Wecke den Windfisch!

(Artikel)
Benjamin Strobel, 16. Mai 2011

Wecke den Windfisch!

The Legend of Zelda: Link's Awakening

Den Windwisch wecken? Was für eine merkwürdige Aufgabe. Und ich war gerade erst 7 Jahre alt, als ich ihr das erste Mal nachging. The Legend of Zelda: Link's Awakening war mein erstes Gameboy-Spiel. Und ich konnte nicht mal den Titel aussprechen! Das ganze Spiel hatte für mich jedoch etwas Magisches und so verbrachte ich Stunden damit, obwohl es anfangs noch viel zu schwer war. Wer konnte auch ahnen, dass man den Waschbären mit Zauberpulver besprühen muss? Und was will diese Eule eigentlich dauernd von mir? Und dann ein fliegender Fisch? Der auch noch schläft? Und nur acht versteckte Instrumente können ihn wecken? Verrückt.

Der Windfisch. Mit kleinen Flügelchen! Er schaut etwas traurig :(

Wie immer schlüpft man in die Rolle von Link. Es ist ja ein Zelda-Spiel! Die Welt ist hingegen ungewöhnlich und ziemlich fremd für unseren Helden: Die Insel Cocolint. Hier ist man gestrandet und will eigentlich nach Hause. Zu allem Überfluss geschehen auf der Insel seltsame Dinge seit Ankunft des Helden. Überall krauchen mit einem Mal Monster herum! Als Held nimmt man sich dieses Problems natürlich an. Schnell bekommt man ein paar kluge Sprüche von einer geheimnisvollen Eule, die einem verrät, was zu tun ist. Man muss den Windfisch wecken, dann löst sich auch das Problem mit den Monstern. Dafür braucht es aber acht Instrumente, die gut auf der Insel versteckt wurden. In alten Tempeln. Mit fiesen Fallen. Und bösen Monstern. Ist doch klar, dass man da sofort loszieht!

Allein der Gedanke an das Spiel erfüllt mich mit Nostalgie und dem typischen Zelda-Gefühl! Als würde man ein Abenteuer erleben. Vermutlich genau das, was Erfinder Miyamoto sich dabei mal gedacht hat: Er selbst war auf die Idee für Zelda gekommen, weil er sich an seine Spiele als Kind erinnerte, in denen er sich in eine Welt voller Abenteuer wähnte. Link's Awakeing ist zwar nicht das erste Zelda-Spiel und vielleicht auch nicht das beste. Aber zumindest das erste für einen Handheld und für mich etwas Besonderes, weil es meine erste Erfahrung mit der Reihe war. Wann immer ein neues Zelda-Spiel kommt, wird es mit diesem Titel verglichen und muss eben diesem Vergleichsdruck standhalten.

Als direkter Nachfolger des legendären A Link to The Past auf dem SNES muss ein Game Boy-Spiel natürlich Abstriche machen. Sowohl grafisch als auch etwas im Umfang. Trotz allem macht es noch immer eine grandiose Figur im Zelda-Universum und sticht durch seine neue Spielwelt hervor. Zum ersten Mal spielt Zelda nicht in Hyrule. Später kommt das noch öfter mal vor, aber hier war es noch neu. Das ungeschlagene Spielprinzip hatte sich aber fortgetragen: erkunden, Tempel durchkämpfen, Items sammeln und daraufhin neue Orte erkunden, die zuvor noch unzugänglich waren. Dabei kommt das Spiel mit einem Charme daher, der auf dem Game Boy ungeschlagen bleibt! Ein Fisch, der einem unter Wasser den Mambo beibringt? Kein Problem. Eine Nixe, die ihren Bikini vermisst? Der Held eilt zur Hilfe! Ein riesiges Wahlross muss von dem Gesang eines Mädchen geweckt werden? Kommt hier alle Tage vor!

5 Jahre später auch in Farbe: Link's Awakening DX

Link's Awakening war sogar so erfolgreich, das es später für den Game Boy Color neu aufgelegt wurde. The Legend of Zelda: Link's Awakening DX erschien komplett in Farbe, hatte einen zusätzlichen Dungeon und wurde leider auch von einem großartigen Easteregg befreit. Wenn man die Elektroblob-Gegner mit dem Zauberpulver der Hexe bestäubte, gaben diese Sätze von sich wie "Nie ohne Kondom" oder "Gib mir deinen Saft, ich geb dir meinen". Da hatte sich der damalige Übersetzer ins Deutsche einen Scherz erlaubt, den Nintendo aber nicht so witzig fand. Aber zugegeben: Die Feinde haben eine ziemliche Penisform. Ich kann ihm das nicht verdenken.

Und jetzt, nach so vielen Jahren, spiele ich dieses Spiel wieder und es macht mir einfach dieselbe Freude wie damals. Okay, ich kenne die Rätsel großteils auswendig und kann die meisten Dungeons mit verbundenen Augen spielen (außer die Adlerfestung, da komme ich immer mit den ganzen Stockwerken durcheinander), aber das hält mich nicht ab! Tut euch selbst etwas Gutes und kramt den Titel mal wieder heraus. besucht Flohmärkte und ersteht ein Modul! Es lohnt sich. Nex

Kommentare

Rian
16. Mai 2011 um 23:53 Uhr (#1)
Argh, Link's Awakening! Das Modul für meinen Game Boy, das ich als einziges verloren habe. Und nicht nur einmal, nein, zweimal! Es ist einfach verschwunden! Als hätte es Beine bekommen und wäre weggelaufen!
Jozu
17. Mai 2011 um 13:52 Uhr (#2)
Das Spiel muss verhext sein oder so, denn ich habe mein Link's Awakening DX auch verloren - Zusammen mit allen meinen anderen Gameboy-Zeldaspielen ;_; - Dabei hatte ich alle Zeldaspiele. ALLE! Wollte mir eigentlich auch noch die Wii kaufen, damit ich wirklich alle Zeldaspiele besitze, aber habe nach diesem Vorfall die Motivation verloren.
Damien
17. Mai 2011 um 19:27 Uhr (#3)
Ich hatte damals sogar den Spieleberater, der mich lustigerweise fast genau so gebannt hat, wie das Spiel ansich.
Haris
17. Mai 2011 um 19:34 Uhr (#4)
Ich habe damals es nicht nur geschafft, mein Link's Awakening zu verlieren sondern ALLE meine Gameboy-Spiele. :( Bei der Klassenfahrt in der 6. Klasse einfach die Teile in so einem Fach neben meinem Bett vergessen.
Ralle
17. Mai 2011 um 21:43 Uhr (#5)
Ich besitze sowohl Links Awakening als auch Links awakening DX... misteriös...
Jedoch hat mich das Spiel bis heute geprägt... Ich könnte nie wieder etwas klauen, ohne mich anschließend von jedem mit "DIEB" angesprochen zu fühlen!
Ben
18. Mai 2011 um 14:38 Uhr (#6)
@Ralle

Ich finde auch die "Rache" des Ladenbesitzers ziemlich gruselig!
Nicolas
11. Oktober 2014 um 01:03 Uhr (#7)
Es war auch mein erstes Spiel für den Gameboy, und auch eines der Module, die verloren gegangen ist. -.-
Gast
06. April 2020 um 12:38 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Nostalgie
Sparte - Wir schwelgen in Erinnerungen. Hach, die guten alten Zeiten... Wer auf alt gemachte Dinge sucht, denkt an Retro.
Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
18. November 1993
PLATTFORM
Game Boy
Plattform
RELEASE
01. Januar 1999
PLATTFORM
Game Boy Color
Plattform
Nintendo 3DS
Plattform

Ähnliche Artikel