Angespielt: Tied Together

(Artikel)
Benjamin Strobel, 10. September 2018

Angespielt: Tied Together

Vier Monster und ein Seil

Tied Together ist ein kooperatives Party-Spiel, in dem vier Monster mit einem Seil verknotet sind. Vor dem Bildschirm müssen sich bis zu vier Personen absprechen, um die Monster gemeinsam an Fallen vorbei durch ein Level zu navigieren. Was kann da schon schiefgehen? Auf der Gamescom haben wir es ausprobiert.

Sicher kennt ihr diese Buddy-Movies, in denen zwei Leute aneinander gekettet wurden und deshalb gezwungen sind, zusammenzuarbeiten. Tied Together treibt die Idee auf die Spitze und verknotet gleich vier Monsterchen miteinander. In dem vorprogrammierten Chaos muss ein Team erstmal seine Mitte finden, um selbst die einfachsten Level zu meistern. Zu Besuch bei Headup Games auf der Gamescom wurde ich mit drei Fremden ins kalte Wasser geworfen. Bis wir ein Level gemeistert hatten, sind wir drei harte Phasen durchlaufen:

tied-together-1

1. Heilloses Durcheinander: In völliger Verwirrung navigierten wir unsere Monster ohne Absprachen durch das Level und scheitersten an den einfachsten Passagen. Hätten wir Super Mario gespielt, wäre jeder von uns ohne Mühe über die Schlucht gehüpft. Ohne Beachtung der anderen Spieler marschierten wir jeweils auf den Abgrund zu, setzten zum Sprung an - und dann purzelten wir durcheinander, einer zog den nächsten herunter und am Ende war jemand beleidigt und bleib einfach stehen. So konnte es nicht weitergehen.

2. Koordiniertes Versagen: Wir kamen schließlich dahinter, dass Absprachen uns dabei helfen könnten, die Hindernisse gemeinsam zu überwinden. Also versuchten wir unseren Anlauf und Absprung vor der Schlucht zu koordinieren und im gleichen Moment abzuspringen. Der Erfolg blieb zunächst aus. Es genügte nicht, das Team zu koordinieren - wir mussten das Spiel auch beherrschen.

3. Mit Übung ins Ziel: Absprachen waren notwendig, aber nicht hinreichend. Jeder Einzelne von uns musste den Absprungmoment genau einstudieren. Versagte eine Person im entscheidenden Moment, konnte sie im wahrsten Sinne des Wortes das ganze Team nach unten ziehen. Erst als wir unsere Figuren unter Kontrolle hatten, gelang schließlich der Sprung über die erste Schlucht. Und das war noch der einfachste Teil des Spiels.

tied-together-2

Tied Toegther sorgte für jede Menge Spaß auf der Messe. Dinge, die in anderen Plattformern denkbar einfach wären, wurden zur Herkules-Aufgabe. Mit etwas Übung und Koordination stellten sich die Erfolge aber ein, sodass nach dem anfänglichen Chaos kein Frust aufkam. Tied Toegther passt wunderbar auf die Switch und verspricht ein launiges Couch-Koop-Erlebnis. Vielleicht noch dieses Jahr.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
21. September 2018 um 17:16 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Angespielt
Sparte - Alpha, Beta, Demo, Vorpremiere & Co: Wir hatten die Finger am Gamepad.
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
2018
PLATTFORM
Nintendo Switch
Plattform - Hybrid aus Konsole und Handheld. Unter dem Codenamen Nintendo NX angekündigt, soll Nintendo Switch im März 2017 erscheinen.
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.

Ähnliche Artikel