Scribblenauts

(Artikel)
Benjamin Strobel, 15. September 2009

Scribblenauts

Im großen Rechtschreib-Test

Es geht mal wieder um Scribblenauts! Yeah! Wir haben endlich die Vollversion und können ein ausführliches Urteil fällen. Und so viel kann ich schon verraten: Scribblenauts ist genauso cool wie man es sich vorgestellt hat. Die Vorfreude war ja schon sehr groß. Aber der erwartete Spielspaß bestätigt sich!

Was macht der Panda da auf dem Fahrrad? Naja ist ja auch egal...
Das Prinzip ist einfach und folgt dem Mantra der Entwickler: Write Anything. Solve Everything. Der Spieler ist aufgefordert, was immer ihm einfällt auf dem Touchscreen niederzuschreiben und zu sehen, wie das gewünschte Etwas vor ihm erscheint. Ein Dinosaurier - Warum nicht? Ein Panzer? Kann man immer gebrauchen! Ein Würstchen? Omnomnom! Der Phantasie des Spielers sind keine Grenzen gesetzt. Natürlich gibt es auch Begriffe, die in Scribblenauts nicht enthalten sind. Dazu zählen geschützte Marken wie z.B. Superman oder Master Chief, alkoholische Getränke, anrüchige Wörter und sämtliche Bezeichnungen von Penis. Aber sonst ist so ziemlich alles Wichtige enthalten. Einmal war ich enttäuscht, dass "Propellerkappe" nicht drin war, aber dann habe ich einfach einen Propeller erstellt, dazu eine Schirmmütze und habe anschließend beides mit etwas Klebstoff zusammengepappt! LÄUFT.

Wir bringen einfach den Baum zum Holzfäller. Ist zwar nicht einfacher, aber wir KÖNNEN ES.
Natürlich geht es nicht nur darum, einfach wild Wörter einzugeben und zu schauen, ob sie in Scribblenauts enthalten sind (auch wenn man Stunden damit verbringen kann - es sind über 22.000). Über das Sandbox-Gameplay hinaus ist Scribblenuats auch ein ausgefuchstes Action-Puzzle mit Sidescroll- und Jump'n'Run-Elementen. Die insgesamt 220 Levels verteilen sich zum einen auf Puzzle-Stages und zum anderen auf Action-Levels. Beide haben eins gemeinsam: Wir steuern stets den Helden Maxwell, der dazu auserkoren ist, unser Helfer beim Lösen der Aufgaben zu sein. Wir müssen graben? Dann bekommt Maxwell eine Schaufel in die Hand. Wir müssen tauchen? Eine Taucherglocke für Maxwell bitte! Eine Biene muss beseitigt werden? Hier, Maxwell, fang den Raketenwerfer! Ziel ist es am Ende immer, den "Starite" in dem Level einzusammeln (so wie bei Mario die Sterne). Dank eigener Physik-Engine kann man jede Menge Schabernack treiben. Holz brennt und schwimmt, Metall geht unter (Metaller nicht). Darüber hinaus beherrscht das Spiel einfache Grundannahmen über die Welt: Hund jagt Katze, Katze jagt Maus, Ninjas bekämpfen von Natur aus Piraten und Polizisten tun alles für einen Donut.

In Action-Levels ist der Starite an einer guten (d.h. unheimlichen gemeinen) Stelle platziert und umgeben von Schaltern, Stacheln, Fallen und anderen Gemeinheiten, die es einem schwer machen, an das begehrte Stück heranzukommen. Zum Glück sind wir mit unserer Phantasie und dem Stylus bewaffnet, also spawnen wir uns alles Nötige. Liegt der Starite auf einer höheren Ebene, machen wir uns einen Haken oder ein Seil, um sie zu erklimmen. Oder wir geben Maxwell so viele Luftballons in die Hand, bis er abhebt und mit ihnen davon fliegt. Aber weil wir Füchse sind, bauen wir erstmal ein Alien. Warum? Kommt noch. Wir bauen daraufhin nämlich ein UFO. Das Alien setzen wir anschließend hinein. Nun wird das außerirdische Geschöpf seiner angeborenen Berufung folgen: Es platziert sein Flugobjekt über uns und beginnt damit, uns hochzubeamen. Im letzten Moment lösen wir uns vom Traktorstrahl und lassen uns auf die höhere Eben fallen, um den Starite zu erhalten.

Aliens? Was machen die denn hier auf der Farm? Moment...
Dann gibt es noch die Puzzle-Levels. Hier wird Maxwell mit dem Lösen einer Alltagsaufgabe betraut. Etwa einem Holzfäller beim Baumfällen behilflich sein, einfach ein Tor schießen oder den Klassenraum einer deprimierten Lehrerin wieder mit Kindern füllen. Zur Belohnung winkt ein Starite! So einfach ist das. Aber einige Levels sind dennoch echt kompliziert und erfordern eure kühnsten Imaginationen! Und selbst wenn ihr ein Level geschafft habt, eröffnet sich eine neue Herausforderung: Schaffe das Level drei Mal in Folge ohne aber die Wörter zu benutzen, die du bereits geschrieben hast. Natürlich gibt es mehr Punkte, wenn man ein Level mit möglichst wenigen Begriffen schafft oder besonders schnell. In jedem Level wird angezeigt, wie viele Wörter man höchstens benutzen sollte, aber man kann dennoch so viele schreiben wie man möchte. Und wem das alles immer noch nicht reicht, der kann sich im eingebauten Level-Editor austoben und seine Kreationen online oder lokal mit Freunden tauschen.

Der comichafte Stil des Spiels steht ihm keineswegs im Weg - die einzigartige Grafik macht das Spiel zu einem Unikat. Die Sounds und Themen des Spiels passen prima zur Atmosphäre und die Spielerfahrung ist atemberaubend. Auf dem Nintendo DS, und auch auf anderen Systemen, findet man nichts Vergleichbares. Idee und Konzept des Spiels sind wirklich innovativ und obendrein auch noch gut umgesetzt. Einen kleinen Haken gibt es aber doch: Die Steuerung unseres Helden Maxwell. Dieser lässt sich leider nicht über das Steuerkreuz bewegen, sondern nur mit Stylus auf dem Touchscreen. Leider macht das häufig Probleme mit dem Pathfinding (hat nichts mit kleinen, uniformierten Menschen zu tun), wenn man etwa in ein Fahrzeug steigen will, Maxwell aber lieber draufklettert. Oder wenn man sich ganz vorsichtig an den Rand einer klippen stellen möchte und Maxwell dann aber einfach runterspringt. Das kann ein kleines bisschen frustrierend sein. Dennoch ist Scribblenauts von vorne bis hinten ein geiles Spiel und ich bin der Meinung, jeder sollte es spielen. Jedes Tanzmariechen, ebenso wie Fischers Fritze, Tante Emma, deine Mutter, Oma und ihr Hund! Nex

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
06. Dezember 2019 um 12:48 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel