Im Cockpit des vertikalen Panzers

(Artikel)
Joshua Peters, 28. September 2011

Im Cockpit des vertikalen Panzers

Steel Battalion: Heavy Armor

Jeder, der ein bisschen auf Mechs und Simulationen steht und zu seiner Zeit auch noch im Besitz einer Xbox war, wird von Steel Battalion gehört haben. Für alle, die nicht davon gehört haben: Steel Battalion war eine Mech-Simulation, die mit einem riesigen, komplizierten Controller ausgestattet war, welcher das Cockpit eines Mech repräsentiert. Zwei Hebel, ~40 Knöpfe und drei Pedale umfasste er und hat mit Spiel um die 200€ gekostet. Und war trotzdem verdammt schnell ausverkauft. Ich gehöre leider nicht zu den Auserwählten, die den simulierten Mech bei sich rumstehen haben, habe aber auch schon mal Hand anlegen dürfen und muss sagen, dass es ziemlich beeindruckend war. Leider ist die Grafik verdammt murksig. Zeitsprung zur Xbox 360.


Nun wird es bald einen neuen Teil namens Steel Battalion: Heavy Armor geben, welcher nicht mit einem neuen riesigen Controller kommen wird, sondern mit Kinect-Unterstützung. Ja, richtig - wir machen hier den Schritt vom umfangreichsten Controller ever zu Bewegungssteuerung. Nun gut, das stimmt nicht so ganz, denn man steuert gleichzeitig mit Controller und Kinect. Das klingt doch schon gleich viel besser. Per Kinect kann man sich beispielsweise im Cockpit umsehen, ein Periskop runterziehen und Ähnliches. Also kein wildes vor-dem-Fernseher-Rumgehample, sondern spielunterstützende Gesten zur normalen Knöpfchensteuerung. Das ist dann wirklich nur ein Feature. Ansonsten haben wir wieder ein Cockpit, in dem wir viel beachten müssen, und das ordentlich bedient werden will. Ansonsten ist man verdammt schnell weg vom Fenster.


Wirklich interessant finde ich das Setting von SB: HA. Im Jahre 2020 fangen plötzlich kleine Mikroben an, sich über das Silikon in unseren Computern her zu machen. Das führt dazu, dass wir mit einem Schlag um ein paar Jahrzehnte in unserer Entwicklung zurückgeworfen werden. Da wir bis 2020 so gut wie alles digitalisiert haben und durch Computer haben steuern lassen, führt das zu Chaos. Eben jenes nutzt eine fiktive, böse Supermacht aus Asien aus und überfällt die USA, welche bis auf ein paar Staaten eingenommen und unterdrückt wird. 60 Jahre nach dem Mikroben-Vorfall ist der Stand der Technik ungefähr so wie zur Zeit des zweiten Weltkrieges - nur mit Mechs statt Panzern. Dementsprechend sitzt man auch nicht mehr allein in seinem Mech (hier Vertical Tanks, VT genannt) und lässt sich alles vom Boardcomputer vorkauen, sondern man hat eine ganze kleine Mannschaft, die für die panzerbesatzungstypischen Aufgaben zuständig ist. Man muss sich also nicht nur um die Maschine selbst kümmern, sondern auch um die Besatzung. Eine der Kinect-Funktionen wird es auch sein, Crewmitglieder, die aus dem VT zu fliehen versuchen, wieder reinzuziehen und mit ein paar Schlägen auf die Kauleiste wieder zur Vernunft zu bringen.

Was ich von der Hybridsteuerung halten soll, weiß ich noch nicht so recht, denke aber, sie ist wesentlich besser, als wenn man das Spiel komplett auf Kinect ausgelegt hätte. Das Setting ist meiner Meinung nach aber ziemlich cool und erinnert mich auch ein Stück weit an Steampunk. Außerdem stelle ich mir die Atmosphäre im VT mit der Crew, den Zwischenrufen, Warnungen, Durchrütteln und Panikattacken ziemlich packend vor. Wenn man allerdings davon ausgeht, dass man sich die Kinect zu dem Spiel noch dazu kaufen muss, haben wir auch wieder einen Kaufpreis von ca 200€ - die Kinect kann man aber wenigstens noch für ein anderes Spiel benutzen, bald für ein drittes. Also ich werde mir das Spiel auf jeden Fall mal ansehen, wenn es rauskommt.

Auch Ihr - Jozu

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
06. Dezember 2022 um 15:01 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel