Das Traum-Crossover?

(Artikel)
Haris Odobaši?, 22. Oktober 2016

Das Traum-Crossover?

Superdimension Neptune VS Sega Hard Girls im Test

ARGHHH~~~~~~~! Nein, ich habe nicht etwa gerade einen Nervenzusammenbruch, weil ich mit Superdimension Neptune VS Sega Hard Girls das gefühlt dutzendste Neptunia-Spiel dieses Jahr teste. Meine Liebe zur dauerdämlichen, lilahaarigen Pudding-Verschlingerin ist ungebrochen! Und doch treibt die Serie mich nun so langsam in den Wahnsinn. Wer meine Neptunia-Reviews verfolgt hat, dürfte gemerkt haben, dass ich in letzter Zeit sehr oft über Dungeons gemeckert habe. Dungeons, die in jedem Teil der Reihe auftauchen, mit minimalsten Änderungen, ein Klon nach dem anderen. Dungeons, die teilweise im gleichen Spiel mehrmals wiederverwendet werden. Dungeons, die man vielleicht über zwei oder drei Spiele hinweg tolerieren kann. Aber in sieben gottverdammten Spielen?

superdimension neptune meta

Jetzt hat irgendeiner der Neptunia-Designer wohl meine letzten Reviews gelesen. Aber der Übersetzer hat geschlampt und statt "bloß keine Klon-Dungeons mehr" stand dort "ich kriege nicht genug von Klon-Dungeons". Sagen wir es mal so: wenn ich diesen Dolmetscher-Volltrottel erwische, wird er nicht etwa mit einem Legostein vor dem Bett aufwachen, nein, er wird einen ganzen Eimer ausgeschüttet vorfinden. Egal, mit welchem Fuß du aufstehst: es wird der falsche sein, du Pfosten!

Anders zumindest kann ich es mir nicht erklären, wieso ich beim Sega-Hard-Girls-Crossover die altgehassten Klon-Dungeons nicht nur noch mal wiedersehe, sondern gleich noch in vierfacher Ausführung. Aber gut, gehen wir erst mal einen Schritt zurück.

superdimension neptune (2)

Neptunia solltet ihr mittlerweile kennen. Putzige Mädchen, die Personifikationen von Videospielkonsolen darstellen, kämpfen im ewigen Konsolenkrieg gegeneinander mit einer riesengroßen Portion Meta-Humor und Referenzen am laufenden Band. Sega Hard Girls hingegen ist ganz anders, geht es dort doch um putzige Mädchen, die Personifikationen von Videospielkonsolen darstellen, die gemeinsam zur Schule gehen mit einer riesengroßen Portion Meta-Humor und Referenzen am laufenden Band. Doch trotz dieses gravierenden Unterschieds kam jemand auf die Idee, dass man daraus unbedingt ein Crossover zimmern muss: Superdimension Neptune VS Sega Hard Girls.

Ihr schlüpft in die Haut von Nept... err... nein, tut ihr nicht. Neptune ist ein zeitreisendes Motorrad in diesem Spiel. Fragt mich nicht. Ihr schlüpft in die Haut von IF, gerne Iffy genannt, die Personifikation des Nep-Publishers Idea Factory. Sie war bisher eher ein Sidekick, hat aber wohl doch genug Fan-Popularität mit den Jahren gesammelt, um ein Spin-off-Spiel zu rechtfertigen.

superdimension neptune

Die Story kapselt sich mal wieder weit von dem ab, was man bei Neptunia sehr wohlwollend Kanon nennen könnte. Iffy durchstreift alleine eine Art post-apokalyptische Variante von Gamindustri, wo sie lernt, dass dieser Zustand durch den Time Eater hervorgerufen wurde - ein richtig fieses Biest, welches nach und nach Zeitperioden frisst. Es gilt also, einmal quer durch die wichtigsten Sega-Epochen zu wandern, um genug Unterstützung zu sammeln für den Kampf gegen den Zeitdieb.

Hier kommen dann auch die Sega Hard Girls ins Spiel. Die Zeitperioden sind nämlich nach Konsolen unterteilt, namentlich Game Gear, Dreamcast, Saturn oder Mega Drive, wo ihr dann eben auch das entsprechende Sega Hard Girl findet. Und natürlich auch die Entsprechung aus dem Neptunia-Universum, also zum Beispiel in der Dreamcast-Zeit Uzume Tennouboshi.

Und leider taucht hier auch direkt die Dungeon-Problematik auf. Denn egal, welche Konsolenperiode ihr besucht, Gamindustri bleibt größtenteils gleich und damit auch die Dungeons, die ihr dort vorfindet.

Und, ganz ehrlich, ich hätte das vielleicht sogar tolerieren können, wenn das Konzept mit den unterschiedlichen Zeitlinien sinnvoll umgesetzt worden wäre. Denn bei anderen Spielen, die euch durch die Zeit reisen lassen, werden auch gerne Areale recycelt. Diese sind aber meist gespickt mit so signifikanten Unterschieden, dass man zwar den Wiedererkennungsfaktor hat, aber nicht das Gefühl, mehrmals durch das gleiche Gebiet zu laufen. Das lässt Superdimension Neptune vollkommen vermissen. Ja, klar, manchmal hat der Dungeon einen Raum mehr oder ein zerstörter Übergang hat in einer anderen Periode eine intakte Brücke. In der Summe reicht es aber bei weitem nicht aus, um die Nervigkeit des gefühlten Dauerbacktrackings auszugleichen.

Anders als bisherige Neptunia-Spin-Offs bleibt Superdimension Neptune beim Genre überraschend konservativ. Wir erinnern uns: In der Vergangenheit hatten wir schon ein Musikspiel, mehrere Action-RPGs und sogar ein Taktik-Rollenspiel, entwickelt von den Großmeistern Sting Entertainment. Superdimension Neptune ist ein Standard-JRPG, welches sich von der Hauptserie hauptsächlich dadurch unterscheidet, dass das Kampfsystem etwas anders funktioniert.

superdimension neptune iffy

Die Kämpfe sind also weiterhin rundenbasiert, allerdings könnt ihr nun mehr als eine Aktion pro Runde ausführen. Ihr habt eine Leiste, die bei euren meisten Aktionen gefüllt wird. Auf dem Schlachtfeld herumlaufen ist kostenlos, Angriffe, Spezialattacken oder das Verwenden von Items füllt die Leiste. Gleichzeitig bestimmt diese Leiste aber auch, wann ihr wieder dran kommt. Wer sofort am Anfang des Zuges diesen gleich wieder beendet, nimmt eine Verteidigungsposition ein und kommt schnell wieder dran. Wer hingegen die Leiste voll ausreizt, darf sich nicht wundern, wenn die Feinde plötzlich gleich mehrmals hintereinander ziehen. Das sorgt dafür, dass man in den Kämpfen etwas taktischer vorgehen kann.

Nehmen wir zum Beispiel einen Standardfeind, der aber stark genug ist, um eine volle Runde an Angriffen eurer Charaktere zu überleben. Hier bietet es sich an, nur ein paar Attacken zu setzen, damit die Leiste leer genug bleibt, damit man noch mal vor dem Feind dran kommt. Man nutzt also seine Kampfrunde nicht voll aus, erspielt sich aber so eine weitere Angriffsphase, um selbst den etwas widerstandsfähigeren Feind ohne Gegentreffer auszuschalten.

Doch auch wenn das Kampfsystem ein paar neue Möglichkeiten bietet, fängt es schnell an, sich repetitiv anzufühlen. Im Endeffekt ist die Distanz zum ursprünglichen Neptunia nicht groß genug, als dass der frische Wind lange genug anhalten könnte, ehe er vom Gammel eingeholt wird.

Ein paar andere Elemente drum herum, wie ein Klassensystem, sind hingegen nicht mehr als belanglose Beigabe, da diese nicht wirklich tiefgründig umgesetzt sind. Klassenwechsel in Superdimension Neptune bedeutet: etwas andere Charakterattribute und ein klassenspezifischer Skill. Das war’s.

Doch auch wenn man spielerisch enttäuscht, bleiben die Stärken der Serie erhalten. Charaktere und Humor sind wieder vorzüglich. Durch den etwas strikteren Fokus auf Sega sind die Referenzen in diese Richtung stärker, was gerade mir, als jemand, der mit Sega aufgewachsen ist, gerne Tränen in die Augen getrieben hat. Sega Hard Girls mit Neptunia ist ein absolutes Wunschcrossver, welches auch Fans beider Franchise zufrieden stellen dürfte. Wobei die Sega Hard Girls sich nicht ganz gegen die Neptunia-Mädels durchsetzen können. Sie harmonieren zwar insgesamt gut miteinander und das Potenzial für lustige Interaktionen wird oft genug ausgeschöpft. Aber in vielen Szenen drängen sich Neptune, Nepgear, Plutia und Co. einfach in den Vordergrund und die andere Fraktion hat eine Statisten- beziehungsweise Story-Stichpunkt-Geber-Rolle.

Fassen wir zusammen: Ich hasse Klon-Dungeons und die paar Gameplay-Änderungen sind auch nicht mehr als ein Überpinseln der schon angeschimmelten Tapete. Natürlich ist es "nur" ein Spin-Off, macht aber dennoch sehr deutlich, dass die Reihe mal eine neue Richtung einschlagen muss. Aber der Humor ist natürlich großartig, die Sega Hard Girls harmonieren super mit dem Neptunia-Cast und Plutia, meine geliebte Plutia, hat eine ziemlich signifikante Rolle. Und weil ich nicht von Herrin Iris Heart verunstaltet werden will, landen wir beim schon fast üblichen B. Aber hey, ich bin ja auch Fanboy.Haris

Superdimension Neptune VS Sega Hard Girls wurde auf der PlayStation Vita getestet. Ein Testmuster wurde uns von Idea Factory International zur Verfügung gestellt.

Superdimension Neptune VS Sega Hard Girls

(Ranking)
B
RANK
Anständig. Stärken und Schwächen halten sich die Waage. Positive Überraschungen sind genauso selten wie negative. Unterm Strich muss man seine Spielzeit keinesfalls bereuen.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
20. September 2019 um 18:33 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
18. Dezember 2016
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
PS Vita
Plattform

Ähnliche Artikel