DPad Hero

(Artikel)
Benjamin Strobel, 09. November 2009

DPad Hero

Ein brandneues Spiel für NES!

Ich heiße alle Leser mal wieder willkommen im Reich der Kuriositäten! Dem Land der Unmöglichkeiten! Im Heiligtum des Indie. Zwei fleißige Bienchen haben sich einfach mal so einfallen lassen, ein neues Spiel für das NES zu entwickeln. Inspiriert von dem erfolgreichen Guitar Hero schufen sie das minimalistische DPad Hero! Das Rom könnt ihr direkt bei den Jungs herunterladen (NES-Emulator erforderlich).

Das Spielprinzip hält sich eng an die Vorlage: Noten rasen vom oberen Bildschirmrand nach unten und ihr müsst im rechten Moment die richtigen Tasten drücken. Trotzdem ist es ein bisschen... anders. Hier brummen keine 5.1-Klänge durch die Lautsprecher, sondern originaler 8-Bit-Sound. Die Website führt sechs Tracks auf, von denen ich vier in der vorliegenden Version auch finden und spielen konnte. Hier hab euch die Tracklist zusammengestellt:

Tracklist
Guns'n'Roses - Sweet Child o' Mine
Micheal Jackson - The Way You make Me Feel
Daft Punk - Harder, Better, Faster, Stronger
Daft Punk - Aerodynamic
A-ha - The Swing Of Things
Chicane - Low Sun

Auch die Grafik ist ganz im NES-Stile: Schlicht, aber wunderbar gepixelt. Alles fühlt sich total authentisch an und man ist eigentlich sicher, dass dieses Spiel zwanzig Jahre alt sein muss. Und trotzdem besitzt es dieses wunderbare, neue Konzept eines Musikspiels, auch wenn es kein echtes Instrument simuliert. Als DPad Hero geht es eben darum, aus seinem Steuerkreuz kultigen 8-Bit-Sound rauszukloppen. Mit dabei ist auch der King of Pop, Micheal Jackson! Das sollte so einige Fans in diesen Tagen dazu bewegen, mal einen Blick in das Spiel zu werfen.

Da kann ich nur sagen: Ja, das ist cool! Die Idee zu DPad Hero ist einfach genial - und allein die Möglichkeit, Micheal Jackson in 8-Bit zu erleben, macht das Spiel zu einem Muss für jeden. Achja: ES IST KOSTENLOS! Also spielt es! Nes Nex

Kommentare

juffel
10. November 2009 um 12:42 Uhr (#1)
sowas sollte es im wiishop kanal geben!!
Ben
10. November 2009 um 13:53 Uhr (#2)
Gerade in Zeiten von Xbox Live Arcade, dem Wiishop und Co. sollte Indie-Entwicklern doch vermehrt die Möglichkeit gegeben werden, ihre Produkte dort anzubieten. Aber vielleicht gibt's da ja auch Lizenz-Probleme...
Haris
10. November 2009 um 19:44 Uhr (#3)
Auf der Xbox 360 ist sowas ja kein Problem mit den Xbox Live Community Games, aber natürlich müssen Entwickler erstmal dafür entwickeln.
Lostelei
11. November 2009 um 03:35 Uhr (#4)
ich glaub bei dem Lizenzproblem geht's Nex weniger darum eine Lizenz von Microsoft zu erhalten, ein Spiel zu veröffentlichen, sondern um Lizenzen der Songs, die bezahlt werden müssten, um sie zu verwenden.
Ben
11. November 2009 um 07:50 Uhr (#5)
Genau! Und sogar um den Namen selbst, der schon 'ne Mogelpackung ist.
Gast
15. Dezember 2019 um 23:12 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel