The Legend of Heroes:Trails in the Sky

(Artikel)
Haris Odobaši?, 06. August 2014

The Legend of Heroes:Trails in the Sky

TitS on Steam

Einige Jahre ist es nun her, dass ich euch von The Legend of Heroes: Trails in the Sky vorschwärmte, dem Weltklasse-JRPG mit dem zweifelhaften Akronym. In Japan ist die The-Legend-of-Heroes-Reihe etabliertes JRPG-Standardwerk, hierzulande hingegen nur marginal bekannt, weswegen auch nicht alle Spiele den Weg in den Westen gefunden hatten. Trails in the Sky ist dabei zwar eigentlich der sechste Teil der Reihe, gleichzeitig aber auch eigenständiges Spin-Off, welches wiederum weitere Spin-Offs hervorgebracht hat. Gleichzeitig ist es aber ein perfekter Startpunkt, da man die vorherigen Spiele nicht gespielt haben muss, und ist neben der jahrealten PSP-Version jetzt auch auf dem PC per Steam erhältlich.

Wer sich im Detail dafür interessiert, wieso Trails in the Sky zu einem der besten Rollenspiele auf der PSP zählt, liest das originale Review. Hier nur eine Kurzfassung: Joshua und Estelle Bright sind ein Geschwisterpaar, deren Vater ein weltbekannter Bracer ist, eine Art moderner Ritter, und damit ein Vorbild. Mit dem Erreichen des 16. Lebensjahrs steht für die beiden Geschwister nun die Prüfung an, um selbst vollwertige Bracer zu werden. Dafür müssen sie das gesamte Königreich bereisen und sich an den unterschiedlichsten Standorten der Bracer-Gilde als würdig erweisen. So beginnt ein großes Abenteuer, welches aber überhaupt nicht dem erahnten JRPG-Klischee folgen will. Denn Joshua und Estelle helfen der Bracer-Gilde, erfüllen Missionen für die Bewohner des Königreiches, doch was sie nicht tun, ist nebenbei noch die Welt zu retten, jawohl!

trails-in-the-sky-steam

Wo ihr in anderen JRPGs sehr schnell zur einzigen Hoffnung für die Menschheit hochstilisiert werdet, verzichtet Trails auf jugendliche Weltenrettung zugunsten einer starken Story und großartiger Charaktere, welche aber in einen Rahmen verpackt werden, der ihnen genug Raum zum Atmen gibt. Überhaupt dauert es die ersten paar Kapitel im Spiel, ehe ihr von der Bracer-Gilde in Angelegenheiten involviert werdet, die über regionale Gegebenheiten hinausgehen und der große Hauptplot bewegt sich nur langsam im Hintergrund.
Perfekt, damit ihr die Beziehungen zwischen den Haupt- und Nebenfiguren erkunden könnt, die nicht nur alle fantastisch geschrieben sind, sondern euch garantiert nacheinander ans Herz wachsen werden. Außer Chrono Trigger fällt mir wirklich kein JRPG ein, bei dem nicht nur der gesamte Cast annehmbar ist, sondern richtig sympathisch rüber kommt. Das liegt sicherlich daran, dass Trails sich von den Stereotypen des Genres weitestgehend fern hält, wodurch euch die Figuren aufgrund ihrer Persönlichkeit zu gefallen wissen und nicht, weil ihr sie nach fünf Minuten sofort in die passende Schublade einordnen könnt. Besonderes Highlight ist natürlich die Beziehung zwischen Joshua und Estelle, die zu dem Allerbesten gehört, was ich je in einem Videospiel erleben durfte.

Dabei geht Trails in the Sky auch ins Detail, wie kaum ein anderes JRPG. NPCs kriegen wirklich ständig was Neues zu sagen, nach jedem mehr oder weniger großen Storyevent haben sämtliche Nebencharaktere einen weiteren Spruch auf den Lippen, wobei selbst diese Dialogfetzen so gut geschrieben sind, dass vom Streuner in der Großstadt bis hin zum Dorfmädchen jede einzelne Figur eine klar erkennbare Persönlichkeit bietet. Und das ist noch nicht mal alles: Jede verdammte Kiste im Spiel, wovon es weit über hundert gibt, belohnt euch für das nochmalige Ansprechen nach dem Öffnen mit einem eigenen, ziemlich witzigen Spruch.

Trails-In-The-Sky-Steam-PC

Auch das Kampfsystem überzeugt aus einem Mix der populärsten JRPG-Stile. Denn auch wenn es auf den ersten Blick normalen, rundenbasierten Kampf zu bieten scheint, gibt es dank eines Grid-Systems einen leichten Taktik-Einschlag. Ganz so kompliziert wie bei Final Fantasy Tactics, Disgaea und Co. wird es zwar nie, aber viele Kämpfe erfordern von euch mehr Strategie als plumpes Haudrauf.

Etwas mager ist die Grafik, der man ihr Alter - immerhin zehn Jahre - klar ansieht. Auch eine HD-Auflösung rettet hier nicht mehr viel, auch wenn es insgesamt noch auf der richtigen Seite der Grenze der Annehmbarkeit ist. Dafür ist die Musik aber umso besser und kann auf ganzer Linie überzeugen. Falcom hat bei Ys oft genug bewiesen, dass sie in diesem Bereich wahre Meister sind und auch wenn Trails einen ruhigeren Ansatz bei der Musik verfolgt, ist der Soundtrack voll überzeugend und bietet so manche Melodie, die euch noch Wochen später in Gänsehaut versetzen wird.

Bei der Umsetzung für den PC bleiben neben grafischen Schwächen die Stärken ebenso erhalten, auch wenn es einige Hürden gab: Denn das Originalspiel war 2004 zuerst auf dem PC erschienen, während der spätere PSP-Port reihenweise neue Features bot, die alle nachgeschoben werden mussten. Auch der Fokus auf japanische Systeme - denn das Original erschien nur im Land der aufgehende Sonne - stellte ein weiteres Hindernis dar. Entsprechend ist die technische Umsetzung bemüht, aber nicht ganz ohne ihre Tücken. So wurden zwar alle PSP-Features erfolgreich implementiert und das Spiel läuft auf allen Systemen. Je nach Betriebssystem kann aber mal das Konfigurationstool zicken, mal spinnt der Videocodec und eine ganze Reihe anderer kleiner Fehler können den Spielfluss stören. Das Team von XSEED ist zwar dabei, viel zu patchen, aber ganz sauber von ärgerlichen Bugs ist Trails in the Sky auf dem PC nicht. Außerdem merkt man eben auch, dass viele Features, wie der Controller-Support, nur drangetackert wurden und nicht optimal umgesetzt sind: Wer mit dem Controller spielt, kann nicht die analogen Schultertasten benutzen oder den rechten Stick, um zum Beispiel die Kamera zu drehen.

trails-in-the-sky-kiste

Daher würde ich Leuten eigentlich die mobile Version von Trails ans Herz legen, auch weil es einfach das perfekte Spiel ist, um es unter der Bettdecke zum Einschlafen zu spielen, nur um sich dann sechs Stunden später darüber zu ärgern, dass man doch nur ein paar Minuten gespielt hat und schon wieder Akku laden muss. Aber aufgrund der komplexen Situation mit dem Nachfolger ist man vielleicht mit der PC-Ausgabe besser bedient, da man seine Spielstände transferieren kann und es noch immer nicht ganz klar ist, wie das auf der PSP ablaufen soll. Vor allem, wenn man bedenkt, wie fleißig XSEED damit war, Bugs nach dem Release zu fixen.

trails-in-the-sky-menue

Wenn ich die besten JRPGs aller Zeiten denke, fällt es mir unheimlich leicht, eine Top 3 aufzustellen: Final Fantasy 6, Chrono Trigger, Persona 4 Golden. Aber jedes Mal, wenn ich darüber schwadroniere, wünsche ich mir, eine Top 4 zu machen, denn Trails würde es definitiv verdienen, in einem Atemzug mit diesen Meisterwerken genannt zu werden. Eine liebevoll erzählte Geschichte, großartige Charaktere mit viel Persönlichkeit, schier unendlich Liebe zum Detail sowie ein spannendes Kampfsystem mit vielen neuen Ideen, gepaart mit einem wunderbaren Soundtrack machen Trails zu einem absoluten Must-Have. Wer Rollenspiele mag, wer rumheult, dass es so wenig JRPGs gibt auf dem PC gibt, wer einfach Lust hat, ein Spiel zu spielen, dessen Geschichte mitreißt und in derem Verlauf ihr Lachen werdet, bis euch der Bauch weh tut, und weinen werdet wie ein Schlosshund, der sollte sich Trails kaufen. Nicht etwa in ein paar Monaten, wenn es im Bundle verscherbelt wird oder beim nächsten Steam-Sale, nein, jetzt. Und dann vergesst den Rest der Welt für die nächsten 50 Stunden, wenn Joshua und Estelle euch auf eines der großartigsten Abenteuer der Videospielgeschichte entführen. Haris

The Legend of Heroes: Trails in the Sky

(Ranking)
S
RANK
Herausragend. S-Spiele erweitern Horizonte. Sie bieten intensive Erlebnisse oder halten den Spieler noch lange am Bildschirm gefesselt. Selbst wenn man sie nicht jedem empfehlen kann, will man doch mit jedem über sie reden.

Kommentare

Rian
07. August 2014 um 11:56 Uhr (#1)
Mehr TitS auf allen Plattformen!
Gast
17. November 2019 um 09:37 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
28. Oktober 2011
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.

Ähnliche Artikel