Cities: Skylines - Snowfall im Test

(Artikel)
Adrian Knapik, 06. März 2016

Cities: Skylines - Snowfall im Test

Im Schneesturm verloren gegangen

Ein bombastisches Hauptspiel, das alle bisherigen Genre-Rivalen in den Schatten stellt. Ein hervorragend gelungenes erstes Add-On, das sinnvolle Funktionen und Spielelemente zu einem absolut fairen Preis hinzufügt. Ein sympathischer Entwickler, der aktiv mit den Fans kommuniziert, und eine rund um die Uhr arbeitende Modding-Community mit überragenden Ideen. All das bietet Cities: Skylines. Aber kann das neue Add-On mit dem Namen Snowfall an die bisherigen Erfolge anknüpfen?

snowfall_nacht

Ich weine vor Schönheit
Wie der Name schon verrät, dürfen wir uns im neuen Add-On auf Schnee und Kälte freuen, die neue Herausforderungen für die Spieler bieten sollen. Und eins muss man den Entwicklern lassen: die grafische Umsetzung ist, wie schon zuvor, fantastisch. Wenn der Schnee kommt und die gesamte Stadt langsam unter einer riesigen Decke einzuschlafen beginnt, kann man nicht anders als verträumt auf den Bildschirm schauen und sich mit den Füßen an der Hitze des PCs zu wärmen. Um den optischen Teil abzurunden, stehen zahlreiche neue Parks zur Auswahl, durch die wir unser Winter-Wunderland noch kuscheliger gestalten können. Und wenn dann noch Nacht wird und die zahlreichen Straßenlampen den Schnee spärlich beleuchten, bin ich schon komplett weggeschmolzen und liege Cities verliebt zu Füßen.

Neue Herausforderungen
Der Wintereinbruch bringt auch zwei neue Herausforderungen mit sich. Die Bürger der Stadt verbrauchen durch die Heizung deutlich mehr Strom, was erst mit dem spät freigeschalteten Wärmekraftwerk wieder ausgebügelt werden kann. Getreu dem Fernwärme-Konzept bauen wir also quer durch die Stadt unsere Kombi Wasser- und Wärmerohre und versorgen so unsere Einwohner mit heißen Gefühlen. Gerade zu Beginn ist der hohe Strombedarf eine finanzielle Herausforderung, die einen auch im weiteren Verlauf alle naslang vor unerwartete Herausforderungen stellt, wenn die Temperatur plötzlich mal wieder drastisch sinkt.

snowfall_räumdienst

Neben der Wärmeversorgung müssen wir als vorbildlicher Bürgermeister natürlich aber auch dafür sorgen, dass die Straßen freigekehrt sind, wenn die Rush Hour beginnt. Auf schneebedeckten Straßen fahren die Autos nämlich deutlich langsamer, was natürlich ein Nachteil ist. Mit dem Schnee-Räumdienst, der wie eine Müllabfuhr funktioniert und den eingesammelten Schnee auf eine Deponie zum Schmelzen bringt, könnt ihr eure Straßen vom weißen Feind freihalten und ihm den ewigen Kampf ansagen. Scheinbar wurde an alles gedacht, oder?

Alles für die Katz
Wer meine bisherigen Tests zu Cities: Skylines und dem Add-On After Dark gelesen hat, wird jetzt vermutlich schon seufzend denken: "Na klar, schon wieder die Höchstwertung..." Aber halt – so einfach ist es dann nicht. Kommen wir mal auf die Integration des Winters zu sprechen. Denn all diese tollen Features wären ein Grund dieses Add-On zu kaufen, wenn da nicht die Limitierung auf drei vom Entwickler erstellte Schnee-Karten wäre. Nur. Drei. Neue. Karten. Um eins klarzustellen: bereits erstellte Städte werden nie eine einzige Schneeflocke sehen. Auch neue Städte auf herkömmlichen Karten werden keine einzige Schneeflocke sehen. Entweder immer Schnee - oder gar keiner. Wie kacke ist das denn? Als Ersatz gibt es auf den klassischen Karten Regen und Nebel – der sieht zwar toll aus, kann aber nichts. Brot kann schimmeln und was kannst du?

Somit kriegt man vom Großteil des Add-Ons nichts mit, wenn man auf einer alten Karte ohne Winter-Feature spielt. In Zukunft müsst ihr euch also entscheiden, ob ihr trotz Kaufs des Winter-Add-Ons ohne den Schnee spielt oder euch für den ewigen Winter entscheidet. Und ganz ehrlich: die ganze Zeit im Winter rumzuhängen ist langweilig und irgendwann hat man dann auch genug vom Schnee. Wieso gibt es keine wechselnden Jahreszeiten und dafür Gebäude wie eine Mülldeponie, die man dann zum Schnee-Räumdienst umfunktionieren kann? Aber so wie jetzt wäre eine schlechtere Integration in das Hauptspiel wohl kaum möglich gewesen.

snowfall_lichter

Diese Limitierung tötet einfach jeglichen Spaß, den ich anfangs mit Snowfall hatte. Das einzig Neue im Add-On, was allen Karten zugutekommt, ist die Straßenbahn, mit der ihr euren öffentlichen Nahverkehr ausbauen und dabei auch straßenunabhängig Schienen bauen könnt. So ein richtiger Trost ist das jetzt aber auch nicht. Irgendwie habe ich ja Schnee erwartet, oder zumindest ein Wechsel zwischen Schnee und Nicht-Schnee, damit man auch etwas Abwechslung hat. So schaut man sich seine im ewigen Schnee befindende Stadt an und denkt sich: "Wieso gibt es Menschen, die in eine Stadt ziehen, in der ständig Temperaturen unter -10 °C herrschen?" Mal abgesehen davon, sieht man sich nach einigen Stunden echt satt von dem Schnee und ist froh, mal wieder normalen Boden zu sehen, wenn man auf eine normale Stadt wechselt.

Fazit
Letztendlich kann ich nur sagen: Cities: Skylines Snowfall ist ziemlich enttäuschend. So sehr der Entwickler Colossal Order mit allem anderen überzeugen konnte, umso heftiger enttäuschte dieses Add-On. Gut, die Straßenbahnen sind wirklich nützlich für den Aufbau des Verkehrssystems. Aber ansonsten tut das Add-On hauptsächlich eins: nur gut aussehen. Die schneebedeckten Städte dienen so nach einigen Stunden nur noch als Bildschirmschoner. Vielleicht kommt ja jemand auf die Idee und bastelt nah dem Vorbild der Kaminfeuer-DVD’s eine Snowfall-DVD? Adrian

Cities: Skylines - Snowfall wurde auf dem PC (Windows 10 64-bit, Intel Core i7-4720HQ, 8GB RAM, Nvidia GTX 960M) getestet. Ein Testmuster wurde uns von Paradox Interactive zur Verfügung gestellt.

Cities: Skylines - Snowfall

(Ranking)
C
RANK
Gut gemeint. C-Spiele haben ihre strahlenden Momente, aber in entscheidenden Situationen wird großes Potential verschenkt. Über keine anderen Spiele kann man sich so sehr ärgern.

Kommentare

Rian
06. März 2016 um 11:46 Uhr (#1)
Du würdest also sagen, das Spiel kann dir eiskalt den Buckel runterrutschen?
Adrian
06. März 2016 um 16:09 Uhr (#2)
Zumindest das Add-On, ja :D Cities an sich ist ja weiterhin toll :3
Ben
06. März 2016 um 22:08 Uhr (#3)
Ich finde auch, dass Adrian bei der Bewertung des Addons ziemlich... eiskalt war.
blackmaniac
06. März 2016 um 22:21 Uhr (#4)
Cities: Skylines hat mich bisher kalt gelassen. Das wird wohl dieses Addon nicht ändern
Ben
07. März 2016 um 16:43 Uhr (#5)
Das Hauptspiel ist aber auch Schnee von gestern.
Haris
07. März 2016 um 17:25 Uhr (#6)
Also ich weiß nicht was ihr habt. Ich finde, dass Addon sieht echt cool aus.
Adrian
07. März 2016 um 17:53 Uhr (#7)
War wahrscheinlich nur ein Ausrutscher von den Entwicklern.
Rian
07. März 2016 um 17:55 Uhr (#8)
Optisch mags ja hinhauen, aber die Featurepolitik finde ich schon etwas unverfroren.
Jan
07. März 2016 um 18:06 Uhr (#9)
Vielleicht soll dieses Addon auch nur den Weg für ein umfangreicheres Jahreszeiten-Update freimachen.
Adrian
07. März 2016 um 18:59 Uhr (#10)
Oder die Entwickler wollen die Leute, die alle Spiele immer hypen und vorbestellen mal so richtig einseifen :D
Rian
07. März 2016 um 22:12 Uhr (#11)
Jedenfalls lief das alles andere als glatt.
Adrian
10. März 2016 um 20:25 Uhr (#12)
Die Käufer wurden auf jeden Fall ziemlich aufs Glatteis geführt.
Rian
10. März 2016 um 20:26 Uhr (#13)
Mir graupelt's ein wenig vorm nächsten DLC.
Haris
10. März 2016 um 20:44 Uhr (#14)
Also jetzt hagelt es aber echt Kritik.
Ralleee
Gast
15. März 2016 um 16:29 Uhr (#15)
Dieser Erweiterung werde ich wohl die kalte Schulter zeigen.
Rian
15. März 2016 um 23:18 Uhr (#16)
Die Wertung ist ja auch eher frostig.
Adrian
18. März 2016 um 12:33 Uhr (#17)
Snowfall hat mich auf jeden Fall bitterkalt abgeschreckt.
Rian
18. März 2016 um 12:43 Uhr (#18)
Ist eigentlich schon bekannt, wann der nächste DLC hereinschneien wird?
Ben
18. März 2016 um 12:49 Uhr (#19)
Eure Wortwitze sind so zuckersüß, ich schmelze dahin :>
Gast
18. November 2019 um 08:22 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel