Angespielt: Espire 1: VR Operative

(Artikel)
Torsten Ingendoh, 29. August 2019

Angespielt: Espire 1: VR Operative

Schleichen in VR

In VR gibt es momentan hauptsächlich zwei Sorten von Shootern: Singleplayer-Ballerspiele oder Taktische Multiplayer-Shooter. Digital Lode und Tripwire möchten diese Auswahl mit Espire 1: VR Operative bald erweitern, einem VR-Stealth-Shooter für PC und PS4. Auf der Gamescom habe ich mir die VR-Brille übergestreift und mir das Spiel genauer angesehen.

Espire-1-1

Eure Spielfigur ist eine ferngesteuerte, humanoide Drone, die vom Militär für geheime Missionen eingesetzt wird. Das heißt, genauer genommen seid ihr eine Person in einer Schaltzentrale, die eine humanoide Drone fernsteuert.

In der Demo-Mission bekam ich ein kurzes Tutorial wie man sich bewegt und wie man schießt, ehe ich mich auf den Weg machen musste, die Basis zu verlassen. Das Level diente in erster Linie dazu, verschiedene Gameplay-Mechaniken vorzustellen. Beispielsweise kann man an bestimmten Wänden hochklettern - und weil es VR ist, muss man natürlich mit den Controllern greifen und seine Hände bewegen. Sehr witzig fand ich, dass man Gegner dazu bringen konnte, sich zu ergeben, indem man sich anschleicht und laut "Freeze" ruft. Man kann seine Gegner aber auch entwaffnen, indem man ihnen die Knarre aus der Hand schießt.

Espire-1-3

Espire 1 erlaubt keine Teleportationssteuerung, sondern setzt auf klassische Stick- bzw. Touchpadsteuerung zur Fortbewegung. Da dies bei vielen Spielerinnen und Spielern zu Unwohlsein führt, haben die Entwickler sich etwas einfallen lassen, um den Effekt zu mindern: so kann man einstellen, wie viel von der Steuerzentrale man sieht, in der die Person sitzt, welche die Drone steuert. Für das Gehirn wird durch die statische Umgebung ein Fixpunkt erzeugt, das wiederum verringert bei vielen Personen die typische Motion Sickness. Da ich dafür nicht sehr anfällig bin, bin ich nicht die beste Person, um zu beurteilen wie gut das für Menschen funktioniert, die für gewöhnlich Probleme damit haben. Aber die Idee gefällt mir.

Espire 1: VR Operative soll bereits am 24. September 2019 für PC und PSVR erscheinen und bis zu 6 Stunden Spielzeit mitbringen.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
07. Dezember 2019 um 03:46 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Angespielt
Sparte - Alpha, Beta, Demo, Vorpremiere & Co: Wir hatten die Finger am Gamepad.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
24. September 2019
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Playstation VR
Plattform

Ähnliche Artikel