Dragonball Z

(Artikel)
Benjamin Strobel, 12. April 2017

Dragonball Z

DBZ Games (4): Nintendo DS

Und hier ein weiterer Ableger meiner Dragonball Testikel-Sammlung. Nicht der Erste, nicht der Zweite, auch nicht der Dritte. Schon Nummer Vier! Und hier geht es um die DBZ-Games für den DS. Da gibt es bisher nur zwei: Supersonic Warriors 2 und Goku Densetsu. Film ab!

Dieser Beitrag wurde erstmals am 29.5.2008 veröffentlicht

DBZ Supersonic Warriors 2 (2006)
Yeah! In meinem letzten Artikel habe ich ja schon von Supersonic Warriors für den GBA erzählt - und hier kommt noch ein Ultraschall! Die Qualität des Spielprinzips wurde beibehalten, es wurden ein ganzer Haufen neuer Charas hinzugefügt und das Gameplay etwas verfeinert. Jeder Spieler wählt mehrere Charaktere aus, maximal drei. Doch die Charaktere besitzen eine merklich unterschiedliche Stärke und das Team darf eine gewisse Gesamtstärke nicht übersteigen. Mann kann also Tenshinhan, Yamchu und Krillin mitnehmen oder nur einfach 'nen dreifachen Goku. Your Choice. Allerdings wird das ganze tolle Spielprinzip über den Haufen geworfen, wenn man sich am Ende der letzten Mission die Limit-Free-Teams für den Multiplayermode erspielt. Schade eigentlich.

Die Spezialangriffe wurden erweitert, sodass sich nun auch Combo-Angriffe mit anderen Kämpfern im Team ausführen lassen. Da gibt es sowohl Zweier- als auch Dreierkombinationen, die dementsprechend mächtig und gut in Szene gesetzt sind. Der Touchscreen dient ausschließlich dem Kämpferwechsel, ansonsten bleibt es beim guten alten D-Pad (D-Pads rocken, das sag ich euch!) und den Buttons. So macht ein Kamehameha noch richtig Spaß!

DBZ Goku Densetsu (2007)

Dann lieber Yu-Gi-Oh! - Da machen Karten ja auch Sinn
Dieses Spiel ermuntert nur zu müden Gähnern. Wir haben ein Spielbrett-plus-Karten-System, das einfach nur langwielig ist. Zu Beginn jeder Runde erhält man fünf Karte. Die haben alle bestimmte Werte und Eigenschaften. Je nachdem wie hoch ihr Wert ist, darf man Schritte auf dem Spielfeld gehen. Dann tauchen Feinde auf! Ist deren Wert höher als unser zusätzlicher Verteidigungswert, müssen wir kämpfen, sonst dürfen wir passieren. Es bringt übrigens nichts, sich über das Eine oder Andere zu ärgern, beides ist gleichermaßen öde. Die Kämpfe muten irgendwie an wie Pokemon, nur in schlecht. So etwa:

[Achtung! Ein wildes Pflanzenmann greift an!]
"Son Goku, Tackle!" [...] "Und nun werfe ich meinen Dragonball mit den vier Sternen, um dich zu fangen, Pflanzenmann!"

KLONK! Da ist der Pflanzenmann KO. Großes Kino. Nun, ganz so ist es nicht, aber die Kampfanimationen sind trotz guter Charakterbilder ziemlich lahm und das ganze Karten-Kampfsystem auch ziemlich träge. Hat meine Karte den höheren Angriffswert, darf ich die Attacke ausführen. Mein Angriffswert wird dann mit dem Defensivwert des Gegners verrechnet, er bekommt Schaden, boom.

Das war's für heute, bis zum nächsten DBZ! Nex

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
23. Mai 2017 um 14:28 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Nostalgie
Sparte - Wir schwelgen in Erinnerungen. Hach, die guten alten Zeiten... Wer auf alt gemachte Dinge sucht, denkt an Retro.
Retrospektive
Sparte - Wir werfen einen Blick zurück in graue Vorzeit. Oder, wenn es nicht ganz so weit sein soll, in sepiafarbene Vorzeit. Vor kurzem Geschehenes wäre dann rot-übersättigte Vorzeit.
Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel