplay-Element - In diesem Spiel legt ihr selbst Hand ans Lenkrad. Oder an den Steuerknüppel. Oder die Zügel. Wie auch immer: Ihr lauft nicht, bewegt euch aber trotzdem voran, und ihr steuert, wo es lang geht.
Gefährten
Gameplay-Element - Die Welt da draußen ist dunkel, hässlich und gemein - aber ihr seid nicht allein unterwegs! Das Spiel stellt euch Gefährten zur Seite. Einige müssen beschützt werden, andere leisten nützliche Hilfeleistung im Kampf und darüber hinaus.
Heilung
Gameplay-Element - Der Spieler hat die Möglichkeit, die Lebensenergie seiner Spielfigur durch Heilung aufzufrischen. Häufige Mittel zur Heilung sind zum Beispiel Medipacks und Heilungszauber.
Kommando
Gameplay-Element - Der Spieler hat das Sagen: Untergebene und Einheiten werden kommandiert und tun wie ihnen geheißen.
Levelbasierter Aufbau
Gameplay-Element - Das Spiel hat einen fortlaufenden oder zumindest einen fest strukturierten Aufbau. Voneinander abgetrennte Missionen, Stages und Level sind Kennzeichen für solche Spiele und nehmen einen viel höheren Stellenwert ein als das Erkunden von Höhlen am Wegesrand.
Linearer Spielverlauf
Gameplay-Element - Dieses Spiel folgt einem festen Verlauf. Vielleicht können einige Entscheidungen zu kleinen Nuancen führen, aber im Großen und Ganzen sind die Erfahrungen eines Spieldurchgangs klar durchstrukturiert und replizierbar.
Loadout
Gameplay-Element - Bestimmt, welche Waffen und teilweise auch mehr, wie Ausrüstung oder Perks, ihr mit in die Schlacht nehmen wollt.
Micro-Management
Gameplay-Element - Items kaufen, verkaufen, ausrüsten, ablegen. Einheiten mit Fähigkeiten ausstatten oder auch einfach auf viele Steuerungs-Details achten. Man sollte nicht nur im großen Rahmen denken.
Nahkampf
Gameplay-Element - Schlagen, treten und greifen! Ob mit Waffen oder bloßen Fäusten, im Nahkampf wird es persönlich.
Nebenaufgaben
Gameplay-Element - Sidequests, Herausforderungen und sekundäre Ziele. Die Welt ist nie genug in Gefahr, als dass man nicht noch schnell zehn seltene Fische sammeln könnte.
Rundenbasiertes Spielsystem
Gameplay-Element - Du bist dran. Und jetzt ich. Und wer schummelt kriegt auf die Fresse! Das Spiel verfügt über mindestens eine Komponente mit Runden-Mechanik, dazu zählen etwa die meisten Kampfsysteme klassischer, japanischer Rollenspiele oder auch Runden-Simulation.
Sammeln
Gameplay-Element - In diesem Spiel sammelt man vielleicht banale Dinge wie Münzen, Ringe oder die Marken gefallener Soldaten. Es könnte aber auch sein, dass man der Verlockung nachgibt, sich Level hochzugrinden oder bestimmte Objekte von Monstern wegfarmt. Dieses Spiel liefert Zwangsneurotikern und Perfektionisten jedenfalls einen guten Grund, lange am Ball zu bleiben.
Schadensmodell
Gameplay-Element - Die Achse ächzt, die Scheibe splittert, der Arm ist ab - dieses Spiel unterstützt raffinierte Schadensmodelle! Dabei sieht es nicht nur fies aus, wenn man jemandem das Bein verdampft oder den Reifen zersticht, sondern es hat auch echte Auswirkungen.
Spotting
Gameplay-Element - Gegner lassen sich markieren und sind entweder für eine bestimmte Zeit für einen selbst oder für Teamkameraden sichtbar. Ihr sagt: Wallhack! Die Entwickler sagen: Pah!
Statuseffekte
Gameplay-Element - Durchtränkt, vergiftet, blind oder am brennen? Da hat euch wohl ein Statuseffekt erwischt!
Strategische Karte
Gameplay-Element - Karten können helfen, einen Überblick zu verschaffen. Bei einer strategischen Karte kann man nützliche Informationen abrufen, wie etwa die Verteilung von Allianzen, Einheitenpositionen oder die Position von Ressourcen.
Tageszyklus
Gameplay-Element - Bei Tage sammelt man Blümchen, kauft Ausrüstung bei Händlern und beobachtet rege Menschenmengen. Doch bei Nacht klappen die Fußwege hoch, die Händler schließen und Marktplätze leeren sich. Monster kommen aus den Gullis, Räuber plündern Banken und Geister spuken durch die Schlösser! Verschiedene Tageszeiten haben verschiedene Effekte und alle sollten beachtet werden. Dasselbe gilt natürlich auf für Jahreszeiten oder sonstige semi-permanenten Einflüsse.
Umwelt
Gameplay-Element - Die Umwelt des Spiels hat ein Eigenleben und ist nicht nur dafür da, vom Spieler interagiert zu werden. Manchmal erwischen einen vorgefertigte Steinschlagfallen, manchmal kann man sie ausnutzen. Manchmal fressen einen die Monster, manchmal hetzt man sie auf seine Feinde. Manchmal ist das Ölfass freundlich, manchmal eher hinderlich. Jedenfalls gibt es mehr Elemente, die einem ans Leder wollen, als nur der designierte Feind des Tages.
Upgrades
Gameplay-Element - Die Waffe ist noch nicht groß genug? Sie wird größer! Viel größer! Das Auto ist noch nicht schnell genug? Der Motor wird auch größer! Wir haben die Technologie!
Wahl der Spielfiguren
Gameplay-Element - Verschiedene Charaktere, Autos oder Teams stehen zur Verfügung. Meistens haben sie unterschiedliche Eigenschaften, manchmal sehen sie aber auch nur anders aus.
Zeitlimits
Gameplay-Element - Nicht immer hat man alle Zeit der Welt, manchmal muss man sich auch beeilen. Die Uhr tickt, der Timer läuft herunter und steht der Zähler auf Null, passieren schlimme Dinge. Oder man muss von vorne anfangen.
Zufallsgenerierte Karten
Gameplay-Element - Huch, das sah eben doch noch anders aus? Aber da muss man sich nicht wundern - hier werden Levels nach dem Zufallsprinzip jedes mal neu generiert.
Features:
Singleplayer
Spielmodus - Der Einzelspieler-Modus! Tür zu, Rollos runter, weg mit der Welt. Hier gibt es nur dich und die KI deines Spiels.
Story-Modus
Spielmodus - In diesem Modus wird eine Geschichte erzählt.
Versus-Multiplayer
Spielmodus - Spieler treten allein oder in Teams gegeneinander an. Kompetetive Aspekte stehen hier im Vordergrund.
Autosave
Feature - In regelmäßigen Abständen speichert das Spiel ganz automatisch.
Online Multiplayer
Feature - Allein spielen ist zu wenig? Aber realer Kontakt zu Menschen sagt euch nicht zu? Online Multiplayer ist die Antwort!
Grafik:
3D
Grafikstil
Draufsicht
Perspektive
Third-Person
Perspektive - Aus Sicht der dritten Person. Ihr starrt der Spielfigur auf den Hintern! Oder über die Schulter.
Anime
Artdesign
Steuerung:
Vertrieb:
Deep Silver
Publisher
Sega
Publisher
Digitale Distribution
Verkaufsmodell - Warum noch ins Geschäft rennen? Dank digitalen Verkäufen kann man bequem online bezahlen und seine Software sofort herunterladen.
Retail
Verkaufsmodell - Rein ins Geschäft, hier kann man die Spiele noch anfassen. Scheine über die Theke, Plastik aufreißen und den Duft eines neuen Spiels einatmen.

Artikel zu diesem Thema

2 Artikel (alle ansehen)
Taktik
Genre - Taktische Spiele erlauben dem Spieler, das Beste aus den ihm gegebenen Mitteln zu machen. Dazu zählt der clevere Einsatz von Buffs, das Ausnutzen der Umgebung oder das gekonnte Befehligen seiner Teamkameraden

Mordheim: City of the Damned im Preview

Grau, grau, grau sind alle meine Level

Paul Rubah - 09. März 2015 - Mordheim ist eine der merkwürdigeren Lizenzen, auf denen man ein Videospiel basieren kann, denn: das Tabletop gibt es nicht mehr. Games Workshop hat den Verkauf der Regelbücher des Warhammer-Spinoffs 2014 komplett eingestellt und die Pflege des Systems liegt nun in den Händen der Fans.
Taktik
Genre - Taktische Spiele erlauben dem Spieler, das Beste aus den ihm gegebenen Mitteln zu machen. Dazu zählt der clevere Einsatz von Buffs, das Ausnutzen der Umgebung oder das gekonnte Befehligen seiner Teamkameraden

Le What's Next de Focus Home

Line-Up 2015 und Gewinnspiel! T-Shirt! Pulli! Carrier Bag!

Paul Rubah - 10. Februar 2015 - Der Titel "Le What's Next de Focus" könnte glatt von 9gag stammen. Dahinter verbirgt sich allerdings das Münchener Event vom 10. Februar 2015, in dem Deep Silver das aktuelle Line-Up des französischen Publishers vorstellte.
2 Artikel (alle ansehen)

Ähnliche Spiele

RELEASE
03. September 2010
PLATTFORM
RELEASE
19. April 2013
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform
RELEASE
20. Mai 2016
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform
RELEASE
20. Mai 2016
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform
RELEASE
20. Mai 2016
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform