Scarlet Nexus Review

(Artikel)
Benjamin Strobel, 02. August 2021

Scarlet Nexus Review

Stylische Kämpfe und träge Dialoge

Scarlet Nexus ist ein klassisches Action-RPG wie Devil May Cry oder Bayonetta. Durch seine Ästhetik und sein innovatives Kampfsystem erinnert es mich jedoch besonders an Astral Chain - ein gute Assoziation! Es bringt aber auch einen großen Fokus auf Dialoge und Beziehungen zwischen den Figuren mit sich, ähnlich wie bei Fire Emblem, Persona oder der Tails-Reihe. Ob diese beiden Elemente gut zusammen spielen, lest ihr im Review.

Scarlet-Nexus-3

Schöne, kaputte Welt
Scarlet Nexus zeigt eine futuristische, aber auch dystopische Welt. Die meisten Menschen haben übernatürliche Fähigkeiten: Einige können sich unsichtbar machen, andere sind dazu in der Lage, Elemente zu beschwören oder Objekte zu teleportieren. Eine neue Technologie macht es sogar möglich, anderen Menschen Nachrichten direkt ans Gehirn senden. Aber die Menschheit hat auch mit Angriffen von monströsen außerweltlichen Wesen zu kämpfen, den so genannten Others. Deshalb werden die begabtesten Menschen in die kurz OSF (Others Suppression Force) rekrutiert, eine militärische Organisation, die die Monster tötet, um die Menschheit zu beschützen. Spieler*innen können sich zwischen zwei neuen Rekruten für die OSF entscheiden, Yuito und Kasane. Beide Figuren landen in unterschiedlichen Platoons, umgeben sich mit anderen Figuren, spielen sich unterschiedlich und erleben andere Aspekte der Geschichte. Beide Kampagnen sind etwa 20-30h lang, überschneiden sich zwar mitunter, geben durch unterschiedliche Blickwinkel aber jeweils andere Hintergründe preis.

Die Struktur des Spiels folgt einem einfachen Muster: Zuerst gibt es ein Action-Phase, in der ihr euch durch verschiedene, hauptsächlich lineare Level kämpft. Anschließend folgt eine Standby-Phase, in der sich euer Platoon ins Hauptquartier zurückzieht und euch die Gelegenheit gibt, Dialoge mit anderen Figuren zu starten, um sie besser kennenzulernen. Das eine funktioniert in Scarlet Nexus etwas besser als das andere - aber der Reihe nach.

Scarlet-Nexus-1

Innovatives Action-Kampfsystem
Vielleicht ist ‘innovativ’ ein großes Wort für die Genre-Kost, die Scarlet Nexus serviert. Aber nach Jahrzehnten mit langen Tastenkombinationen und Combo-Zählern begrüße ich alles, was an dieser Haltestelle einfach vorbei fährt und ganz woanders anhält. Scarlet Nexus hat ein vergleichsweise simples Set an Eingaben. Ein paar neue Techniken kann man dazu lernen, aber ihr werdet nie das Gefühl bekommen, ein Devil May Cry zu spielen, das verstärkt darauf baut, dass ihr immer neue Tastenkombinationen lernt und lange Combos damit bildet.

Stattdessen macht Scarlet Nexus etwas Kluges: Die Herausforderung der Kämpfe besteht darin, die verschiedenen Gegner kennenzulernen und aus einem Set von Strategien, diejenigen auszuwählen, mit denen man einem Feind gut beikommen kann. Alle Wege führen irgendwann nach Rom, aber einige boosten euch direkt ins Stadtzentrum. Will heißen: es gibt immer ein oder zwei Strategien, mit denen ihr euch deutlich schneller durch die Others fräsen könnt als mit anderen.

Scarlet-Nexus-5

Dabei spielt auch die Umgebung eine Rolle. Spielt ihr mit Kasane, könnt ihr Wassertanks benutzen, um Feinde nass zu machen. Anschließend könnt ihr euch vom Teamkollegen Shiden die Fähigkeit der Elektrokinese leihen, um nasse Gegner damit zu paralysieren. Spielt ihr mit Yuito, könnt ihr Öl aus der Umgebung mit der Feuerfähigkeit von Hanabi kombinieren. Ein anderer Weg, Others zu übertrumpfen, besteht darin, ihre Schwachpunkte anzugreifen. Manchmal muss dafür hinter sie gelangen, ungesehen bleiben, aus der Ferne angreifen oder andere Bedingungen erfüllen - entweder mit Hilfe der Umgebung oder mit den Fähigkeiten eurer Teammitglieder.

Das Kampfsystem ist dadurch sehr abwechslungsreich, bietet gerade durch verschiedene Gegner viel Variation und belohnt eure Aufmerksamkeit für Schwachstellen sowie den strategischen Einsatz der Fähigkeiten. Da die Teammitglieder von Yuito und Kasane jeweils ganz unterschiedliche Fähigkeiten ins Feld führen, fordert Scarlet Nexus euch auch unterschiedliche Strategien ab, je nachdem welche Kampagne ihr spielt. Es lohnt sich also nicht nur für den Perspektivwechsel in der Geschichte, sondern auch spielerisch, beide Kampagnen zu spielen.

Scarlet-Nexus-4

Steife Gespräche
Zwischen den actionlastigen Leveln kehrt eure Truppe im Hauptquartier ein. Jetzt ist Zeit zu plaudern und die anderen Figuren kennenzulernen. Wir kennen solche Ansätze aus Spielen wie Fire Emblem, der Tails-of-Reihe und Persona. Bei Scarlet Nexus kommen diese Bonding-Momente allerdings nicht so überzeugend rüber, vor allem es an Dynamik fehlt. Auch Spiele wie Fire Emblem arbeiten mit einem vorgefertigten Set an Gesichtsausdrücken, aber in Scarlet Nexus ist dieses Set besonders schmal und wenig ausdrucksstark. Es gibt auch keine Kamerafahrten oder Figurenbewegung in diesen Dialogen. Neben den recht steifen Gesichtern gibt es immer mal neue Standbilder im Hintergrund, die das Erlebnis für mich schlimmer anstatt besser gemacht haben. Die drögen Standbilder haben einmal mehr verdeutlicht wie steif und träge die Sequenzen ablaufen. Einige Gespräche waren zwar interessant und die Sprecherinnen und Sprecher machen eine gute Arbeit. Doch die visuelle Präsentation hat viele Dialoge wie Kaugummi wirken lassen.

Fazit
Scarlet Nexus ist ein kompetentes Action-Spiel, das vor allem mit seinem Kampfsystem überzeugt. der visuelle Stil im Anime-Look ist bunt und schillernd, doch die Figuren sind außerhalb der Kampfszenen so steif und träge wie ein Faultier beim Mittagsschlaf. Das tolle Gegnerdesign, die abwechslungsreichen Spielstrategien und die interessante Story machen Scarlet Nexus jedoch zu einer gelungenen und unterhaltsamen Erfahrung.

Scarlet Nexus wurde auf der Xbox Series X getestet. Ein Testmuster wurde uns von Bandai Namco zur Verfügung gestellt.

Scarlet Nexus

(Ranking)
A
RANK
Reife Leistung. A-Spiele machen alles richtig oder sind nah dran. Kleine Schwächen werden durch Stärken mehr als wett gemacht. Das ist Spieldesign auf hohem Niveau.

Kommentare

Bronko
30. September 2021 um 15:22 Uhr (#1)
Habe ich jetzt durchgespielt war wirklich geiel! Kennt ihr ähnliche spiele wie Scarlet Nexus??
Ben
04. Oktober 2021 um 10:18 Uhr (#2)
Wenn du oben auf Scarlet Nexus klickst, werden dir ähnliche Spiele angezeigt. Wie im Artikel erwähnt würde ich dir vor allem Astral Chain empfehlen :)
Gast
30. November 2021 um 22:40 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
25. Juni 2021
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Playstation 5
Plattform
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.
Xbox Series X|S
Plattform

Ähnliche Artikel