Das Quizduell

(Artikel)
Kristin Riedelsberger, 19. Januar 2014

Das Quizduell

Ein Teufel mehr aus dem App-Store

Hach ja, diese letzten Tage vor den Schulferien: Wie waren sie doch schön! Da beglückten uns unsere Lehrer mit so legendären Gruppenaktivitäten wie Daumendrücken, Eckenrechnen, Promintenraten oder aber - im schlimmsten Fall - mit einem Wissensquiz über das letzte Schulhalbjahr. SO SPAßIG!

Damals fanden wir das alle super uncool und verkrochen und wahlweise im Schulklo oder mit dem Kopf in unsere RANZEN, um ja nicht Teil dieser Quälerei zu werden. Gute alte Zeiten waren das. Und heute? Heute sieht man nur noch Streber! Streber, Streber so weit das Auge reicht, die sich mit ihrem Allgemeinwissen minütlich und freiwillig mit jedem battlen, der ihnen vor die Linse tritt. Schuld ist das Quizduell. Noch so eine App fürs Smartphone, die die bemitleidenswerten Opfer der neuen Technik davon abhält, mit ihren Mitmenschen von Angesicht zu Angesicht in Kontakt zu treten. Stattdessen wird eine Wissens-Herausforderung nach der anderen hin und her geschickt - und mit ihr der unwiderstehliche Impuls, sie sofort annehmen zu müssen, um einmal mehr gehörig zurück zu klugscheißern!

Es ist schon interessant: Gerade eine Wissensapp feiert so große Erfolge, dass sie sogar ihre eigene Fernsehsendung bekommen soll (und zwar durch die Macher des Dschungel Camps, quasi dem Beispiel par excellence für deutsches Bildungsfernsehen) - obwohl doch heute eigentlich jeder Hans und Franz seine digitale Enzyklopädie in der Hosentasche mit sich herumträgt und so etwas wie Allgemeinwissen doch gar nicht mehr nötig hätte. Sollte es wirklich wahr sein, dass das eigentlich schon in Vergessenheit geratene, gute alte Ideal eines großen Wissensschatzes doch noch nicht verloren ist? Dass es nur geschlummert hat, ganz tief in unserem Inneren? Und dass am Ende tatsächlich eine App das Zeug dazu hatte, uns unser eingestaubtes Bedürfnis nach Anerkennung für "Smartness" wieder bewusst zu machen? Das wär ja was!

Aber wäre es nicht eigentlich doch auch vielleicht etwas schöner, wenn dabei die Face-to-Face-Kommunikation nicht um noch ein paar Prozentpunkte mehr von der digitalen Welt geschluckt werden würde? Ich meine: Quizzen auf der Tanzfläche, beim Filmschauen, beim Kaffeetrinken in trauter Zweisamkeit? Echt jetzt? Wie wär es denn mal wieder mit einer gepflegten Runde Trivial Pursuit oder Nobody's Perfect? Da kann ich dann auch mal mitmachen, anstatt bloß auf gesenkte Haarschöpfe starren zu müssen, während wir uns eigentlich gerade unterhalten... Kristin

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
01. Dezember 2020 um 06:34 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Alltag
Themengebiet
Jetzt spreche ICH!
Sparte - Wir haben eine Meinung und keine Angst, sie auch zu sagen! Manchmal labern wir aber auch nur Anekdoten vor uns her.
Meckern
Sparte - Wir kotzen uns aus.
Quizduell
Spiel

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
14. Januar 2014
PLATTFORM
Android
Plattform
iOS
Plattform - Apples Betriebssystem für Mobilgeräte.

Ähnliche Artikel