EAs Traumschuss

(Artikel)
Haris Odobaši?, 07. Oktober 2008

EAs Traumschuss

Das Wunder von Darmstadt

Das neue PES-Feature "Be a Legend", gab es übrigens letztes Jahr schon in Fifa, nur unter dem Namen "Be a Pro"...
Es ist genau fünf Jahre her, da hatte sich meine Welt verändert. Nachdem ich mit FIFA '99, das damals mein allererstes PC-Spiel auf dem ersten, "richtigen" Rechner war, den Einstieg ins Genre der Fußballspiele gefunden hatte und jahrelang mir den "It's in the game"-Slogan anhören musste, spielte ich zum ersten Mal einen anderen Vertreter des Genres. Pro Evolution Soccer 3, damals brandneu, auf dem Geburtstag eines Freundes angezockt und sofort überzeugt gewesen: Das ist mein Spiel. Denn nachdem ich mehrere Male von den Pros, die das Spiel schon seit früheren Teilen spielten, abgefertigt wurde, da meine Fifa-Strategie "Flanke, Fallrückzieher, Tor" beim letzten Drittel irgendwie versagte, war mein Ehrgeiz geweckt. Kurze Zeit später traf ich mich regelmäßig mit Freunden für deftige PES-Runden, bevor ich mir den 4er dann für die Xbox holte.

Heute, fünf Jahre später, sieht die Welt anders aus. Pro Evolution Soccer 2009 und FIFA '09 stehen sich gegenüber. Die Mannschaft aus dem Hause Konami ist faul und fett geworden, wohingegen die amerikanischen Herausforderer die Zeit gut genutzt haben: der stupide Arcadekicker FIFA ist erwachsen geworden. Und während PES müde auf dem Feld herumrollt wie ein Katamari, zaubert der EA-Titel wie die Brasilianer zu ihren besten Zeiten.

Ein Trost für uns PES-Fanboys: FIFA hat noch immer Neandertaler Ronaldinho auf dem Cover!
Meine Eindrücke beziehen sich hierbei auf die Demo-Version von PES 2009 sowie die Vollversion von Fifa 09, doch ich glaube kaum, dass sich großartig was bis zum Release von PES 2009 nächste Woche am Gameplay ändern wird. Und daher bin ich nun wirklich zwiegespalten. Die seit Jahren üblichen Minimalverbesserungen am PES-Gameplay befriedigen mich nicht mehr. Das Spiel ist zwar nun endlich langsamer geworden und man kann nicht mehr mit einem flotten Spieler gegen den Computer übers halbe Spielfeld dribbeln, aber der Umfang scheint mal wieder geschrumpft zu sein. Jetzt gibt es zwar die offizielle Champions League-Lizenz, aber nur mit 13 von 32 Mannschaften. Für die restlichen Teams hat Konami mal wieder die Lizenz nicht gekriegt. Sowieso scheint das mit den Lizenzen bei den Japanern ganz seltsam abzulaufen -- in einem Jahr hat man bestimmte Teams, im nächsten Jahr nicht, im übernächsten wieder? Hallo, Seabass. Lass mal die Finger vom Sake und sorg dafür, dass die wichtigen Ligen durchgehend lizensiert sind!

FIFA hingegen spielt sich sehr erfrischend. Die KI-Kameraden sind hier nämlich schlau und laufen sich selbstständig frei. Ich habe unzählige Spielmodi zur Auswahl und - eine wirkliche Innovation - die Werte meiner Spieler sind an ihre wirklichen Leistungen gekoppelt. Spielt der Topstürmer meines Lieblingsvereins in echt wie eine absolute Pflaume, dann merkt man das auch kurze Zeit später im Spiel und kann sich noch mehr über ihn aufregen -- köstlich! Da verzeiht man FIFA gerne, dass der Ball manchmal etwas sehr komisch durch die Luft fliegt und das Spiel noch immer nicht die nötige Präzision bei gewissen Eingaben bietet.

Am Ende werde ich mir wohl dennoch wieder das Konami-Produkt ins Regal stellen. Denn zum einen hat ein Freund von mir Fifa 09, aber zum anderen gibt es zu Pro Evo 2009 auch einen neuen Controller, der ein verbessertes D-Pad bietet (das originale 360-D-Pad taugt ja nix). Das Gameplay ist für mich also nur noch der dritte, kleine Kaufgrund. Und wenn es nächstes Jahr auch so aussieht, dann kriegt der Teufel mein Geld! Evil

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
20. September 2019 um 22:48 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel