Tipps: Yo-Kai Watch für Einsteiger

(Artikel)
Benjamin Strobel, 05. Mai 2016

Tipps: Yo-Kai Watch für Einsteiger

Yo-Kai befreunden, entwickeln, fusionieren und mehr

Yo-Kai Watch ist schon länger ein Renner Japan, doch hierzulande produziert der Titel noch immer Fragezeichen. Mit Fokus auf Monsterfang macht das Spiel der Pokémon-Reihe mächtig Konkurrenz, auch wenn Yo-Kai ein paar Dinge anders macht. Gerade wenn man viele Jahre Pokémon gespielt hat, kann Yo-Kai Watch ziemlich verwirren. Dieser Guide richtet sich an Yo-Kai-Anfänger und erklärt ein paar Mechaniken, die nicht sofort offensichtlich sind.

Gott würfelt nicht, Yo-Kai schon
Bei Yo-Kai Watch müsst ihr zu Anfang viel Kontrolle aus der Hand geben, die bei Pokémon selbstverständlich war. (1) Im Kampf handeln eure Yo-Kai automatisch. Ihr könnt (mit Ausnahme von dem Ultiseelschlag) keine Angriffe oder Fähigkeiten selbst aktivieren. Stattdessen könnt ihr nur auswählen, welche Yo-Kai am Kampf teilnehmen und welchen Gegner sie angreifen sollen. (2) Neue Yo-Kai in der freien Wildbahn zu rekrutieren ist grundsätzlich zufallsbasiert. Man kann nicht immer wieder Pokébälle werfen, bis man Erfolg hat, sondern sieht erst nach einem Kampf, ob ein besiegter Yo-Kai sich anschließen möchte. Gerade am Anfang und mit dem Pokémon-Vergleich kann Yo-Kai frustrierend sein. Erfahrene Spieler fühlen sich wie beim Kniffeln dem Zufall ausgeliefert und fürchten, dass man für das Spiel überhaupt keinen Skill braucht. Das stimmt nicht! Viele Mechaniken verschließen sich dem Spieler lange Zeit oder werden nicht gut erklärt. Das möchte ich hier nachholen.

yo-kai-watch-1

1. Yo-Kai können befreundet werden.
Was bei Pokémon fangen heißt, hat bei Yo-Kai Watch die sozialkompetente Bezeichnung "befreunden". Das heißt, Yo-Kai können sich aus eigenen Stücken dazu entschließen, sich euch anzuschließen. Die einzige Ausnahme sind Boss-Yo-Kai. Es gibt drei verschiedene Wege, sich mit Yo-Kai zu befreunden:

  • Story-Quests: Bestimmte Yo-Kai schließen sich euch an, indem ihr bestimmte Quests in der Story abschließt. Das passiert dann ganz automatisch und ihr müsst nichts weiter dafür tun.
  • Der Yo-kaimat: Der Geister-Automat spuckt gegen Münzen Items und Yo-Kai für euch aus. Ihr könnt bis zu dreimal pro Tag eine der bunten Münzen einwerfen, die im Spiel zu finden sind oder aber auch zehn 3DS-Spielmünzen investieren (diese, die ihr für Schritte mit dem 3DS sammeln könnt).
  • Freie Wildbahn: In der Wildnis hängt es vom Zufall ab, ob besiegte Yo-Kai sich euch anschließen wollen. Allerdings lassen sich auch hier die Chancen wieder so manipulieren, dass ihr gezielt neue Yo-Kai befreunden könnt. Die wichtigste Mechanik ist hierbei das Füttern. Mit Nahrungsmitteln lassen sich nicht nur die eigenen Yo-Kai heilen, sondern auch gegnerische Monster bezirzen. Füttern bringt dann umso mehr, wenn ihr die Lieblingsspeisen der Yo-Kai kennt und da muss man einfach ausprobieren, bis man die richtige Nahrung gefunden hat.


2. Nahrungsmittel sind in verschiedene Klassen eingeteilt
Wollt ihr die Leibspeise eines Yo-Kai ausfindig machen, müsst ihr nicht alle Items durchprobieren, denn jeder Yo-Kai bevorzugt eine Klasse von Nahrungsmitteln. Wenn ein Yo-Kai den normalen Reisball nicht mochte, wird ihm auch der schicke Senfblatt-Reisball nicht schmecken. Andersrum wisst ihr, wenn ein Yo-Kai Bonbons mag, dass er auch anderen Süßkram lieben wird. Und je teurer das Zeug ist, desto besser wirkt es auch. Die Nahrungsmittel der höheren Klassen solltet ihr also ganz gezielt einsetzen, wenn ihr bereits wisst, welche Klasse der Yo-Kai bevorzugt.

Liste aller Nahrungsmittel-Klassen:
  • Reisbällchen
  • Gemüse
  • Fleisch
  • Saft
  • Fisch/Meeresfrüchte
  • Asiatisch
  • Süßigkeiten
  • Hamburger
  • Nudeln
  • Brot
  • Milch


yo-kai-watch-3

3. Der Charakter bestimmt das Verhalten im Kampf
Die wohl wichtigste Botschaft: Eure Yo-Kai handeln nicht völlig zufällig. Tatsächlich wird das Verhalten im Kampf von ihrem Charakter bestimmt. Jeder Yo-Kai hat dort zwei Attribute: Der erste gibt an, wie wahrscheinlich es ist, dass er im Kampf faulenzt (also nichts tut, die faule Sau). Der zweite gibt an, welche Handlung (Angriff, Abwehr, Beseelung, Technik) euer Yo-Kai bevorzugt verwendet. Wenn ihr damit vertraut seid, welcher Charakter was bedeutet, könnt ihr sehr gut abschätzen, wie der Yo-kai sich im Kampf verhalten wird.

4. Den Charakter kann man ändern
Anders als bei Menschen, kann man den Charakter von Yo-Kai relativ leicht verändern. Die Bücher, die man dazu benötigt, findet man in Truhen oder bekommt sie als Belohnung nach Kämpfen. Habt ihr beispielsweise einen Heiler im Team, der seine Heilungstechnik nur selten nutzt, könnt ihr dieses Problem mit dem richtigen Buch aus der Welt schaffen. Mit diesem Wissen wird die Vorbereitung der Kämpfe taktischer und ihr bekommt zugleich das Gefühl, eine bessere Kontrolle über den Kampf zu haben.

5. Yo-Kai können sich entwickeln
Im Vergleich zu Pokémon dauert es deutlich länger, bis Yo-Kai sich entwickeln - daher weiß man anfangs nicht, dass es tatsächlich passieren kann. Auch hier könnt ihr die Entwicklung aufhalten, wenn ihr nicht wollt, dass ein Yo-Kai sich entwickelt. Beim nächsten Level-Up könnt ihr das aber nachholen.

Liste aller Yo-Kai, die sich entwickeln können (englische Namen):
  • D'wanna (15) zu N'more
  • Negatibuzz (17) zu Moskevil
  • Pandle (18) zu Undy
  • Katazukerai (19) zu Arai Masho
  • Cutta-nah (20) zu Cutta-nah-nah
  • Cadin (21) zu Cadable
  • Hungramps (22) zu Hungorge
  • Dimmy (24) zu Blandon
  • Droplette (25) zu Drizzle
  • Slush (25) zu Alhail
  • Roughraff (26) zu Badude
  • Mukamukade (26) zu Geki Dragon
  • Koenra (27) zu Enraenra
  • Fishpicable (27) zu Rageon
  • Gnomey (28) zu High Gnomey
  • Keukegen (28) zu Fusafusan
  • Noway (29) zu Impass
  • Raizo (29) zu Hiraishin
  • Karamizon (29) zu Kongaragal
  • Ittangomen (30) zu Ayamaridaoshi
  • Slicenrice (31) zu Yakionigiri
  • Walkappa (32) zu Appak
  • Komasan (35) zu Komane
  • Komajiro (35) zu Komiger
  • Lie-in (36) zu Lie-in Heart


yo-kai-watch-2

6. Yo-Kai können fusionieren
Ab einer bestimmten Stelle informiert euch das Spiel darüber, dass Fusionen möglich sind. Sowohl Items als auch Yo-Kai können fusioniert werden - manchmal muss man sogar einen Yo-Kai mit einem Item kombinieren! Um etwas zu fusionieren, müsst ihr den alten Mann im Shoten-Tempel besuchen, der sich im Nordwesten der Stadt befindet. Sprecht ihr ihn an, werden euch automatisch alle Items und Yo-Kai angezeigt, die fusionsfähig sind - ihr müsst dann nur noch die richtigen Kombinationen wählen.

Fusionierte Yo-Kai haben in der Regel einen deutlich höheren Rang als ihre Materialien. Gerade früh im Spiel lohnt sich das Fusionieren also sehr, da man so schnell an starke Yo-Kai kommt. Unten findet ihr Listen mit Yo-Kai, die sich fusionieren lassen. Es kann durchaus sinnvoll sein, einige Yo-Kai mehrfach zu befreunden, falls ihr sie zur Fusion verwenden wollt.

Liste aller Yo-Kai-Fusionen (englische Namen):
  • Mochismo and Dulluma = Darumacho
  • Jibanayan + Roughraff = Baddinyan
  • Jibanayan + Coughkoff = Thornyan
  • Tattletell + Lafalotta = Tattlecast
  • Dismarelda + Happierre = Reversa
  • Manjimutt + Manjimutt = Multimutt
  • Enerfly + Enefly = Betterfly
  • Helmsman + Armsman = Reuknight
  • Dazzabel + Cupistol = Rattelle
  • Castelius III + Castelius III = Castelius II
  • Castelius II + Castelius II = Castelius I
  • Hidabat + Tengloom = Abodabat


Liste aller Yo-Kai-Item-Fusion (englische Namen):
  • Castelius I + Item: Platinum ingot = Castelius Max
  • Chansin + Item: Celebrated sword Masamune = Sheen
  • Chansin + Item: Demon Blade Muramasa = Snee
  • Chansin + Item: Votive sword Kusanagi = Gleam
  • Beetler + Item: The soul of Gen. = Beetall
  • Cupistol + Item: Mote Weapon = Casanuva
  • Signibble + Item: Gigahertz ball = Signiton
  • Frostina + Item: Silver of Kamidome = Blizzaria
  • Rhinoggin + Item: Soul of Muso = Rhinormous
  • Pupsicle + Item: Yuki-o cloak = Chilhuahua
  • Shmoopie + Item: Love scepter = Pinkipoo
  • Ake + Item: Master dumbbell = Payn
  • Grumples + Item: of life face powder = Everfore
  • Timidevil + Item: Evil mass of = Beelzebold
  • Noko + Item: Happiness drops + Bloominoko
  • Draggie + Item: Dragon Ball = Dragon Lord


Ich hoffe, diese Tipps erleichtern euch den Einstieg in Yo-Kai Watch und zeigen ein bisschen von der Spieltiefe auf, die auf den ersten Blick nicht ganz ersichtlich ist. Ben

Wisst ihr mehr als wir oder habt ihr einen Fehler gefunden? Mailt unserem Autor oder schreibt einen Kommentar unter diesen Artikel!

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
20. Oktober 2020 um 08:23 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Tipps
Sparte - Wie repariere ich meinen Dreamcast? Wo importiere ich spiele? Ich werde online immer tot geschossen, was kann ich tun? Hier gibt es Hilfe.
Yo-Kai Watch
Spiel

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
29. April 2016
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform

Ähnliche Artikel