Tearaway

(Artikel)
Benjamin Strobel, 16. August 2012

Tearaway

Zauberhafte Papierwelt auf der PS Vita

Sonys große Neuankündigung für die PS Vita stammt aus der Feder von Media Molecule, den kreativen Köpfen hinter Little Big Planet. Seit LBP ist Tearaway die erste neue Marke des britischen Entwicklerteams. Auf der Pressekonferenz von Sony sorgte der Titel ebenso für Überraschung wie für Begeisterung. Auf der Gamescom trafen wir Media Molecule noch mal für ein ausführlicheres Gespräch. Kleiner Spoiler: das Spiel sieht großartig aus.

Der kleine Papier-Racker trägt den Namen Iota.

David Smith, seines Zeichens Technical Director bei Media Molecule, berichtet vom Entwicklungsstand des neuen Spiels. Tearaway ist gerade bei etwa der Hälfte seiner Entwicklungszeit angekommen und ist noch so backfrisch, dass sogar der Name erst letzte Woche entschieden wurde. Smith erzählt weiter, dass es zwar im Geiste in die Fußstapfen von Little Big Planet tritt, aber ein völlig anderes Spiel ist. Das Action-Adventure wurde vordergründig als kreative Idee entwickelt, die den Spielern unverblümten Spaß machen soll wie seinerzeit LBP. Der PS Vita-Titel setzt dafür auf ein Konzept von zwei Welten: unserer, in welcher der Spieler lebt, und die Papierwelt von Tearaway. Dahinter steht die Idee, Teile aus dieser Welt in unsere zu bringen und umgekehrt. Der Spieler übernimmt dabei nicht nur die Rolle des Helden Iota, sondern spielt auch sich selbst. Die PS Vita dient als Portal zwischen den zwei Welten, durch das der Spieler in die Papierwelt eindringt und dort wie Gott agieren kann.


Jedes einzelne Spiel hält für seinen Spieler eine persönliche Nachricht bereit, die einzigartig für ihn ist. Die übergeordnete Aufgabe ist es, diese Nachricht zu finden. Dazu navigiert der Spieler Iota in Plattform-Passagen durch die Welt von Tearaway. Gleichzeitig kann er als Spieler Einfluss auf die Welt nehmen: Pusten und Touchscreen-Kontrolle sind zwei der vielen Möglichkeiten, mit der Welt in Kontakt zu treten. Und diese wiederum reagiert auf die Eingriffe: mit Panik. Stellt euch vor, ihr würdet in einer friedlichen Papierwelt leben und dann kommen plötzlich große fleischige Hände und knicken eure Häuser. David Smith zeigt uns eine Passage im Spiel, bei der man seine Finger und das Rear-Touchpad der PS Vita benutzt, um den Papierboden der Welt mit seinen Fingern einzureißen und damit nicht nur Feinde wegzuschleudern, sondern auch Schalter und Mechanismen zu betätigen. Gleichzeitig navigiert man Iota mit dem linken Stick durch die Welt.
Insgesamt soll das Spiel sehr physisch werden. Im Laufe des Spiels entdeckt man neue Wesen und gewinnt womöglich Trophies. Und diese Objekte kann man sich dann als Papercraft per E-mail zusenden, ausdrucken und sich auf den Schreibtisch stellen. Trophies zu sammeln bekommt dadurch eine weitere, fast ursprüngliche Bedeutung: seinen Raum mit Staubfängern zu füllen, die Freunde neidisch machen sollen.

Aber damit noch nicht genug. Die Welt von Tearaway ist so konzipiert, dass man prinzipiell jedes Element aus Papier nachfalten kann. Krasser Shit!


Optisch sieht das Spiel einfach nur großartig aus. Der Cel-Shading-Stil passt einfach großartig zum Konzept und die Animationen sehen schon jetzt knuffig aus. Level, die wir bisher gesehen haben, waren allesamt farbenfroh und sahen nach Spaß aus. Die phantasievolle Welt von Tearaway lädt schon visuell zum Abenteuer ein. Wann wir aufbrechen können, ist bisher unklar. Vor 2013 ist aber nicht mit einem Release zu rechnen.

Zuletzt hat David Smith uns aufgerufen, an der weiteren Entwicklung von Tearaway teilzunehmen. Das gilt auch für euch: strömt in die Foren von Media Molecule und füllt sie mit euren Ideen für Tearaway. Vielleicht schafft es die ein oder andere sogar ins finale Spiel! Nex

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
09. Dezember 2019 um 12:34 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Gamescom 2012
Event - Köln 2012.
Tearaway
Spiel
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
22. November 2013
PLATTFORM
PS Vita
Plattform

Ähnliche Artikel