Ghostbusters: Sanctum of Slime

(Artikel)
Joshua Peters, 20. April 2012

Ghostbusters: Sanctum of Slime

Don't call these guys

Ich grüße euch! Eigentlich hätte jetzt hier irgendetwas zum zweiten Hexer stehen sollen, aber dank Dark Mode bin ich immer noch nur im ersten Akt... fu*king Dark Mode. Dementsprechend gibt es erst mal nur einen Platzhalter, nämlich Ghostbusters: Sanctum of Slime, aber das nächste mal dann auch wieder ein Video! Hurra!


Ich möchte auch schon mal vorweg nehmen, dass mehr als der Titel "Platzhalter" für das Spiel nicht drin ist. Das Spiel ist ein einfacher Twin-Stick-Shooter, was heißt, dass ihr mit dem einen Stick lauft und mit dem anderen in die Richtung schießt, in die ihr zielt. Das war's zu den Kontrollen. Naja, eine Taste gibt es noch, um die Feuermodi des Protonen-Rucksacks zu verändern. Das ist insoweit wichtig, als dass die Geister verschiedene Farben haben. Rot, Gelb und Blau. Und man macht natürlich nur mit den passenden Farben auch ordentlich Schaden. Das war das ganze Spielprinzip. Es kommen viele Gegner und man macht die kaputt. Und man macht die gesamte Einrichtung sämtlicher Gebäude, in die man kommt, kaputt, denn das gibt auch Punkte. Außerdem findet man da manchmal Puppen, und wenn man alle hat, gibt es ein Achievement.


Story: Die originalen Ghostbusters sind müde und ausgelaugt. Aber was Großes bahnt sich an! Da kann man nicht halbherzig und schlapp gegen ankommen, also muss Frischfleisch her! Vier neue Ghostbuster, von denen man vorher noch nie irgendetwas gehört hat. Toll... Jetzt soll man verhindern, dass ein großer, böser, alter Gott wieder aufersteht. Das wissen die Protagonisten zwar noch nicht, aber das ist von der Story her ziemlich eindeutig. Das ist auch eine der Sachen, die mir an dem Spiel besser gefallen hat: Alle Zwischensequenzen sind in klassischer Comicform gehalten. Somit sind sie das Bestaussehendste am ganzen Spiel. Man sollte, glaube ich, noch ein Wort zu der Kumpel-KI verlieren. Man ist ja immer zu viert unterwegs - wenn man keine Freunde dabei hat, begleiten einen halt Blechkameraden. Diese sind aber so unendlich dumm, dass es weh tut. Ihnen nicht unbedingt, aber mir. Sowas muss doch heutzutage nicht mehr sein, oder?


Ich will jetzt eigentlich auch nicht weiter rumjammern, das Spiel ist halt rausgeworfenes Geld. Fans werden enttäuscht, es sieht nicht besonders gut aus, auch wenn ich damit noch leben kann und bla bla bla. Auch wenn das Spiel momentan auf 400MSP runtergesetzt ist - nein. Kann natürlich sein, dass es mehr Spaß macht, wenn man es zusammen mit drei Freunden spielt, aber ich denke, dass sich so viel daran nicht ändern wird, außer dass man sich nicht mehr über die KI aufregt. Und Strahlen kreuzen ist in dem Spiel auch vollkommen okay. TZ TZ TZ!

Auch Ihr - Jozu

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
17. Oktober 2018 um 09:46 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel