Angespielt: Still There

(Artikel)
Merle B., 23. August 2019

Angespielt: Still There

Traum(a)verarbeitung im Weltraum

Es gibt kein wirksameres Exil als das Weltall. Kein Wunder also, dass unser Protagonist Karl, verfolgt von den Dämonen seiner Vergangenheit, einen Job als Wärter eines Weltraumleuchtturms antritt. Im von seinen Entwicklern als "experimentelles Leidenschaftsprojekt" beschriebenen Still There begleiten wir Karl durch seinen Alltag auf dem Raumschiff – und erfahren dabei mehr und mehr über seine Vorgeschichte, die sich auch von (Welt-)Raum und Zeit nicht verdrängen lassen will.

still-there-1

Spielmechanisch ist Still There fest im Point-and-Click-Genre verankert – das "verankert" ist hier ganz wörtlich zu verstehen, denn statt dass wir uns tatsächlich mit einer Figur durch einen Raum bewegen, blicken wir fest auf verschiedene Raumschiffwände. Diese sind teils mit Hinweisen auf Karls Vorgeschichte, vor allem jedoch mit einer Vielzahl von Armaturenbrettern ausgestattet. Und diese möchten bedient werden! Denn zu Beginn besteht unsere Aufgabe zunächst einmal im routinierten Durchführen verschiedener Standardtests – sind die Sauerstofflevel im Raumschiff normal? Funktioniert die Wasserversorgung? Diese und diverse andere Funktionen – manche intuitiv nachvollziehbar, andere komplett unverständlich – müssen geprüft werden. Dazwischen schleichen sich auch schon die ersten Point-and-Click-Rätsel ein. Manche Schalter stehen etwa in bestimmten Abhängigkeitsverhältnissen zueinander, die erst einmal ergründet werden müssen, bevor es weitergehen kann.

Dieser Raumschiffalltag mag zunächst belanglos anmuten, doch der Effekt, den routinierte Aufgaben auf eine verwundete Psyche haben können, soll im Laufe des Spiels eine tragende Rolle spielen. Tatsächlich besteht auch gerade in der schamlos detaillierten Banalität der technischen Tätigkeiten ein sonderbarer Reiz – in einer Welt, in der wir daran gewöhnt sind, dass ein virtuelles Raumschiff durch das Drücken eines einzigen Knopfes zu fliegen hat, ist es beinahe meditativ, trivial Schalterchen umzulegen und Routinetests durchzuführen, ohne dass dies einen sichtbaren Effekt hat.

still-there-2

Das wahre Geschehen findet jedoch in Karls Psyche statt. Tagsüber erhalten wir flüchtige Einblicke in sein Innenleben, wenn er mit der vorlauten K.I. spricht, die seine Arbeit überwacht. Nachts jedoch werden wir Zeug_innen seiner Träume, die im Verlauf des Spiels immer drängender werden und die Handlung zunehmend eskalieren. Hier findet auch ein Bruch mit der starren Perspektive der Tagesarbeit statt: in abstrakten, stilisierten Dialogfetzen, die auch den schriftstellerischen Hintergrund des Autors des Spiels in der Welt der Comics andeuten, werden Karls innere Konflikte und Traumata zunehmend deutlich gemacht.

Still There, das auf Steam als "psychologisches Abenteuerspiel" kategorisiert ist, möchte sowohl metaphorisch als auch metaphysisch etwas zu sagen haben. Wie gut dies gelingen wird, lässt sich nach einem kurzen ersten Eindruck schwerlich beurteilen, gerade da der Reiz in einer stetig eskalierenden Narration zu bestehen scheint, sich meine Demo jedoch bereits im Zurechtfinden auf dem Armaturenbrett erschöpfte. Doch schon auf den ersten Blick sieht man, dass es sich bei Still There um ein wahres Zwei-Mann-Herzensprojekt handelt, das ebenso nachdenklich wie atmosphärisch daherkommt und mehr möchte als nur Spaß machen. Noch diesen Herbst soll das Spiel von Iceberg Interactive auf Steam (PC und Mac), sowie für die Switch veröffentlicht werden – ob das psychogalaktische Leuchtturmspiel einen Lichtblick für die Spieleszene darstellt, sehen wir dann.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
16. September 2019 um 02:38 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Angespielt
Sparte - Alpha, Beta, Demo, Vorpremiere & Co: Wir hatten die Finger am Gamepad.
Still There
Spiel

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
2019
PLATTFORM
Nintendo Switch
Plattform - Hybrid aus Konsole und Handheld. Unter dem Codenamen Nintendo NX angekündigt, ist die Nintendo Switch im März 2017 weltweit erschienen.
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.

Ähnliche Artikel