Test: Mega Man Maverick Hunter X

(Artikel)
Torsten Ingendoh, 09. Oktober 2016

Test: Mega Man Maverick Hunter X

Noch einmal mit 3D

Ha, ihr dachtet, ich wäre mit Mega Man X fertig? Falsch gedacht, ein Spiel hab ich ja noch gespielt: Mega Man Maverick Hunter X, das PSP-Remake von Mega Man X. Dank der PS Vita konnte ich auch in den Genuss dieses Spiels kommen. So viel schon vorab: Es ist eines der besten Remakes, die ich je gespielt habe. Es behält alles, was das Original so großartig machte, ändert aber genug, um seine eigene Identität zu besitzen. Wer das Original geliebt hat, der wird auch Maverick Hunter X mögen. Capcom hat aber mehr getan als einfach nur das Spiel in 3D zu verarbeiten.

Das fängt schon damit an, dass das Spiel vollständig synchronisiert ist. Jeder Dialog wird gesprochen und es gibt neue Zwischensequenzen, welche die Story etwas weiter ausbauen. Man hat sich sogar die Mühe gemacht, den Mavericks vor dem Kampf einen kleinen Introdialog zu verpassen, wodurch die Gegner noch ein wenig mehr Charakter erhalten. Storm Eagle scheint es zu bedauern, dass er Maverick ist, während Flame Mammoth dumm ist und deswegen Sigma folgt. Der witzigste ist Launch Octopus, welcher sich als Künstler versteht. Warum auch immer. Wer bei Mega Man X Synchro aber an die grauenvoll lokalisierten Playstation-1-Teile denkt, den kann ich beruhigen. Die Synchro ist diesmal professionell und X wird nicht von einer Frau gesprochen. Die Sprecher sind grundsätzlich sehr treffend gewählt, vor allem X selbt. Ich hätte gerne eine Animeserie mit diesen Sprechern.

MavHuntX3

Dass Mega Man X ein großartiges Spiel ist, muss ich bestimmt nicht noch mal erwähnen. Ein Remake davon kann einfach nicht schlecht werden. Ein paar Freiheiten hat sich das Spiel aber doch erlaubt. Die sind aber weder gut noch schlecht, sondern einfach nur anders. Am auffälligsten ist, dass der normale X-Buster nicht mehr durch Wände hindurch geht. Hätte man ruhig drin lassen können, aber gut, man vermisst es seltener als man denkt. Seltsamer ist da eher die Entscheidung, die Dr.-Light-Kapseln neu zu verteilen. Während man auf dem SNES das Bein-Upgrade noch in der Chill-Penguin-Stage finden konnte, so wartet es auf der PSP bei Flame Mammoths, und zwar dort, wo vorher das Arm-Upgrade war. Dieses ist nun nicht mehr mit zerstörbaren Blöcken verdeckt und somit leicht zu erreichen. Im konkreten Fall heißt das für mich, dass ich meinen Run dort anfange und nicht bei Chill Penguin, wie auf dem SNES.

Die größte Veränderung findet man aber in den Sigma-Stages. Diese sind bis auf einige wenige Elemente komplett neu gestaltet worden. Warum? Keine Ahnung. So hat man aber etwas Neues zu entdecken und die alternativen Level sind ebenfalls gut. Auch wurde hier der finale Kampf gegen Vile ganz ans Ende verschoben. Das heißt, jeder der das Arm-Upgrade verpasst hat, muss das Rematch gegen die Mavericks ohne Busterupgrade bestreiten.

Auch am Z-Buster hat man gewerkelt, und das ist ein Dilemma für die Spieler: Vorher bekam man nach dem Kampf mit Vile das gleiche Upgrade wie durch die Light-Kapsel. Stattdessen ist der aufgeladene Schuss diesmal ein großes Projektil. Das besondere daran ist, dass es die einzige Waffe ist, die an der zweiten und dritten Sigma-Phase mehr als zwei Schadenspunkte anrichten kann. Wer also einen leichteren Sigma-Kampf haben will, der muss auf die Light-Kapsel verzichten. Und kann erst nach den Sigma-Stages das Hadoken einsammeln. Dafür reicht es diesmal, wenn man mit allen Upgrades einmal die Klippe am Ende von Armored Armadillo erreicht. Aber ohne Schaden genommen zu haben, was aber mit aufgeladenem Rolling Shield nicht so schwer ist. Ach ja, und Sigmas finale Form kann man mit dem Hadoken töten. Auf dem SNES ging das nicht.

MavHuntX

Maverick Hunter X hat aber noch mehr auf Lager. Wer das Spiel einmal durchspielt, schaltet den Hard Mode frei. X nimmt mehr Schaden darin und die Bossgegner haben neue Attacken auf Lager. So ist selbst Chill Penguin eine Herausforderung. Nur wer diesen Modus meistert, der darf sich als Mega-Man-X-Profi bezeichnen.

But wait, there's more: Vile Mode. Ganz recht, ihr habt die Möglichkeit, das ganze Spiel als Vile durchzuspielen, was komplett anders abläuft als mit X. Vile hat drei Waffenslots - Arme, Beine und Rücken. Vor jedem Level wählt man aus, welche Waffe man an welche Stelle packt, limitiert durch die Energielevel. Man kann nicht einfach drei superstarke Waffen mitnehmen, soviel Energie hat Vile nicht. Eine Balance will gefunden werden. Besiegte Mavericks ergänzen sein Arsenal. Als letzten Bosskampf trifft man aber nicht auf Sigma, sondern muss sich X und Zero stellen. Ich rechne den Entwicklern an, dass sie uns nicht einfach nur Zero Mode geben wollen, aber Vile Mode spielt sich nicht so flüssig und macht auch nicht so viel Spaß. Ist ganz lustig, mehr nicht. Und warum wird jede Stagemusik durch ein und dasselbe, Vile-spezifische Thema ersetzt? Im Spiel enthalten ist übrigens auch ein 15-minütiger OVA, Day of Sigma, welcher als Prequel dienen soll. Er ist okay, mehr auch nicht.

Ihr liebt Mega Man X und wollt es unterwegs spielen? Dann solltet ihr euch einen New 3DS zulegen und es auf der Virtual Console spielen. Ihr wollt aber nicht dasselbe Spiel noch mal? Dann holt euch eine PSP oder PS Vita und kauft euch Maverick Hunter X. So macht man ein Remake: Man nimmt das Original, verpackt es in neue Grafik, remixt die Musik fantastisch, lässt das Gameplay intakt und würzt es mit einigen Änderungen, vor allem Bonuscontent. Liebe Fans der Serie, ihr solltet es zumindest mal gespielt haben. Es lohnt sich. Und wer eine PSP oder Vita hat und nicht so richtig weiß, ob ihm die Serie zusagt, der sollte es sich holen - ich garantiere euch, es wird euch gefallen.

Mega Man Maverick Hunter X wurde auf der PS Vita getestet. Für den Test hat sich der Redakteur das Spiel selbst gekauft.

Mega Man: Maverick Hunter X

(Ranking)
A
RANK
Reife Leistung. A-Spiele machen alles richtig oder sind nah dran. Kleine Schwächen werden durch Stärken mehr als wett gemacht. Das ist Spieldesign auf hohem Niveau.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
23. März 2019 um 22:50 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Mega Man X
Spiel
Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
03. Mai 1994
PLATTFORM
iOS
Plattform - Apples Betriebssystem für Mobilgeräte.
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Super Nintendo
Plattform
Wii
Plattform
Wii U
Plattform
RELEASE
23. Februar 2006
PLATTFORM
PS Vita
Plattform

Ähnliche Artikel