Gran Turismo 6

(Artikel)
Haris Odobaši?, 21. August 2013

Gran Turismo 6

Kein Witz: diesmal kommt's pünktlich!

Es war eine Präsentation zu Gran Turismo 6, also schrieb sich der größtmögliche Gag schon quasi von selbst: es ging natürlich nur nach so großer Verspätung los, dass ich zwischenzeitlich befürchtete, gleich gesagt zu bekommen, dass mein Termin auf die nächste Gamescom verschoben wird. Aber dann ging es los und niemand geringeres als Kazunori Yamauchi, der Gran-Turismo-Vater, gab sich die Ehre.

Es begann damit, dass über die Geschichte der Reihe reiteriert wurde, um "Vision Gran Turismo" vorzustellen. Dies bezeichnet ein Projekt zum fünfzehnjährige Jubiläum der Reihe, bei denen die GT-Macher allerlei Autohersteller und Design-Häuser anschrieben, mit der Bitte, ein neues, futuristisches Design für das Spiel zu entwickeln. Die Resonanz war dabei ziemlich groß, weswegen GT6 exklusive Auto-Designs von namhaften Automarken und Designern, wie Audi, BMW oder Zagato, bieten wird, die ab Launch des Spiels in einem monatliche Rhythmus veröffentlicht werden sollen. Es ist dabei noch nicht klar, ob diese DLCs kostenfrei angeboten werden oder nicht.

gran-turismo-6

Danach wurde fortgefahren mit etwas allgemeineren Infos zum Spiel, die schon auf der Pressekonferenz vorgestellten Autos und Strecken wurden noch mal gezeigt, inklusive einer Demonstration des Online-Multiplayers, der dieses Jahr einige Verbesserungen bieten soll. Es dürfte kein Wunder sein, dass GT5 einer der meistgespielten PS3-Titel ist und selbst drei Jahre nach Release populieren noch mehr als eine Million Spieler den Server. Das Feedback in diesen drei Jahren wurde genutzt, um so viele Neuerungen für den Modus zu bieten, dass Kazunoi Yamauchi davon sprach, dass der Multiplayer quasi von den Usern designed wurde. Einige der Highlights sind ein neues und einfacheres Interface zur effektiven Organisation von nicht nur Rennen, sondern ganzen Online-Meisterschaften. Doch trotz der Verbesserungen wollten die Entwickler in manchen Aspekten keine Kompromisse eingehen: das Spiel bietet weiterhin bis zu 16 Fahrer gleichzeitig bei flüssigen 60 FPS.

Darauf folgte noch eine kurze Frage-und-Antwort-Session mit Kazunori, der unter anderem Durchblicken ließ, dass der angekündigte Gran-Turismo-Film kein Action-Streifen à la Fast and Furious werden würde, sondern eher einen realistischeren Ansatz verfolgt. Außerdem deutete er weitere Ankündigungen für die TGS an, insbesondere die Möglichkeit, seine Autos zu personalisieren, wird dort im Detail betrachtet. Während der Release am 6. Dezember also immer näher rückt, können Serienfans gespannt sein, was Kazunori noch so raushaut. An der Qualität dürfte jedoch kein Zweifel bestehen, auch wenn die Entscheidung, nur für PS3 zu launchen, natürlich einen Teil der Userbasis spalten dürfte. Haris

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
25. Juni 2019 um 18:28 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Gamescom 2013
Event - Köln 2013.
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
2013
PLATTFORM
Playstation 3
Plattform
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.

Ähnliche Artikel