Persona Q: Shadow of the Labyrinth

Spiel mit Erstveröffentlichung (EU) am 28. November 2014
Plattform:
Nintendo 3DS
Plattform
Genre:
JRPG
Genre - Das japanische Rollenspiel setzt den Fokus auf Charaktere und ihre Geschichte. Anime-Grafik und rundenbasierte Kampfsysteme sind häufig, aber kein Muss.
Entwickler:
Atlus
Entwickler

Themen

Inhalte:
2000er
Setting
Fantasy
Setting - Fantasy-Settings beschreiben das fantastische und ausgedachte, welches sich nicht mit Wissenschaft erklären lässt oder auch Szenarien mit Fabelwesen und mystischen Völkern.
Minato Arisato
Protagonist
Yu Narukami
Protagonist
Gameplay:
Backtracking
Gameplay-Element - Nein, das ist kein Déjà vu - ihr seid wirklich schon mal hier gewesen. In diesem Spiel werden alte Areale aus verschiedenen Gründe gerne zwei oder drei weitere Male besichtigt.
Begrenzte Ressourcen
Gameplay-Element - Egal, was es ist, man hat zu wenig. Zu wenig Inventar, zu wenig Lebensenergie, zu wenig Tiberium. Das Schlimme: Diese Ressource wird nur selten oder nie erweitert oder regeneriert. In der Regel gilt: Was weg ist, ist weg.
Bosskämpfe
Gameplay-Element - Große Obermotze oder fiese Ratten - in regelmäßigen Abständen erwarten den Spieler harte Kämpfe, meistens am Ende eines Level, manchmal auch mittendrin.
Buffs
Gameplay-Element - Der Spieler kann sich wie Ultraman fühlen und für kurze Zeit seine Kräfte verstärken, sei es durch einen Zauber, ein Power-Up oder sonstige Aufwertungen.
Charakter-Entwicklung
Gameplay-Element - Charakter, Raumschiff oder Toastbrotscheibe: Du besiegst Plutoniumdrachen oder Topfpflanzen oder erfüllst Missionsziele und erhältst eine Stufe. Die Protagonisten bekommen ein Level oder sammeln Fähigkeitspunkte, bis sie eine Stufe aufsteigen.
Crafting
Gameplay-Element - Schaffe, schaffe, Häusle baue! Ob Axt oder Photonenpistole, ob Feuerstelle oder Holzhütte - der Spieler baut und werkelt selbst, indem er Rohstoffe sammelt, kombiniert und mächtige Kristalle einfügt.
Dialogoptionen
Gameplay-Element - Aktiver Eingriff ins Gespräch! Dialogoptionen lassen einen nicht immer die schlauesten Gesprächsverläufe wählen, dafür aber bestimmt die witzigsten!
Dungeons
Gameplay-Element - Ob unter der Erde oder über den Wolken: Dungeons gibt es überall und sie sind vollgestopft mit Loot und Monstern. Loot finden und Monster besiegen nimmt auch den Großteil der Spielzeit ein.
Erkunden und Entdecken
Gameplay-Element - Die Spielwelt steckt voller Details oder lädt durch eine offene Gestaltung nachdrücklich zur Erkundung ein. Es lassen sich geheime Areale, Gegenstände, Eastereggs oder sogar ganze Level finden. Oder einfach nur ein sehr, sehr schöner Ausblick.
Fernkampf
Gameplay-Element - Werfen, schleudern und schießen. Ob mit Steinen oder Kugeln, ihr erledigt eure Feinde aus sicherer Entfernung.
Gefährten
Gameplay-Element - Die Welt da draußen ist dunkel, hässlich und gemein - aber ihr seid nicht allein unterwegs! Das Spiel stellt euch Gefährten zur Seite. Einige müssen beschützt werden, andere leisten nützliche Hilfeleistung im Kampf und darüber hinaus.
Grid-Basiert
Gameplay-Element
Grinden
Gameplay-Element - Das Spiel verfügt über Elemente, mit denen sich arme, asiatische 1-Euro-Jobber ihren Lebensunterhalt verdienen. Hier kann man Stunden dafür opfern, bestimmte Objekte zu finden oder seinen Charakter hochzuzüchten, indem man immer und immer wieder dasselbe tut.
Heilung
Gameplay-Element - Der Spieler hat die Möglichkeit, die Lebensenergie seiner Spielfigur durch Heilung aufzufrischen. Häufige Mittel zur Heilung sind zum Beispiel Medipacks und Heilungszauber.
Kombination
Gameplay-Element - Manchmal reicht das, was man hat, nicht aus, sondern es gilt, aus alten Dingen neue, bessere Dinge zu machen. Nimm den Wurm, tu ihn auf den Haken, erhalte Angel!
Levelbasierter Aufbau
Gameplay-Element - Das Spiel hat einen fortlaufenden oder zumindest einen fest strukturierten Aufbau. Voneinander abgetrennte Missionen, Stages und Level sind Kennzeichen für solche Spiele und nehmen einen viel höheren Stellenwert ein als das Erkunden von Höhlen am Wegesrand.
Linearer Spielverlauf
Gameplay-Element - Dieses Spiel folgt einem festen Verlauf. Vielleicht können einige Entscheidungen zu kleinen Nuancen führen, aber im Großen und Ganzen sind die Erfahrungen eines Spieldurchgangs klar durchstrukturiert und replizierbar.
Loot
Gameplay-Element - Im Leben geht es letztendlich nur um das Eine: was sich in der glitzernden Kiste hinter dem fies dreinschauenden Endboss befindet.
Micro-Management
Gameplay-Element - Items kaufen, verkaufen, ausrüsten, ablegen. Einheiten mit Fähigkeiten ausstatten oder auch einfach auf viele Steuerungs-Details achten. Man sollte nicht nur im großen Rahmen denken.
Nahkampf
Gameplay-Element - Schlagen, treten und greifen! Ob mit Waffen oder bloßen Fäusten, im Nahkampf wird es persönlich.
Nebenaufgaben
Gameplay-Element - Sidequests, Herausforderungen und sekundäre Ziele. Die Welt ist nie genug in Gefahr, als dass man nicht noch schnell zehn seltene Fische sammeln könnte.
Random Encounter
Gameplay-Element - Hier sollte man kein Picknick im Gras machen. Unter einem zufälligen Büschel könnte der nächste Kampf lauern!
Rätsel
Gameplay-Element - Schalterrätsel, Farbenrätsel, Verbinde-die-Kabel-Rätsel... Hier gibt es Rätsel!
Rundenbasiertes Spielsystem
Gameplay-Element - Du bist dran. Und jetzt ich. Und wer schummelt kriegt auf die Fresse! Das Spiel verfügt über mindestens eine Komponente mit Runden-Mechanik, dazu zählen etwa die meisten Kampfsysteme klassischer, japanischer Rollenspiele oder auch Runden-Simulation.
Sammeln
Gameplay-Element - In diesem Spiel sammelt man vielleicht banale Dinge wie Münzen, Ringe oder die Marken gefallener Soldaten. Es könnte aber auch sein, dass man der Verlockung nachgibt, sich Level hochzugrinden oder bestimmte Objekte von Monstern wegfarmt. Dieses Spiel liefert Zwangsneurotikern und Perfektionisten jedenfalls einen guten Grund, lange am Ball zu bleiben.
Statuseffekte
Gameplay-Element - Durchtränkt, vergiftet, blind oder am brennen? Da hat euch wohl ein Statuseffekt erwischt!
Strategische Karte
Gameplay-Element - Karten können helfen, einen Überblick zu verschaffen. Bei einer strategischen Karte kann man nützliche Informationen abrufen, wie etwa die Verteilung von Allianzen, Einheitenpositionen oder die Position von Ressourcen.
Wahl der Spielfiguren
Gameplay-Element - Verschiedene Charaktere, Autos oder Teams stehen zur Verfügung. Meistens haben sie unterschiedliche Eigenschaften, manchmal sehen sie aber auch nur anders aus.
Zufallsgenerierte Karten
Gameplay-Element - Huch, das sah eben doch noch anders aus? Aber da muss man sich nicht wundern - hier werden Levels nach dem Zufallsprinzip jedes mal neu generiert.
Features:
Singleplayer
Spielmodus - Der Einzelspieler-Modus! Tür zu, Rollos runter, weg mit der Welt. Hier gibt es nur dich und die KI deines Spiels.
Story-Modus
Spielmodus - In diesem Modus wird eine Geschichte erzählt.
New Game+
Feature - Frei nach der schönen Fußballweisheit "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" lädt euch das New Game+ dazu ein, wenn ihr das Spiel durchgespielt habt, es einfach nochmal zu tun. Manchmal erwarten dann auf euch sogar ganz geheime Geheimnisse, in anderen Fällen behaltet ihr höchstens die Attribute eurer Charaktere bei.
Grafik:
3D
Grafikstil
First-Person
Perspektive - Aus Sicht der ersten Person. Als wäre man selbst im Spiel!
Anime
Artdesign
Steuerung:
Gamepad
Zubehör - Knöpfe drücken und Sticks drehen - hier kommt das Gamepad.
Vertrieb:
Atlus
Publisher
NIS America
Publisher
Digitale Distribution
Verkaufsmodell - Warum noch ins Geschäft rennen? Dank digitalen Verkäufen kann man bequem online bezahlen und seine Software sofort herunterladen.
Retail
Verkaufsmodell - Rein ins Geschäft, hier kann man die Spiele noch anfassen. Scheine über die Theke, Plastik aufreißen und den Duft eines neuen Spiels einatmen.

Artikel zu diesem Thema

2 Artikel (alle ansehen)
JRPG
Genre - Das japanische Rollenspiel setzt den Fokus auf Charaktere und ihre Geschichte. Anime-Grafik und rundenbasierte Kampfsysteme sind häufig, aber kein Muss.

Persona Q im Test

Geniales Crossover im Quadrat

Haris Odobaši? - 03. Dezember 2014 - Schon seit seiner Ankündigung hat Persona Q bei mir vor allem für Stirnrunzeln gesorgt. Das Konzept, ein Crossover zwischen der Etrian-Odyssey-Reihe, die den DS und 3DS mit genauso bockschweren wie ausgefeilten Dungeon Crawlern versorgt hat, und der Persona-Reihe, die zwar auch ihre Wurzeln in diesem Subgenre hat, aber mittlerweile so viel mehr geworden ist, warf einfach viele Fragen auf.
Visual Novel
Genre - Bilder gucken, lesen, Tasten drücken! Action sucht man in der Visual Novel vergeblich. Im Vordergrund stehen vor allem Story und Charaktere. Nur ab und zu darf der Spieler mit kleinen Entscheidungen Einfluss auf den Verlauf der Geschichte nehmen.
Visual Novel
Genre - Bilder gucken, lesen, Tasten drücken! Action sucht man in der Visual Novel vergeblich. Im Vordergrund stehen vor allem Story und Charaktere. Nur ab und zu darf der Spieler mit kleinen Entscheidungen Einfluss auf den Verlauf der Geschichte nehmen.

NIS Americas Line-Up für Europa

Worauf können sich Japan-Fans freuen?

Haris Odobaši? - 25. August 2014 - Es ist gar nicht so lange her, da steckte hinter jedem Spiel aus Japan ein riesiges Fragezeichen: Kommt das Spiel auch nach Europa? Viele Klassiker der Videospielgeschichte sind uns verborgen geblieben, weil es sich nicht lohnte oder die Motivation fehlte, diese Titel zu lokalisieren.
2 Artikel (alle ansehen)

Ähnliche Spiele

RELEASE
12. Februar 2016
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform
RELEASE
30. August 2013
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform
RELEASE
11. September 2015
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform
RELEASE
05. Juni 2015
PLATTFORM
PS Vita
Plattform
RELEASE
29. April 2016
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
PS Vita
Plattform
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.