The Evil Within

(Artikel)
Benjamin Strobel, 15. August 2014

The Evil Within

Gruseln beim Hands-On

Shinji Mikami war lange Zeit bekannt als DER Capcom-Mann. Er hat nicht nur zu Projekten wie Devil May Cry, Viewtiful Joe und Ace Attorney beigetragen, sondern erfand auch den Horror-Klassiker Resident Evil. Während Capcom die Franchise in Eigenregie gegen die Wand fährt, hat Mikami sich längst ausgeklinkt und arbeitet mit seinem Studio Tango Gameworks an einem echten Horrorspiel: The Evil Within.

Auf der Gamescom hatte ich die Möglichkeit, mich bei einem Hands-On von The Evil Within so richtig schön zu gruseln. Vor allem aber kam dabei sofort Resident-Evil-Feeling auf. Damit meine ich nicht Michael-Bay-Evil, wie wir es im sechsten Teil der Reihe bekommen haben, sondern die Ursprünge der Serie. In der Gamescom-Demo bewegte ich mich durch eine Villa, die auch als das Herrenhaus von Resi durchgegangen wäre. Türen öffnet der Protagonist, Detective Sebastian Castellanos, nervenzehrend langsam. Das erinnert schon sehr an die Ladezeiten des originalen Resident Evil. Diese klassischen Elemente gestalten vor allem die Atmosphäre des Spiels ohne dabei dem Gameplay zu schaden. Es gibt also keine umständlichen Kameraperspektiven, die euch gegen Wände laufen lassen oder Wege vor euch verstecken.

The-Evil-Within-01

Stattdessen gibt es eine Third-Person-Perspektive, die auffällig nah an der Schulter des Protagonisten klebt, als würde man direkt an seinem Rücken hängen. So kann man sich beispielsweise von hinten an seine zombieartigen Feinde heran schleichen und mit einem Stealth-Angriff sofort besiegen. An vielen Stellen gibt es auch Fallen, wie etwa Sprengstoffe, die man zerstören oder entschärfen kann, um Einzelteile zu erhalten, aus denen man später neue Gegenstände gewinnen kann. Notfalls gibt es noch die gute alte Pistole, um den Kreaturen auf die harte Tour zu sagen, dass sie einen nicht so von der Seite angrabbeln sollen.

Entscheidend ist für The Evil Within aber nicht die Feuerkraft, sondern ob man weiß, wann man kämpfen sollte und wann es besser ist, wegzurennen. In vielen Situationen muss man einsehen, dass man es mit übermächtigen Kreaturen zu tun hat, denen man besser nicht vor die Hütte kackt. In solchen Fällen kann man sich auch in Schränken und unter Betten verstecken, um dem Unheil zu entgehen. Damit zeigen Tango Gameworks auch, dass sie wissen, was Horror ausmacht. Das Böse muss Schrecken ausüben und darf nicht dadurch abgeschwächt werden, dass es, wie jeder normale Mensch, mit einer Ladung Schrott ins Grab befördert werden kann. Übermächtige Feinde sind essentiell für Horror-Games, Verstecken ist essentiell für Horror-Games. Ich freue mich sehr, dass sich ein derart großer Titel klar in seinem Genre positioniert und nicht der Versuchung nachgibt, zur Hollywood-Action zu werden.

Blut und Gedärme sind bloße Schocker. Der wahre Horror passiert im Kopf! Hier schlägt The Evil Within den richtigen Weg ein und baut auf Psycho-Terror. Statt Türen einzutreten und mit einem MG auf Zombies zu ballern, schleicht man hier behutsam durch Zimmer mit flackernden Kerzen und Gänge mit beunruhigenden Geräuschen. Dabei kann man die Atmosphäre richtig in sich einsaugen.

The Evil Within erscheint am 17. Oktober für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One. Sorry, nichts für Wii U. Ben

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
27. April 2018 um 06:26 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Angespielt
Sparte - Alpha, Beta, Demo, Vorpremiere & Co: Wir hatten die Finger am Gamepad.
Gamescom 2014
Event - Köln 2014.
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
14. Oktober 2014
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 3
Plattform
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Xbox 360
Plattform
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.

Ähnliche Artikel