Review: Trüberbrook

(Artikel)
Benjamin Strobel, 17. April 2019

Review: Trüberbrook

Point & Click aus deutscher Schmiede

Trüberbrook wurde beim Deutschen Computerspielpreis 2019 zum besten deutschen Spiel gekürt. Einen weiteren Preis gab es für die Inszenierung des Spiels. Schon auf der letzten Gamescom ist uns der einzigartige Look ins Auge gefallen. Was steckt sonst noch hinter dem Spiel aus deutscher Schmiede?

Trueberbook-1

Besonders deutsche Schmiedekunst
Die Deutschen machen mit Vorliebe Point & Click. Zumindest sagt man uns das nach. Maßgeblich mit verantortwortlich für diesen Trend ist vermutlich Jan Müller-Michaelis von Daedalic - besser bekannt als Poki. Während sich der Adventure-Gigant Daedalic zunehmend aus dem Genre zurückzieht, haben Deutschlands Spielestudios längst nicht aufgehört, die Nische zu bespielen. Mit Trüberbrook wagt sich ausgerechnet eine Fernsehproduktionsfirma an ein neues Abenteuerspiel mit klassischem Gameplay. Die bilduntonfabrik produziert für gewöhnlich Jan Böhmermanns Shows für das ZDF. Trüberbrook ist ihr erstes Computerspiel.

Deutsch ist übrigens auch das Setting des Spiels: Trüberbrook ist ein fiktives Dörfchen im Westdeutschland der 60er Jahre. Bei den Themen für die Geschichte borgt das Studio aber vor allem aus US-amerikanischen Serien, besonders Akte X und Twin Peaks. Der amerikanische Physikdoktorand Hans Tannhauser kommt nach Trüberbrook, weil er angeblich eine Reise gewonnen hat - dabei har er an überhaupt keiner Ausschreibung teilgenommen. Schon in der ersten Nacht in dem kuriosen Dorf wird ihm seine Abhandlung gestohlen - daraus entspinnt sich im weiteren Verlauf eine abgefahrene Mystery-Geschichte mit übernatürlichen Einschlägen.

Die Magie der Photogrammetrie
Egal ob man Trüberbrook in die heimische Konsole einlegt oder online nur ein Video betrachtet: die Optik des Spiels entfaltet binnen Sekunden ein einzigartiges Realitätserleben, das weder ganz Spiel, noch ganz im Hier und Jetzt ist. Der visuelle Eindruck lässt sich am besten mit einer Aufzeichnung der Augsburger Puppenkiste vergleichen. Die Welt ist greifbar und plastisch; aber nicht wie im heimischen Wohnzimmer, sondern eher wie ein Puppenhaus.

Diesen Miniatur-Look verdankt das Spiel der so genannten Photogrammetrie. Hierbei werden verschiedene Messmethoden verwendet, um aus zweidimensionalen Fotografien eine dreidimensionale Repräsentation zu erzeugen. In der Regel benötigt man dazu spezielle Messkameras, die mehr als nur das übliche Lichtmuster aufzeichnen. Die Entwicklerinnen und Entwickler von Trüberbrook haben dieses Verfahren benutzt, um detailreiche Modellbauten in dreidimensionale Spielwelten zu verwandeln. Die handgefertigten Modelle wurden bei unterschiedlicher Beleuchtung und von mehreren Standpunkten fotografiert. Spezielle Messkameras zeichneten außerdem räumliche Informationen auf.

Trüberbrook-1Foto

Der Look, der seltsam zwischen real und surreal mäandert, trägt das Mystery-Setting von Trüberbrook hervorragend. Hier spielen Inhalt und Form perfekt zusammen.

Der Ton von Trüberbrook ist vergleichsweise unauffällig. Die Musik beschränkt sich auf vereinzelte Mystery-Klänge, die durchaus passen, aber wenig hervorstechen. Die deutschen Sprecherinnen und Sprecher sind hervorragend, allerdings wirken einige Dialoge etwas hölzern. Als kleines Easteregg darf man sich dafür auf Jan Böhmermanns Stimme in einer Nebenrolle freuen.

Trüberbrook-1

Nur klicken muss man noch selbst
Das Spielprinzip orientiert sich an klassischen Point & Click Adventures, wie beispielsweise Monkey Island. Bei den zahlreichen Rätseln des Spiels gilt es, in Dialogen Informationen zu sammeln und in der Spielumgebung hilfreiche Objekte aufzutun, um das nächste Ziel zu erreichen. Allerdings stellt sich Trüberbrook hier auf ein dünnes Gameplay-Fundament, denn selten hat man viele Handlungsmöglichkeiten. Gefundene Objekte werden zwar in einem Inventar gesammelt, doch das Spiel gewährt keinen aktiven Zugriff darauf. So muss man nicht, wie in klassischen Genrevertretern, die richtigen Objekte kombinieren, um weiterzukommen. Vielmehr macht das Spiel diese Kombinationen automatisch in einem Kontext-Menü. Solange man keinen Gegenstand übersieht, spielen sich die Rätsel also von selbst. Viel darüber nachdenken könnte man ohnehin nicht - denn die kleinen Icons im Inventar haben nicht mal eine Beschriftung und könnten für alles Mögliche stehen.

Da man zugegeben nicht viel tun muss, funktioniert die Steuerung auf der Konsole problemlos. Eine hilfreiche Highlight-Taste zeigt bei Bedarf alle Objekte an, mit denen man interagieren kann. So kann einem nichts Wichtiges entgehen.

Trueberbook-4

Fazit
Trüberbrook ist wunderschön und jedes einzelne Bühnenbild sprüht vor charmanten Details. Leider steht das Gameplay im Schatten der beeindruckenden Optik. Das Rätseln auf Autopilot wird mitunter etwas langweilig und einige Wendungen in der Story werden unvorbereitet an den Haaren herbeigezogen. Insgesamt ist Trüberbrook eine spannende Erfahrung, die spielerisch aber wenig fordert.

Trüberbrook wurde auf der Nintendo Switch getestet. Ein Testmuster wurde uns von Headup Games zur Verfügung gestellt.

Trüberbrook

(Ranking)
B
RANK
Anständig. Stärken und Schwächen halten sich die Waage. Positive Überraschungen sind genauso selten wie negative. Unterm Strich muss man seine Spielzeit keinesfalls bereuen.

Kommentare

Bronko
30. April 2019 um 19:51 Uhr (#1)
Allein für die Grafik reizt es mich schon... ist echt wie Augsbuger puppenkiste.
Gast
24. Mai 2019 um 12:50 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.
Trüberbrook
Spiel

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
2019
PLATTFORM
Linux
Plattform
Mac
Plattform
Nintendo Switch
Plattform - Hybrid aus Konsole und Handheld. Unter dem Codenamen Nintendo NX angekündigt, ist die Nintendo Switch im März 2017 weltweit erschienen.
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.

Ähnliche Artikel