Steam Sales

(Artikel)
Benjamin Strobel, 21. Dezember 2012

Steam Sales

Oder: die Zeit, in der man pleite ist

Hach ja, die Weihnachts-Zeit. Zimtgeruch liegt in der Luft, der Tannenbaum leuchtet lichterloh im Wohnzimmer und das Geschenkpapier funkelt unter den Strahlen der bunten Lampen. Festzeitstimmung! Der Moment seine Barmherzigkeit auszuleben ist endlich gekommen, man schenke einfach nur seinen Liebsten eine Kleinigkeit oder ein Vermögen, es ist doch schließlich die Zeit des Gebens! Auch Gabe Newell sah, dass Weihnachten gut ist und er entschied sich zu geben. Er wollte der gesamten Gamer-Community mit Liebe beglücken! Wie er es sich wünschte, so tat er auch.

"Günstige Spiele für alle", verkündete er mit Frohsinn, und die Menschen jubelten, feierten und klatschten Beifall, denn endlich konnte man all die Spiele kaufen, die man nie im Leben spielen wird!
Was als ein glorreicher Moment der Videospielgeschichte begann, sollte jedoch nun mit einem Unglück-getränktem Fluch enden, weil keiner erwarten konnte, was die Mutter aller Steam Sales, der Steam Holiday Sale, verursachen würde.

Auf ein Mal gab es große Spiele für kleines Geld, vergangene Blockbuster lockten mit niedrigen Preisen, man konnte der Versuchung einfach nicht widerstehen! So kaufte man ein Spiel, später das nächste. Es lief wunderbar, die Spiele stapelten sich auf dem Steam-Account und man dachte sich nur: "HABEN WILL!"
Nach der Wahnsinnswoche der Preisreduzierungen und Knüllerangeboten war es an der Zeit Bilanz zu ziehen. Man hatte etwa ein Dutzend neuer Spiele mehr, der Blick auf das eigene Bankkonto brachte aber die ernüchternde Realität zum Vorschein – plötzlich war man 50 bis 100€ ärmer!

Nach der entrüstenden Erkenntnis, dass man seine gesamten Ersparnisse für Unterhaltungsmedien ausgegeben hat, versuchte man seinen einzigen Trost in diesen zu finden. Irgendwie musste man ja sein Einkaufsverhalten rechtfertigen. Im Schnitt hat man trotzdem nur Spiel von den ganzen Gekauften durchgespielt, was einen rückblickend nur weiter deprimiert.
Und da dachte man sich: "Das war doch nur einmalig, kommt nicht wieder vor." Doch da irrte man sich gewaltig, als dann der Summer Sale online ging und man dieselben Fehler wiederholte.

Mit der Zeit kamen Sales immer häufiger auf und es gab immer und immer wieder dieses EINE Spiel, welches man UNBEDINGT wollte. Aus vollkommen mysteriösen Gründen erschienen aber sieben weitere Spiele in der Einkaufliste und wieder blechte man den Rest seines hart erarbeiteten Geldes an Valve und so begann das Zeitalter des Pleiteseins!

Man konnte sich vor dem Kaufzwang nicht mehr retten und verpflichtete sich dazu, sein Geld an Valve abzugeben. Gestern begann der diesjährige Holiday Sale, der uns jeden Tag mit neuen Angeboten vergnügen wird, bei denen man durchaus hart ins Grübeln geraten wird, ob man das Spiel möchte und es im Endeffekt kaufen wird, weil "kost' ja nix".

Da ich in den Klauen des Teufels stecke, rate ich euch auch, sich der Versuchung hinzugeben! Vom 20. Dezember bis zum 15. Januar werden täglich Angebote veröffentlicht, bei denen man einfach nicht Nein sagen kann und die Flash-Deals, die alle acht Stunden aktualisiert werden, sind dazu gedacht, um euch den letzten Schatz des Lebens zu nehmen – den Schlaf.

Also Kinder, seid schön unartig und gebt unter diesem Link all' euer Geld an Valve, denn wir haben einen neuen Messias und er sagt uns: "Gib dich der Versuchung hin, Sünde ist gut!"

Bis dahin,
Undead

Kommentare

Rian
21. Dezember 2012 um 00:29 Uhr (#1)
Dasselbe gilt natürlich auch für andere Plattformen wie Good Old Games. Schlagt bei euren Lieblingsshops zu!
Jozu
21. Dezember 2012 um 03:10 Uhr (#2)
Sogar Microsoft macht mit bei diesen ganzen Sales und haut die Tage auf dem Xbox Live Marktplatz so einiges raus.
Gast
23. April 2021 um 01:28 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Angebote
Themengebiet - Günstiger als sonst gibt es das Zeug nur im Angebot! Zuschlagen und sparen ist das Motto jedes Schnäppchenjägers.
Jetzt spreche ICH!
Sparte - Wir haben eine Meinung und keine Angst, sie auch zu sagen! Manchmal labern wir aber auch nur Anekdoten vor uns her.
Steam
Themengebiet

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel