Awesomenauts

(Artikel)
Joshua Peters, 21. August 2011

Awesomenauts

They are awesome and they are Nauts

Der erste GamesCom-Tag. Nur Presse und Fachbesucher schlendern über das Gelände. Die Hallen sind noch gemütlich begehbar, Leute scherzeln über die zu erwartenden Massen der kommenden Tage und keiner ahnt wie schlimm es wirklich werden würde. Zu dieser Zeit begab es sich, dass Evil, Nex und auch ich ebenfalls durch die Hallen schlenderten und auf ein Spiel namens Awesomenauts aufmerksam wurden. Dieser Name macht aber auch neugierig. Würdet ihr einfach so an etwas vorbei gehen, das Awesome im Namen trägt? Wir nicht. Der Neugier folgend, begaben wir uns also zum Stand und sahen dort genau drei Controller vor uns liegen (Zufall? Ich denke nicht). Von diesem Umstand begeistert griffen wir zu und testeten das Spiel an.


Minuten später legten wir die Controller wieder an ihren angestammten Platz, denn leider hatten wir nicht viel Zeit. Dieses Spiel musste sich aber gemerkt werden, sagten wir uns. Ich machte mir schon Gedanken darüber, mich weiter über das Spiel zu informieren und ihm vielleicht einen Artikel zu widmen. Über einen Termin bei den Entwicklern verfügten wir nicht, somit hätte also das Internet herhalten müssen. Dem aufmerksamen Aussteller entging allerdings nicht unser begeisterter Gesichtsausdruck und er ließ verkünden, dass wir uns das Spiel im Businessbereich der GamesCom auch näher ansehen könnten, wenn Interesse bestehe. Wie obenstehend schon bemerkt wurde, war dies ja in der Tat der Fall.


MOBA: Multiplayer Online Battle Arena. Dieses Genre fasst alle Spiele der Kategorie "Das ist sowas ähnliches wie DotA oder LoL, nur halt mit..." zusammen.
Ich begab mich nun alleine zum dtp entertainment-Pressestand, da meine Kumpanen anderweitig beschäftigt waren, versuchte mein Glück und es war mir hold. Nachdem ich die Dame am Empfang sichtlich in ihren Ansichten über feste Termine verunsichert hatte, schickte sie mich weiter zu einem Herren, der die Verantwortung für die Spielbesichtigungen trug. Dieser zeigte sich überaus kooperativ und mir das Spiel aus der Spieleschmiede Ronimo. Bei diesem handelt es sich um ein Arcade-Spiel aus dem Genre der MOBAs, um den Schleier der Geheimnisse nun zu lüften. Dieses ist aber im Gegensatz zu den meisten Vertretern dieser Machart in zwei Dimensionen gehalten.


Trotz der fehlenden dritten Dimension und der Ansicht von der Seite hat das Spiel doch alles, was man braucht, um ein MOBA zu sein. Es gibt Basen, Türme, Soldaten, Creeps und natürlich Helden. Diese bekriegen sich auf mehreren Ebenen statt auf sogenannten "Lanes", müssen die gegnerischen Türme zerstören, damit die Truppen weiter vorrücken können, und möglichst viele Truppen und Helden des Feindes ins Jenseits zu befördern. Die Helden allerdings werden nach einer gewissen Zeit wiedergeboren. Anders als bei anderen Vertretern werden die Helden, die man spielt, nicht "aufleveln" - zwar steht über dem Helden eine Zahl, die als Level angesehen werden könnte, allerdings hängt diese nicht von "Exp", sondern von dem Geld ab, das man bisher verdient hat. Bei einer Erhöhung dieser Zahl steigt weder die Lebenspunkteanzahl noch ein anderer "Stat" an. Von diesem Geld kann man sich allerdings im Geschäft Verbesserungen für seine Fähigkeiten kaufen. Somit ist die Zahl über dem Helden kein wirklicher "Level", sondern lediglich ein Indikator dafür, wie stark er sich bisher verbessert haben könnte! Auch können sich die Helden keine Gegenstände kaufen, wie es in anderen Genrevertretern üblich ist. Was dafür allerdings ein übliches Merkmal ist, ist der Erhalt von Erfahrung nach einem Spiel, der den allgemeinen Spielerlevel steigen lässt. Mit einem Anstig eben jenes schaltet man neue Fähigkeiten und Verbesserungen für diese frei, welche man vor einem Spiel auswählen kann. Pro Fähigkeit kann man drei Verbesserungen aktiviert haben und sie somit an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Erscheinen wird dieses Spiel für Xbox Live Arcade und Playstation Network. Es verspricht ein netter Zeitvertreib zu werden für alle, die auch an der Konsole ein MOBA spielen möchten. Momentan gibt es nur eine Handvoll Helden, die einem zur Verfügung stehen, das wird sich allerdings später ändern. Die neuen Helden müssen aber wahrscheinlich käuflich erworben werden.

Auch Ihr - Jozu

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
27. April 2018 um 06:32 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Gamescom 2011
Event - Köln 2011.
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel