30 Jahre Metroid

(Artikel)
Torsten Ingendoh, 12. April 2016

30 Jahre Metroid

Ich feiere, was Nintendo nicht feiert

6. August 1986. An diesem Tag erschien das erste Metroid für das Famicom Disc System in Japan. Produziert vom Schöpfer des Game Boys, Gunpei Yokoi, entführte es die Spieler in der Rolle von Samus Aran auf den Planeten Zebeth. Das Ziel: die Bedrohung durch die Metroids und Mother Brain ausschalten. Das Spiel zeichnete sich durch eine beklemmende Atmosphäre, halblineares Spieldesign und einem starken Soundtrack aus. Und wer ganz schnell das Spiel beendete, konnte erfahren, dass Samus in Wirklichkeit eine Frau ist. Auch wenn das Original nicht sonderlich gut gealtert ist, gehört das Franchise zu Recht zu den großen Marken von Nintendo. Und dieses Jahr steht der 30. Geburtstag an. Herzlichen Glückwunsch!

Das erste Metroid, das ich jemals gespielt habe, war Metroid 2 für den guten alten Game Boy. Ein Nachbarsjunge hatte dieses Spiel geliebt und immer wieder davon geschwärmt. Irgendwann durfte ich auch mal ran. Ich gestehe, es war keine Liebe auf den ersten Blick. Nicht zuletzt weil Metroid 2 doch ein schweres Spiel und ich damals einfach zu schlecht war. Erst später lernte ich es zu schätzen. Derselbe Nachbarsjunge hatte sich irgendwann auch ein Super Nintendo zugelegt und natürlich auch Super Metroid. Und auch dieses Spiel hat er geliebt. Ich durfte es auch mal spielen und es hinterließ einen weitaus besseren Eindruck bei mir. So langsam konnte ich verstehen, was er an der Serie fand.

metroid2_01

Jahre später wendete sich das Blatt. Besagter Nachbarsjunge entschied sich für die PlayStation und ist seitdem Sony treu. Ich blieb bei Nintendo und mit Metroid Fusion war ich plötzlich der Metroid-Fanboy. Fusion habe ich wohl so oft beendet wie kein anderes Spiel, es war mein Spiel für Autofahrten. Jetzt war ich erst recht im Metroid-Fieber. Als ich dann einen Gamecube besaß, musste ich mir Metroid Prime holen, was zu dem Zeitpunkt schon eine Weile draußen war. Dieses Franchise war wie geschaffen für 3D und dank Zero Mission konnte ich später auch den Anfang der Story erleben. Der Release von Prime und Fusion läutete ein goldenes Zeitalter für das Franchise ein. In einer Spanne von acht Jahren erschienen dreimal so viele Metroid-Spiele wie in den sechzehn davor.

Von da an war es eigentlich klar: Jeder neue Teil musste mir gehören. Die Prime-Trilogie zählt immer noch zu den besten Spielen, die man haben kann. Und als alle drei Spiele noch mal auf einer Wii-Disc gepresst zu kaufen waren, musste ich natürlich zuschlagen und sie alle noch mal durchspielen. SciFi hatte schon immer einen Platz in meinem Herzen und da fühlt sich Metroid wohl. Samus zählt somit schon lange zu meinen Lieblingscharakteren, vor allem weil sie so stark ist, obwohl sie so einiges durchgemacht hat. Mit ihr kann man nichts falsch machen. Bis Other M kam und das Gegenteil bewies. Endlich spricht Samus und was da aus ihrem Mund herauskam, passte nicht zu meinem Bild von ihr. Und viele Fans sahen das genauso. Other M ist nun fast sechs Jahre her und seitdem ist es still geworden um die Serie.

metroid_om_43

Metroid hatte schon immer eine gewisse Sonderstellung unter den Nintendo-Serien. Während sich Mario und Zelda auf der ganzen Welt größter Beliebtheit erfreuen, konnte Metroid in Japan nie groß Fuß fassen. Der Westen war schon immer der Hauptmarkt für die Abenteuer von Samus Aran. Besonders auffällig war dies bei Super Metroid, für viele der beste Teil der Serie. Das Spiel hat sich dagegen im Heimatland denkbar schlecht verkauft und nur dank der europäischen und amerikanischen Märkte wurde es nicht zum totalen Desaster. Das N64 musste dann ohne Metroid auskommen. Wie sich später aber herausstellte, lag es vor allem daran, dass Nintendo kein gutes Konzept eingefallen war. Insofern ist es wohl auch eine gute Idee gewesen, das Franchise in die Händen von Retro Studios zu legen, denn wenn einer weiß, was der Westen will, dann ist es der Westen.

Aber warum ging Metroid zurück nach Japan? Im Laufe der Zeit verhärtete sich bei mir ein Verdacht und dieser Verdacht hat einen Namen: Yoshio Sakamoto, Co-Schöpfer und Series Director von Metroid. Glaubt man Berichten von Ex-Retro-Studios-Mitarbeitern, so macht es den Eindruck, als wäre Sakamoto mit der Zeit immer exzentrischer und schwieriger geworden. So sehr wohl, dass Retro Studios es sicher begrüßt hatte, als sie nach Prime 3 erst einmal an Donkey Kong Country Returns arbeiten durften. Sakamoto ist ein kreativer Mensch, das steht außer Frage, doch mit jedem weiteren Metroid-Erfolg schien es schwieriger zu werden ihm klar zu machen, dass nicht alle seine Ideen das Gelbe vom Ei sind. Als seine Arbeit mit Retro Studios vorbei war und es nun an Team Ninja hing, das neueste Samus-Abenteuer zu verwirklichen, verdiente er sich schließlich den Vergleich mit George Lucas.

MP1_01

Metroid: Other M war spielerisch durchaus okay, erzählerisch absoluter Murks. Und sämtliche Fehlentscheidungen wurden wohl von Sakamoto gefällt. Ihr erinnert euch an die Mechanik, bei der man die Wiimote auf den Fernseher richten musste, um aus der Ego-Perspektive Raketen zu schießen? Sakamotos Idee. Team Ninja wollte eigentlich das Nun-Chuck verwenden, damit man frei zwischen den Perspektiven wechseln kann, ohne an den Boden gebunden zu sein, wenn man zielt. Auch die Mechanik, nach der man an bestimmten Stellen von Adam Malchovich gesagt bekommt, welche Items man ab sofort benutzen darf, wurde von Sakamoto aufgezwungen. Die Story, die Dialoge und die Cutscenes, alles Dinge, bei denen Team Ninja überhaupt kein Mitspracherecht hatte.

Und jetzt? Nach sechsjähriger Durststrecke kriegen wir dieses Jahr Metroid Prime Federation Force für den 3DS. Ein Metroid-Spiel, in dem man nicht Samus Aran spielt. Mit Chibi-Look. Ihr könnt euch vorstellen, warum die Fans nicht so begeistert von dieser Idee sind. Ich auch nicht, auch wenn ich dem Spiel eine faire Chance geben werde. Besonders interessant und vielleicht auch bezeichnend für Sakamoto finde ich, dass er dieses Spiel wohl schon eine ganze Weile machen wollte, aber mangels C-Stick nichts draus wurde. Erst der New 3DS machte seine Vision möglich. Da stellt sich mir schon die Frage, warum er in der Zwischenzeit nicht einfach ein anderes Metroid entwickelt hat. Wir wissen es nicht. Doch es bleibt die Hoffnung, dass Metroid bald auch wieder eine echte Fortsetzung bekommt, mit Samus und so. Hey, warum nicht ein Remake von Metroid 2 im Stile von Prime? Das hätte man sogar super auf dem 3DS machen können.

metroid3_12

Metroid, wir hatten unsere Höhen und wir haben gerade unsere Tiefen. Doch egal, was auch passiert, ich bleibe dir treu. Und weil Nintendo dein Jubiläum nicht ehrt, werde ich es tun: 30 Jahre Metroid müssen gefeiert werden. Ich möchte mir keine Gamerzukunft ohne Samus Aran vorstellen, denn sie gehört fest zu meiner Gamervergangenheit. Das Universum braucht eine Heldin wie sie. Auf weitere 30 Jahre mit dir!

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
03. April 2020 um 00:05 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Fanlove
Sparte - Wir lieben es! Artikel in dieser Sparte wurden mit der rosaroten Fan-Brille geschrieben und lassen jede Objektivität fragwürdig erscheinen.
Metroid
Spiel
Nostalgie
Sparte - Wir schwelgen in Erinnerungen. Hach, die guten alten Zeiten... Wer auf alt gemachte Dinge sucht, denkt an Retro.
Torsten
Person

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
15. Januar 1988
PLATTFORM
Game Boy Advance
Plattform
NES
Plattform
Nintendo 3DS
Plattform
Nintendo Gamecube
Plattform
Wii
Plattform
Wii U
Plattform
RELEASE
22. November 2002
PLATTFORM
Game Boy Advance
Plattform
Nintendo 3DS
Plattform
Wii U
Plattform
RELEASE
21. Mai 1992
PLATTFORM
Game Boy
Plattform
Nintendo 3DS
Plattform
RELEASE
21. März 2003
PLATTFORM
Nintendo Gamecube
Plattform
Wii
Plattform
RELEASE
26. November 2004
PLATTFORM
Nintendo Gamecube
Plattform
Wii
Plattform
RELEASE
26. Oktober 2007
PLATTFORM
Wii
Plattform
RELEASE
05. Mai 2006
PLATTFORM
Nintendo DS
Plattform
RELEASE
03. September 2010
PLATTFORM
Wii
Plattform
RELEASE
08. April 2004
PLATTFORM
Game Boy Advance
Plattform
Wii U
Plattform
RELEASE
28. Juli 1994
PLATTFORM
Super Nintendo
Plattform
Wii
Plattform
Wii U
Plattform

Ähnliche Artikel