Vorschau: Rock of Ages III

(Artikel)
Torsten Ingendoh, 20. August 2019

Vorschau: Rock of Ages III

Antike kaputt

In Rock of Ages III: Make & Break schlüpft ihr erneut in die Rolle eines Felsens, um allerhand Dinge aus der Antike zu zerstören (soweit normal). In der aktuellen Neuauflage darf man zuvor selbst aufbauen, was man später zerlegt. Auf der Gamescom wurde der Stein vor meinen Augen ins Rollen gebracht.

Rock-of-Ages-III-1

Im Level-Editor wählt man zunächst aus, welche Antike man zerlegen will. Von Griechenland bis Asien ist alles dabei. In jedem neuen Level stehen dann erstmal nur Start und Ziel. Beides kann frei umherbewegen und dann mit dem Mauszeiger eine Strecke zwischen beide Punkte zeichnen. Diese Strecke wird mit vielen Baupunkten versehen, die man anschließend verschieben, in der Höhe verstellen und breiter oder schmaler machen kann. Man kann die Strecke auch teilen, um die Strecke mit Brücken und Abgründen etwas aufzulockern.

Rock-of-Ages-III-2

Ausnahmsweise muss as Runde nicht ins Eckige, sondern überall hin. Auf dem erstellten Untergrund kann man nach Herzenslust Gebäude und verschiedene Gegner platzieren. Das System für Gegnerplatzierung ist interessant: Anstatt jede Einheit einzeln zu abzusetzen, platziert man eine Flagge auf der Karte. Dieser Flagge kann man dann Gegnerarten zuweisen, die anschließend in einem Bereich um die Flagge spawnen. Eine KI sorgt dafür, dass das auch gleichmäßig passiert. Zu jeder Zeit kann man die Karte testen, sei es vom Startpunkt oder einer beliebigen anderen Stelle. In der fertigen Version des Spiels soll es auch einen Browser für Nutzer-generierte Inhalte geben, in dem auch die Favoriten der Entwicklerinnen und Entwickler kuratiert werden.

Rock-of-Ages-III-3

Im Story-Modus kann man mit etwa 70 Leveln rechnen, die übrigens allesamt im mitgelieferten Editor entstanden sind. Aber wenn ein Stein allein durch die Antike rollt, ist er dann wirklich gerollt? Darüber müsst ihr euch keine Gedanken machen, da Rock of Ages III: Make & Break auch einen Splitscreen-Multiplayer-Modus hat. Eine runde Sache.

Rock of Ages III soll Anfang 2020 für PC,PS4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
16. September 2019 um 02:37 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
2020
PLATTFORM
Nintendo Switch
Plattform - Hybrid aus Konsole und Handheld. Unter dem Codenamen Nintendo NX angekündigt, ist die Nintendo Switch im März 2017 weltweit erschienen.
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.

Ähnliche Artikel