Deus Ex Go im Test

(Artikel)
Benjamin Strobel, 15. September 2016

Deus Ex Go im Test

Schleichrätsel für unterwegs

Square Enix Montréal haben es sich zur Aufgabe gemacht, große Franchises auf die ganz kleinen Bildschirme zu bringen. Bereits Hitman Go und Lara Croft Go haben zuvor die Handys und Tablets erobert, jetzt folgt Deus Ex Go. Klar, Adam Jensen hatte nie darum gebeten, aber was soll's: Alle Titel der Go-Reihe haben einen Metascore über 80 und gelten als einige der besten Puzzle-Spiele, die man mobil so zocken kann.

DXGO_Walker2_1471366162

Deus Ex wie ich es kenne?
Die Frage vor der Square Enix Montréal mit jedem Go-Spiel stand, ist: Wie transferieren wir die Ideen von großen Action-Spielen auf ein kleines Puzzle-Game? Man könnte es natürlich einfach lassen, aber damit gaben sich die Kanadier nicht zufrieden. Ein wichtiger Teil dieses Transfers ist das Artdesign, das die Stimmung des Spiels setzt. Lara Croft sollte durch Dschungel und Tempel rennen, doch Adam Jensen eher durch futuristische Farbikanlagen. Die Optik orientiert sich sehr stark am Design, das Deus Ex: Human Revolution sehr ikonisch gemacht hat. Eine unangenehm sterile Cyberpunkwelt, die in Goldtöne getaucht wurde. Deus Ex Go hat dieses Gewand etwas weiter stilisiert, aber der Stil bleibt unverkennbar. Zwar hört man unterwegs selten etwas von der Musik des Spiels, aber auch hier hat man sich von den Klängen der großen Brüder inspirieren lassen.

Trotz der hohen Detailliebe bleibt das Deux-Ex-Franchise aber nur ein Gewand. Dahinter ist kein Stealth-Abenteuer, sondern ein Puzzle-Spiel für unterwegs. Es macht also überhaupt keinen Sinn, das Spiel jemandem zu empfehlen, weil er Deus Ex mag. Zwar gibt es eine Story, die irgendwie ins Universum passt, aber sie war zwischen den Puzzles eher im Weg als dass sie mich interessiert hätte. Für wen also ist das Spiel? Ganz klar: Puzzle-Fans, die unterwegs gern Rätsel in kleinen Häppchen lösen. Ein Level in Deus Ex Go dauert nur wenige Minuten, manche sind in ein paar Sekunden zu schaffen.

DXGO_Patrol_1471366146

Clevere Puzzle
In Deus Ex Go bewegt ihr Adam Jensen über hexagonförmige Gitter. Links ist ein Startpunkt, irgendwo rechts das Ende. Das ganze Spiel funktioniert im Grunde rundenbasiert, nur dass eine Runde sehr schnell ist. Ihr macht einen Zug, indem ihr Adam Jensen von einem Knotenpunkt zu nächsten wischt. Zeitgleich können sich auch eure Feinde bewegen. Wenn ihr in das Blickfeld einer Wache lauft, wird sie alarmiert und rennt euch entgegen. Dann müsst ihr das Sichtfeld entsprechend verlassen, um dem Angriff zu entgehen. Nur, wenn ihr hinter oder neben einem Gegner auftaucht, kann euch nichts passieren. Dann könnt ihr die Wachen sogar ausschalten, um Weg etwas leichter für euch machen. Das Spiel baut euch mit diesen Elementen verschiedene Labyrinthe, die ihr ablauft. Manchmal muss man clevere Umwege laufen, damit eure und die gegnerische Bewegung zeitlich so zusammen passen, dass ihr nicht kollidiert - und sterbt.

Das Spiel nimmt sich Zeit und führt neue Elemente nur langsam ein. Aber nach den ersten zwei oder drei Abschnitten wird Deus Ex Go richtig kompliziert. Je nachdem, wie clever ihr seid, macht es Sinn, einfach mal ein paar Wege auszuprobieren, um zu schauen, wie das Spiel reagiert, wenn man etwas so oder anders macht. Aber ob Trial and Error oder vorsichtige Planung, die Rätsel haben es in der Regel in sich. Den Schwierigkeitsgrad würde ich insgesamt noch mal höher einschätzen als bei den spirituellen Vorgängern, Hitman Go und Lara Croft Go. Wenn man aber erst weiß, was zu tun ist, sind viele Level in wenigen Schritten gelöst.

DXGO_Eliza_1471366129

Unendliche Rätsel
Eine Besonderheit von Deus Ex Go ist, dass das Spiel euch regelmäßig mit neuen Rätseln füttert. So soll es jede Woche neue Level geben, die das Team für euch zusammenstellt. Viele davon werden wohl noch kniffliger sein als die Rätsel im Story-Modus. Natürlich könnt ihr euch online mit anderen darin messen, wer die neuen Aufgaben mit den wenigsten Zügen bewältigen kann. Einige Monate später soll außerdem ein passender Leveleditor erscheinen, sodass Spieler selbst Rätsel gestalten und mit anderen teilen können werden. Vermutlich möchte Square Enix Montréal die Fackel also an uns weiterreichen, wenn es soweit ist. Eine tolle Idee, die viel Wiederspielwert verspricht.

Wer unterwegs gerne rätselt und es auch mal etwas kniffliger mag, findet mit Deus Ex Go ein großartiges Puzzle-Spiel für die Hosentasche und das Sofa. Fans von Deus Ex sollten aber wirklich nur dann zugreifen, wenn sie auch Spaß am Rätseln haben. Das Setting ist zwar nett, aber im Rausch des Rätselknackens schnell vergessen. Was bleibt, ist ein tolles Spieldesign und jede Menge Content in der Zukunft. Ben

Deus Ex Go wurde auf dem iPhone (iOS 9) getestet. Ein Testmuster wurde uns von Square Enix zur Verfügung gestellt.

Deus Ex Go

(Ranking)
A
RANK
Reife Leistung. A-Spiele machen alles richtig oder sind nah dran. Kleine Schwächen werden durch Stärken mehr als wett gemacht. Das ist Spieldesign auf hohem Niveau.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
09. Dezember 2019 um 12:33 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Deus Ex Go
Spiel
Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
18. August 2016
PLATTFORM
Android
Plattform
iOS
Plattform - Apples Betriebssystem für Mobilgeräte.

Ähnliche Artikel