Die Pressekonferenz

(Artikel)
Joshua Peters, 21. August 2013

Die Pressekonferenz

Heute: Electronic Arts

Die EA-Pressekonferenz ging schon ein mal gut los: Peter Moore kommt auf die Bühne und beschwert sich darüber, dass man Kölsch in so verdammt kleinen Gläsern bekommt. Danach erzählt er, wie toll viele der kommenden Xbox-One-Titel werden, während er sich immer wieder bei seinen "Freunden bei Sony" entschuldigt. Kölsch gebashed, PS4 gebashed: Da kann es doch nur gut werden! Tatsächlich ist die Qualität der diesjährigen PK wesentlich höher gewesen als die des letzten Jahres. Was allerdings gleich blieb, ist die Lautstärke der Pressekonferenz, welche auf Schwerhörige und solche, die es werden wollen, ausgelegt war. Ich meine, ich dröhne mich ja auch tagtäglich mit lauter Musik zu, aber... Naja, man ist ja irgendwie darauf gefasst gewesen. Was gab es also zu sehen?

Sims 4
Ja, die Sims 4 wurden angekündigt. Irgendwann musste es ja passieren. Der vierte Ableger der Serie (ohne AddOns), führt das Konzept des gefühlsbasierten Gameplays in die Sims ein und soll die Interaktion zwischen verschiedenen Sims stark von deren Gefühlen abhängig machen. So kann ein wütender Sims nicht flirten und ein depressiver Sim herzzerreißendere Lieder schreiben. Außerdem sollen sich die Interaktionen und Konflikte realistischer auf die Beziehung zwischen Sims auswirken. Schließlich hasst man sich ja nicht immer sofort nach einem Streit, ist aber bei dem ersten Kontakt danach auch nicht sonderlich gut aufeinander zu sprechen. Zusätzlich wurden einem intuitivere Design-Tools an die Hand gegeben, mit welchen man ganz einfach seine Sims und Gebäude gestalten kann. Mich selbst reißt es nicht vom Hocker, aber ich glaube schon, dass es alles gute Neuerungen sind, die den Fans der Serie auch gefallen sollten.

cnc_gamescom_2013_screenshot_retreat

Command & Conquer
Der Abschnitt zum neuen Command & Conquer wurde mit einem Live-Match begonnen. Und dieses Live-Match war so unendlich gestellt. Oh mein Gott. Aber ansonsten sah es sehr vielversprechend aus. Die Geschichte wird im Generäle-Universum spielen und dementsprechend wird man auch wieder für jedes Match einen General auswählen können, welcher spezielle Eigenschaften und Fähigkeiten mit in die Schlacht bringt. Laut den Leuten auf der Bühne soll es zu dem Spiel sehr regelmäßig neuen Content geben, wie zum Beispiel neue Generäle, aber auch episodische Story-Missionen wurden angekündigt. Ich persönlich mag das Konzept episodischer Spiele ja, wenn es gut umgesetzt ist. In diesem Fall traue ich den Entwicklern das aber auch durchaus zu. Ein weiteres Schmankerl ist die Tatsache, dass man die Missionen auch im Co-Op wird spielen können. Ich könnte also Rian beim Spielen aktiv unter die Arme greifen! Sieht auf jeden Fall wie etwas aus, auf das sich RTS-Freunde freuen können.

Dragon Age Inquisition
Natürlich eine der Sachen, von denen ich sehnlichst gehofft hatte, etwas zu sehen. Uns wurde ein Dev-Diary präsentiert, in dem sich über die riesige Welt, die Geschichte und die Vorzüge des Führens der Inquisition ausgelassen wurde. Man selbst wird nämlich in Inquisition den Führer eben jener spielen. Mit allen Vorteilen und Verpflichtungen. Warum gibt es eigentlich die Inquisition? Na ja - der Schleier, der normalerweise alles Untote und Dämonische aus der Welt fern hält, ist gerissen. Da hilft bekanntlich nur die Kirche. Naja, ich bin ja sowieso von Natur aus gehyped bis zum Gehtnichtmehr.

need_for_speed_rivals_gamescom_4_wm

Plants versus Zombies 2
Das lässt sich eigentlich ganz schnell zusammenfassen: Plants versus Zombies 2 ist draußen. Es verkauft sich wie gottverdammt geschnitten Brot. Es wird an dem Update "Far Future" gearbeitet.

Plants versus Zombies: Garden Warfare
Wie der Name schon vermuten lässt, wird es ein kompetetiver Multiplayer-Shooter, in welchem man seinen Char mit verschiedensten Loadouts, Perks und Outfits versehen kann. Und ja, man wird Zombies spielen können. Das Publikum und Haris schienen begeistert.

Peggle 2
Es ist wie Peggle. Mit einer 2 dran. Für Xbox One.

titanfall_screen_2

UFC
Nachdem wir also PopCap abgehakt haben, geht es mit UFC weiter. Highlight war dabei erst mal, dass der Ansager der UFC die beiden folgenden Sprecher sehr spektakulär angekündigt hat, bevor er sich dann stilvoll von der Bühne verzog. Weiteres Highlight wird die Physik des Spiels, bei der sie sich sehr viel Mühe gegeben haben. Full Body Deformation betitelten sie ihr neues "Feature". Außerdem sollen sich alle Figuren sehr realistisch und menschlich verhalten.

Need for Speed Rivals
Need for Speed Rivals scheint wieder ein Open-World-Racer zu sein, in welchem man entweder als Cop oder Racer an verschiedensten Rennen teilnehmen kann. Für Ruhm, Ehre, Mädchen und Geld! Personalisierung der Wagen steht in diesem Spiel auch wieder ganz weit oben auf der Prioritätenliste, was ja schon mal was Gutes ist. Neu wird die Rolle des Undercover-Cops sein. Wie genau sich im wirklichen Spiele diese ausspielen wird, muss man noch mal sehen. Bisher sieht es aber wie ein besseres Most Wanted (2012) aus. Und Most Wanted war schon klasse.

TITANFUCKINGFALL Yes, we hype!
Der Grund, warum wir zu EA sind und unsere Ohren gequält haben. Ich glaube, jeder von uns ist begeistert von dem Spiel. Haben wir auf der PK etwas gesehen, das wir nicht schon kannten? Nein. Nicht wirklich. Haben wir uns trotzdem über die allgemein epische Inszenierung dieses Spiels gefreut und bei jedem Kill gejubelt? Oh ja.

battlefield_4_-_siege_on_shanghai_multiplayer_screens_3_wm

Fifa 14
Bevor wir uns dem Ende nähern, muss natürlich wieder ein Sportspiel über die Leinwand flimmern. Fifa 14. Natürlich. An sich nichts Neues, außer den üblichen Verbesserungen. Was wirklich interessant war, ist die Tatsache, dass man sein Fifa-14-Profil, also seinen Rang, seine Statistiken und so weiter mit auf die nächste Konsolengenerationen übertragen kann. Ist natürlich für ernsthafte Spieler sehr gut. Für alle anderen auch, klar, aber die wird dieser Komfort am meisten freuen. Oh - außerdem war Lothar Matthäus auf der Bühne und hat seine Englisch-Künste zum Besten gegeben.

Battlefield 4
Und zum Abschluss noch mal Kriegs-Action. Battlefield 4 steht vor der Tür und möchte entsprechende Aufmerksamkeit. Die bekommt es von den meisten ja auch und zwar zu Recht. Battlefield 4 ist auch nur knapp hinter Titanfall auf meiner Liste der Shooter, auf die ich Bock habe. Und dieser Platz ist nach der Präsentation stark gefestigt. Warum, fragt ihr? Levolution. Levolution ist der Name, den DICE der Sache gegeben hat, die sie mit ihren Maps tun. So gut wie alles lässt sich irgendwie realistisch zerstören und auf verschiedenste Arten und Weisen nutzen. Das ging scheinbar auch so weit, dass man bei Bedarf und mit der nötigen Sprengkraft einen Staudamm zerstören kann, um die gesamte Stage zu fluten. Das Wasser selbst hat auch noch mal ein sehr realistisches Verhalten und möchte mit dem Boot bezwungen oder anderweitig zum Vorteil eines selbst verwendet werden. Es sah auf jeden Fall alles sehr spektakulär und interessant aus. Was nicht so interessant aussah, war BF4 Premium: Ein Abo-Dienst mit dem man Early-Access bekommt (ja, soweit ja noch okay) und eine höhere Priorität in Server-Cues (nicht mehr okay). Und fast hätte ich den Commander-Mode vergessen! In diesem kann die Spieler seines Teams wieder wie fleißige Bienchen über das Feld scheuchen und ihnen so mit besserer Übersicht zum Sieg verhelfen.

Und das war es dann auch schon, mit der EA-PK. Joshua

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
28. Januar 2023 um 02:19 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Bericht
Sparte - Event-Reportagen, Abhandlungen, Zusammenfassungen und alles, was sachlich informiert. Also eher der Ausnahmezustand als die Regel.
Electronic Arts
Publisher
Gamescom 2013
Event - Köln 2013.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel