WET

(Artikel)
Joshua Peters, 07. September 2009

WET

This game will get you

Ich bin zwar schon seit der GCom die ganze Zeit am Halo 3: ODST hypen und habe kaum noch ein Auge für andere Spiele (der neue Trailer ist ja auch nur geil!), aber man muss ja trotzdem mal gucken, was noch so diesen Monat kommt. Zum Beispiel WET.

WUUUSCH!
WET ist ein 3rd Person Shooter, bei welchem sich die Entwickler sehr stark von Tarantino und den 70er-Jahre-Grindhouse-Movies haben inspirieren lassen. Man spielt die Antiheldin Rubi Malone - eine Killern, die für Geld alles und jeden umlegt. Über die Story kann ich leider noch nicht so viel sagen. Was ich allerdings sagen kann, ist, dass das Spiel sehr gut aussieht. Also nicht nur von der Optik, welche fantastisch den Flair eben dieser klassischen Filmchen einfängt (auch vom Blutgehalt), sondern auch vom Gameplay.

Rubi ist wütend
Die meisten 3rd Person Shooter spielen sich ja irgendwie gleich, wenn man mal an Max Payne oder Stranglehold denkt. Wenn man sich WET anguckt, so sieht es aus, als würde irgendjemand Prince of Persia (einer der älteren neuen Teile) spielen. Nur dass man kontinuierlich im Flug auf Leute ballert. Den Entwicklern war hierbei wichtig, dass man ein einmaliges Gefühl dabei hat, so als wenn man die spektakulären Kampfszenen aus Kill Bill oder die Schusswechsel aus Matrix selbst erlebt. Das und der Flow~ - niemals zum Stehenbleien gezwungen werden, einfach immer weiter die Akrobatik-Aktionen verknüpfen, bis alles tot ist! Im Übrigen setzt, während man wie wild herumhüpft, automatisch eine Zeitlupe ein, in der man seine Gegner mit den Pistolen auf's Korn nehmen oder mit dem Schwert bearbeiten kann. Zudem kann Rubi in Rage verfallen. Dann ändert sich die Grafik in eine Art Cel-Shading-Optik, in welcher Rubi rot sieht. Also... es ist dann wirklich fast alles rot. Die Figuren werden Schwarz - Waffen und ein paar andere Sachen werden dann weiß.

Was mir persönlich sehr positiv aufgefallen ist, ist der Umgang mit den Schießeisen. Normalerweise haben die Leute halt zwei Pistolen, und dann... haben sie halt zwei Pistolen, die sie effektiv, aber nur wie eine mit doppelter Feuerrate einsetzen. Bei WET ist das etwas anders. Die eine Pistole läuft über Autolock, während man die andere halt normal steuert. So kann man seine zwei Kugelspucker auch endlich mal WIRKLICH effektiv einsetzen. Außerdem sieht es natürlich awesome aus.

Ich bin mal gespannt, wie es sich dann im Endeffekt spielt und was die Story her gibt, aber bisher bin ich eigentlich nur begeistert.

Auch Ihr - Jozu

Kommentare

Ben
08. September 2009 um 14:41 Uhr (#1)
Also ich bin bei dem Spiel noch etwas skeptisch.
Gast
21. November 2017 um 16:28 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel