Deprecated: Function create_function() is deprecated in /home/sites/site199/web/core/functions.php on line 175
 Tipps: Dark Souls 3 - Bündnisse, Händler und geheime Gebiete | Dailydpad.de

Tipps: Dark Souls 3

(Artikel)
Rian Voß, 16. April 2016

Tipps: Dark Souls 3

Bündnisse, Händler und geheime Gebiete

Dark Souls 3 ist ein verflucht schwieriges Spiel. Es ist außerdem ein verflucht großes Spiel - da kann einem selbst bei offenen Augen so einiges durch die Lappen gehen. Wir geben euch einige wichtige Tipps zu Bündnissen, Händlern, geheimen Gebieten und einigen anderen Themen, die wir für wissenswert halten - so spoilerfrei wie nur irgend möglich.

ds3-greirat

So findet ihr alle Händler
Die wichtigste Händlerin für grundlegende Güter ist die Schrein-Maid - die ist immer da, also keine Sorge. Wer aber exotischere Gegenstände möchte, Güter zu besseren Preisen oder Zauber, der muss erst die entsprechenden Händler finden.

  • Greirat: Greirat verkauft viele normale Güter zum günstigen Preis. Ihr findet den Dieb mit der Kapuze im Turm unterhalb des Leuchtfeuers "Turm auf der Mauer" im Gebiet "Hohe Mauer von Lothric" in einer Zelle. Den Schlüssel zur Zelle findet ihr etwas später, in einem Raum mit vielen Hunden und einigen großen Gegnern, kurz bevor ihr gegen Vordt des Nordwindtals kämpft.
  • Cornyx: Cornyx findet ihr ganz in der Nähe des Leuchtfeuers "Kliffunterseite" im Gebiet "Untoten-Siedlung". Klettert auf das Gebäude, von dem euch die Drecksäcke mit Feuerbomben beschmissen haben. An der Spitze des Gebäudes baumelt Cornyx in einem Käfig und ihr könnten den Feuermagier ohne weitere Umschweife befreien.
  • Yoel: Unterhalb des Leuchtfeuers "Boden der Hohen Mauer" im Gebiet "Untoten-Siedlung" findet ihr eine zerstörte Brücke, auf der sehr viele tote Pilgerer zusammenkauern. Einer davon ist aber noch nicht ganz tot, sondern macht durch ein Winseln auf sich aufmerksam. Sprecht Yoel an und er teleportiert sich zum Feuerband-Schrein.
  • Orbeck: Den Magier findet ihr im Gebäude kurz vor dem Kampf mit dem Kristallweisen im "Pfad der Opferung". Orbeck interessiert sich aber nur für einen Umzug zum Feuerband-Schrein, wenn ihr überhaupt Magie erlernen könnt.
  • Irina: Irina findet ihr gleich außerhalb der "Kapelle der Läuterung" im Gebiet "Kathedrale des Abgrunds". Sie ist allerdings eingesperrt. Ihr könnt sie befreien, indem ihr neben ihrem Wächter Eygon herunterfallt und den Sturz überlebt oder indem ihr einen Schlüssel für 1.500 Seelen von der Schrein-Maid kauft, nachdem ihr ihr die Asche nahe der "Abbruchreifen Brücke" gegeben habt. In den Abwässern nahe der Brücke findet ihr eine Zelltür, die zu Irina führt.
  • Karla: Auch die Schwarzmagierin ist zuerst eingesperrt. Ihr findet ihre Zelle kurz vor dem Ende vom "Kerker von Irithyll" in einem großen Raum mit vielen Gefängnissen. Den Schlüssel zu ihrer Zelle findet ihr wenig später in der "Gottlosen Hauptstadt". Karla kann euch außerdem Wunder und Feuermagie lehren, die den anderen Meistern zu unheilig sind.
  • Patches: Patches findet ihr, wenn ihr die große Doppeltür in der Kathedrale des Abgrunds geöffnet und neu geladen habt. Wenn ihr die Questlinie von Siegward von Catarina verfolgt habt und den guten Mann knapp außerhalb der "Kapelle der Läuterung" in einem Brunnen findet, werdet ihr eine kurze Wegstrecke hinter der Doppeltür in der Kathedrale einen Catarina-Ritter finden. Der euch total reinlegen wird. Lauft danach den Weg, den ihr auch zum Bund "Rosarias Finger" gehen würdet und ihr trefft auf Patches. Er wird sich bei euch entschuldigen und danach zum Feuerband-Schrein umsiedeln.
  • Sirris: Sirris taucht im Feuerband-Schrein auf, nachdem ihr den Kristallweisen besiegt habt.


ds3-praise

So findet ihr die Bündnisse
Viele der acht Bündnisse sind mal wieder gut versteckt. Hier eine kurze Anleitung, wie ihr alle findet, und eine Beschreibung der Effekte.

  • Krieger des Sonnenlichts: Den puren Ko-op-Bund findet ihr in der Untoten-Siedlung. Teleportier zum Leuchtfeuer "Untoten-Siedlung", geht geradeaus, durch das Haus hindurch und in die dunkle Gasse nahe des brennenden Baums auf dem Platz. Geht dort weiter, bis ihr einen Raum mit vielen hängenden Leichensäcken findet. Fallt dort ein Loch runter und in dem Raum findet ihr das Bündnis. Den Altar, an dem ihr euren Rang erhöhen könnt, findet ihr allerdings erst sehr viel später, nach dem Kampf mit der Drachentöter-Rüstung.
  • Der Blaue Pfad: Wenn ihr euch Glut einverleibt habt, habt ihr mehr Energie und könnt Phantome zur Hilfe beschwören. Allerdings können dann auch andere Spieler in eure Welt eindringen. Gehört ihr dem Blauen Pfad an, werden Spieler der Blauen Wächter oder der Klinge des Finstermonds als Beschützerphantome beschworen. Das Bündnis findet ihr automatisch, wenn ihr Emma kurz vor dem Kampf mit Vordt des Nordwindtals begeget.
  • Blaue Wächter: Blaue Wächter werden automatisch beschworen, wenn Mitglieder des Blauen Pfads Probleme mit eindringenden Phantomen bekommen. Beim Leuchtfeuer "Halbfeste" im Gebiet "Pfad der Opferung" findet ihr Anri und Horace. Redet mit den NPCs und ihr bekommt Zugang zum Bündnis. Um euren Rang zu erhöhen, müsst ihr den Bund Klinge des Finstermonds gefunden haben.
  • Klinge des Finstermonds: Auch die Klingen des Finstermonds unterstützen Spieler des Blauen Pfades. Ihr bekommt außerdem eine Bonustrophäe für jedes getötete Mitglied von Aldrichs Getreuen. Den Zugang zum Bündnis erhaltet ihr, indem ihr am Fuße der Wendeltreppe am Leuchtfeuer kurz vor dem Kampf mit Aldrich in leere Luft tretet und so lange geradeaus geht, bis ihr neben einem Leuchtfeuer steht. Rollt von der unsichtbaren Brücke und der NPC dort gewährt euch Zugang zum Bündnis.
  • Rosarias Finger: Rosarias Finger ist das Bündnis für Kämpfer, die Spieler mit Glut töten wollen. Dazu benötigt ihr entweder den roten Speckstein oder rote Augäpfel. Das Bündnis findet ihr in der Kathedrale des Abgrunds, allerdings ist der Weg so kompliziert und versteckt, dass ihr hier nach Videos Ausschau halten solltet.
  • Wallbauer: Wallbauer sind ein wenig komisch. Wenn ihr zu dem Bündnis gehört und einen weißen Speckstein benutzt, können euch Spieler als wahnsinnige Phantome beschwören. Dann könnt ihr alles angreifen, was sich in der Welt befindet - auch feindliche schwarze Phantome. Ihr könnt auch mit roten Augäpfeln in andere Welten einfallen. Ihr findet das Bündnis in der Untoten-Siedlung. Teleportiert zum Leuchtfeuer "Untoten-Siedlung" und geht durch das Gebäude. Auf der anderen Seite geht ihr rechts über die Holzbrücke und rechts am Gebäude vorbei. Am Ende des Pfades klettert ihr auf die Dächer der Häuser und haltet euch weiter rechts. Fallt runter und ihr trefft einen großen Typen mit einem Käfig auf dem Rücken. Untersucht den Käfig und ihr werdet zum Bündnis-Vorstand verschleppt. Falls ihr schon den Fluchverrotteten Baum besiegt habt, ist der Käfigtyp nicht mehr da. In dem Fall müsst ihr drei der Hauptbosse erledigt haben und zum Eingang des Kampfes mit dem Baum zurückkehren. Dort findet ihr das Beschwörungssymbol von Sirris. Helft ihr in ihrem Kampf und sie gibt euch Zugang zum Bündnis. Ihr erhöht euren Rang, indem ihr beim Leuchtfeuer "Senkgrube" am Altar betet.
  • Farrons Wachhunde: Farrons Wachhunde beschützen den Sumpf von Farron. Wenn ein Spieler mit Glut durch das Gebiet marschiert, werdet ihr automatisch beschworen und müsst ihn bestrafen. Um dem Bündnis beizutreten, findet das Leuchtfeuer "Alter Wolf von Farron" im Sumpf vom "Pfad der Opferung" und betet dort zu dem riesigen Wolf.
  • Aldrichs Getreue: Aldrichs Getreue verteidigen das Gebiet nach dem Kampf mit dem Hohepriester Sulyvahn. Wenn jemand mit Glut durch das Areal marschiert, werdet ihr automatisch in dessen Welt beschworen und müsst ihn töten. Das Bündnis findet ihr, indem ihr zum Leuchtfeuer "Hohepriester Sulyvahn" in Irithyll teleportiert und kurz danach den Platz mit den Riesen-Leichen kreuzt. Auf der anderen Seite findet ihr ein Gebäude. Schlagt gleich links auf die Wände ein und der Weg zu Aldrichs Getreuen ist frei. Unten wartet allerdings noch ein ziemlich harter Kampf, bevor ihr den Bund beitreten dürft.


Vertraut Yoel nicht!
Yoel wird euch anbieten, eure wahre Kraft zu entfesseln. Dadurch bekommt ihr bis zu fünf Gratislevel, allerdings erhaltet ihr für jeden Level ein Dunkles Siegel. Je nachdem, wie viele Siegel ihr habt, werdet ihr nach jedem Tod mehr und mehr zum Zombie - so wie in den zwei Vorgängern. In Dark Souls 3 könnt ihr eure hohlen Wangen aber nur durch Läuterungssteine füllen, oder indem ihr am Schrein von Velka betet. Den schaltet ihr frei, indem ihr von der Schrein-Maid einen Schlüssel für 1.500 Seelen kauft und die Tür in den Abwässern nahe der "Abbruchreifen Brücke" öffnet. Aber das heilt euch nicht permanent. Vom Dunklen Siegel könnt ihr euch nur befreien, wenn ihr den Feuerband-Schlüssel von der Schrein-Maid für 20.000 Seelen kauft, euch dort die Feuerhüter-Seele schnappt und sie eurem Feuerhüter gebt. Für eine enorm große Summe kann sie dann das Siegel entfernen.

Aber vielleicht ist euch eure Schönheit ja gar nicht so viel Geld wert? Passt nur auf: Das fünfte Siegel setzt euch auf den Kurs zu einem geheimen Ende...

Belastung und Gewichtsverhältnis
Wie viel Kram euer Charakter trägt, hat große Auswirkungen auf seine Mobilität. Insbesondere wenn ihr die 70% Gewichtsverhältnis im Ausrüstungsbildschirm überschreitet, wird eure Ausweichrolle plötzlich äußerst langsam sein. Da gekonntes Ausweichen meist wichtiger ist als Schadensreduzierung, solltet ihr so oft wie möglich unter den 70% bleiben.

Pokopiu, die Krähe
Auf dem Dach vom Feuerband-Schrein findet ihr das Nest der Krähe Pokopiu. Wie in den Vorgängern, könnt ihr hier bestimmte Gegenstände zurücklassen und erhaltet dafür meist wertvollere Gegenstände zurück. Ihr kommt auf das Dach, indem ihr von der Schrein-Maid den Schlüssel für 20.000 Seelen kauft oder euch mit einem wenig Geschick über einem nahen Baum hinaufschummelt.

Kauft eine Fackel
Dark Souls 3 ist ein stellenweise sehr dunkles Spiel und versteckt in dunklen Ecken gerne dunkle Dinge. Mit einer Fackel entdeckt ihr sie und seht auch mal Gegner rechtzeitig, die sich in der Finsternis verstecken. Die Schrein-Maid verkauft eine Fackel für 300 Seelen.

Holt euch einen Bogen
Über kurz oder lang werdet ihr über Bögen stolpern. Nutzt sie! Nicht, um Gegnern Pfeile zwischen die Augen zu jagen, sondern um einzelne Feinde anzulocken und aus der Gruppe zu ziehen. Ihr könnt sogar einen Langbogen dazu benutzen, selbst wenn eure Geschicklichkeit abstinkt.

ds3-covenant

Unendlich eindringen mit dem roten Augapfel
Wollt ihr die Welt anderer Spieler aufmischen, aber euch gehen die geborstenen roten Augäpfel aus? Im Laufe des Spiels erscheint der NPC Leonhard im Feuerband-Schrein. Der Mann lehnt am Thron von Lothric und gibt euch ein paar geborstene rote Augäpfel zum Start. Sobald ihr eine "Bleiche Zunge" als Invasions-Trophäe ergattert habt (kann auch gefunden sein, es liegen erschreckend viele abgeschnittene Körperteile in Lothir herum), gibt Leonhard euch einen Schlüssel. Den benutzt ihr ein paar Stockwerke unterhalb des Leuchtfeuers "Turm auf der Mauer". Hinter der Tür findet ihr einen Fahrstuhl. Fahrt mit ihm nach unten und besiegt dort den Darkwraith. Ist das Vieh tot, kehrt ihr zu Leonhard zurück, der euch mit dem roten Augapfel belohnt. Gute Jagd!

Lest die Nachrichten!
Ja ja, ihr seid die totalen Souls-Veteranen und braucht keine Hilfe mehr von Leuten, die euch vor Hinterhalten warnen oder auf Leitern hinweisen. Das ist ja auch okay, trotzdem solltet ihr online spielen, alle Nachrichten lesen und insbesondere nach Nachrichten an merkwürdigen Orten Ausschau halten. Die Nachrichten anderer Spieler weisen euch nämlich auch auf Story-Objekte hin. Beispielsweise versteckt sich ein Assassine in der Kirche von Yorshka, den ihr sonst wahrscheinlich nie finden würdet. Nachrichten weisen aber meist drauf hin. Wenn ihr den nicht erledigt, geht ein bestimmter NPC-Quest schlecht weiter oder bricht sogar ganz ab. Manche äußerst wichtigen Nachrichten sind sogar vom Spiel selbst platziert.

Und natürlich sind schon viele Geheimwände mit Nachrichten zugeklatscht.

Experimentiert mit Waffentypen
Neben magischen und noch ganz anders verzauberten Waffen kennt Dark Souls 3 vier physische Schadenstypen: Normal, Hieb, Stoß und Schlag. Bestimmte Gegner können gegen bestimmte Schadenstypen nahezu immun, gegen andere sehr empfindlich sein. Es lohnt sich also, von jedem Schadenstyp eine Waffe in Reserve zu haben.

Erzdrachengipfel, Unbehütete Gräber und Schwelender See
Natürlich sind wieder ultraschwere Bosse und ganze Endgame-Gebiete versteckt und nicht leicht zu finden. Um Zugang zum "Erzdrachengipfel" und den "Unbehüteten Gräbern" zu bekommen, müsst ihr das Leuchtfeuer namens "Tänzerin des Nordwindtals" gefunden haben (das könnt ihr nicht verpassen). Klettert danach die Leiter hoch und haltet euch links. Hier findet ihr den optionalen Boss Oceiros. Besiegt ihn und geht weiter. Dort findet ihr die Geste "Pfad des Drachen". Am Ende des Gebiets findet ihr außerdem eine Truhe. Dahinter ist eine Geheimwand, die ihr angreifen müsst. Und dahinter? Die Unbehüteten Gräber.

Und so kommt ihr zum Erzdrachengipfel: Im Kerker von Irithyll gibt es einen großen Raum mit rund einem halben Dutzend Gefängniswärtern (das sind die Typen, die eure maximale Lebensenergie kürzen). Einer der beiden großen Ausgänge führt zu einer Abkürzung zum Leuchtfeuer "Kerker von Irithyll". Vor dem Fahrstuhl seht ihr allerdings ein paar Decken und einige Leichen, die eine Stadt auf einem weit entfernten Berg anbeten. Setzt euch mit der Geste "Pfad des Drachen" an eine freie Stelle und nach einer kurzen Cutscene erwacht eure Figur auf dem Erzdrachengipfel.

Und zuletzt der Schwelende See: Kurz vor dem Kampf mit Hochfürst Wolnir in den Katakomben von Carthus müsst ihr eine brüchige Hängebrücke überqueren. Auf der anderen Seite schlagt ihr auf die Tragseile ein. Wenn euch jetzt die Skelettkrieger hinterhersprinten, bricht die Brücke unter dem Gewicht zusammen. Euren Brückenteil könnt ihr dann wie eine Leiter zum Schwelenden See hinabklettern.

ds3-bruecke

Kehrt immer wieder zum Feuerband-Schrein zurück
Zum Aufleveln müsst ihr ohnehin zum Schrein, allerdings solltet ihr nicht immer schnurstracks zum Hüter laufen. Es tauchen immer wieder NPCs auf der Durchreise auf, mit denen ihr euch unterhalten solltet. Manchmal haben die Figuren auch Beef miteinander, was sie euch erzählen, wenn ihr mit ihnen redet. Dadurch lässt sich die ein oder andere Quest lostreten.

Greirats Plünderreisen
Sobald ihr Greirat aus der Untoten-Siedlung befreit habt, verkauft euch der Gute viele Bedarfsgüter zum günstigen Preis. Feuerbomben für 50 Seelen das Stück? Schnäppchen! Gerade zum Beginn ist die Auswahl aber noch recht mager. Greirat wird euch irgendwann fragen, ob er plündern gehen darf. Erlaubt es beim ersten Mal auf jeden Fall. Greirat wird einige Zeit weg sein und dann mit einem größeren Inventar zurückkehren. Beim zweiten Mal solltet ihr es nur erlauben, wenn ihr auch die Questlinie von Siegward von Catarina verfolgt. Wenn Siegward unbescholten in Irithyll des Nordwindtals angekommen ist, wird er Greirat bei seinem zweiten Ausflug das Leben retten. Den dritten Ausflug zum Lothric-Schloss solltet ihr auf jeden Fall verbieten. Bisher hat noch niemand eine Möglichkeit gefunden, wie Greirat diesen Trip überlebt.

Helft Siegward
Siegward von Catarina ist wahrscheinlich der sympathischste NPC und hat eins der kompliziertesten Abenteuer. Ihr findet ihn zuerst in der Untoten-Siedlung, wo er einen Fahrstuhl nimmt und gerne weiter nach oben möchte, aber nicht versteht, wie das gehen soll. Aktiviert den Fahrstuhl, springt sofort ab und fahrt mit der erscheinenden Plattform nach oben. Auf halber Höhe springt ihr ab und findet Siegward auf einem Dach. Besiegt gemeinsam den Dämonen und feiert etwas!

Später findet ihr Siegward in einem Brunnen außerhalb des Leuchtfeuers "Kapelle der Läuterung". Er hat anscheinend seine Rüstung verloren. Kauft sie Patches (siehe oben) in der "Kathedrale des Abgrunds" oder später im Feuerband-Schrein ab und gebt sie Siegward zurück.

Das nächste Mal findet ihr Siegward an einem Kamin nahe des Leuchtfeuers "Entferntes Anwesen" im Gebiet "Irithyll des Nordwindtals". Redet einfach ein bisschen mit ihm.

Ihr müsst Siegward nur noch ein letztes Mal helfen. Der gute Mann ist nämlich im Kerker von Irithyll eingesperrt. Nehmt einen Seitenweg vom Leuchtfeuer "Gottlose Hauptstadt", bis ihr zu einem toxischen Sumpf mit Insekten-Monstern kommt. Dort findet ihr seinen Zellenschlüssel. Wenn ihr hier weitergeht, müsst ihr auf dem Dach einer kleinen Kapelle herumklettern. Von dort aus müsst ihr durch ein Fenster in der Wand nahe der Treppe springen und gelangt so zu Siegward.

Fast geschafft: Wenn ihr nun den Kampf gegen Yhorm bestreitet, wird euch Siegward begleiten. Am Ende des Kampfs bekommt ihr eine Titanit-Platte und Siegwards Ausrüstung.

Zettel und Stift
Es ist vielleicht etwas archaisch, aber Dark Souls 3 ist immens groß und deshalb solltet ihr euch Notizen machen. Es gibt immer wieder Käfige und Türen, hinter denen ihr das wertvolle Loot schon sehen könnt, aber der Raum ist noch abgeschlossen. Manchmal kommt man ganz natürlich auf die andere Seite, manchmal braucht man einen Schlüssel und man muss zurückkehren. Allerdings kriegt man manche Schlüssel erst sehr viel später, wenn man schon gar nicht mehr weiß, wofür der gut sein soll. Außerdem solltet ihr euch auch notieren, wo ihr schon welche Abzweigung genommen habt und wo ihr noch längs müsst. Ansonsten entgeht euch ein ganzer Arm eines Gebiets, nur weil ihr euch am nächsten Tag nicht mehr erinnert, dass da noch was war.

Ich hoffe, die Tipps genügen, um euch den Einstieg zu erleichtern und vielleicht auch einige Mittel- und Endgame-Fragen zu beantworten. Viel Spaß beim Sterben!

Kommentare

angh
Gast
06. Mai 2016 um 16:25 Uhr (#1)
Kletter auf das Gebäude......ernsthaft? Entschuldigt wenn das harsch klingt, aber der Guide ist gequirrlter Dreck.
Rian
06. Mai 2016 um 18:18 Uhr (#2)
Danke, dass du ihn trotzdem gelesen hast! Bei Fragen und Tipps, die dir wichtig erscheinen, aber von mir übersehen wurden, kannst du gerne noch mal kommentieren und ich schau, was ich tun kann!
Gast
16. September 2019 um 02:57 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Dark Souls 3
Spiel
Tipps
Sparte - Wie repariere ich meinen Dreamcast? Wo importiere ich spiele? Ich werde online immer tot geschossen, was kann ich tun? Hier gibt es Hilfe.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
12. April 2016
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 3
Plattform
Xbox 360
Plattform

Ähnliche Artikel