Test: Poochy & Yoshi's Woolly World

(Artikel)
Torsten Ingendoh, 14. Februar 2017

Test: Poochy & Yoshi's Woolly World

Häkelhüpferei für die Hosentasche

Die Wii U hing in vieler Hinsicht der Konkurrenz hinterher. Doch nicht, wenn es um Jump 'n' Runs ging. Keine der anderen Konsolen konnte mit so vielen Spielen punkten, in denen man von links nach rechts hüpfte. Darunter auch der Semi-Nachfolger zu Kirby's Epic Yarn, welcher Stoff gegen Wolle und Sauger gegen Saurier tauschte. Yoshi's Woolly World war knuffig, bunt und ganz okay. Da es in letzter Zeit ein kleiner Trend von Nintendo geworden ist, Wii-U-Spiele auf den 3DS zu portieren, dürft ihr jetzt auch unterwegs mit Yoshi herumspringen. Und mit Poochy als kleinen Bonus. Betonung liegt auf klein.

poochy-yoshi-01

Yoshi's Woolly World ist ein durchaus kompetentes Jump'n Run, welches eher auf eine ruhigere Spielweise setzt als die anderen Genrevertreter. Der knuffige Häkellook möchte genossen werden und nur sehr selten wird der Spieler unter Druck gesetzt sich zu sputen. Das Gameplay basiert ganz klar auf Yoshi's Island: Man frisst Gegner mit Yoshis langer Zunge und kann sie entweder auf andere Gegner spucken oder runterschlucken und sie dann in Wollknäuel-Form als Wurfgeschosse verwenden.

In jedem Level lassen sich fünf Blumen, fünf Wollbündel und zwanzig Spezialmünzen finden. Kombiniert mit den zwanzig Lebenspunkten, die man maximal haben kann, stellt sich so die Wertung für den Kurs zusammen. Für die Sammelwütigen unter euch gibt es also genug zu tun. Und das ist leider auch die größte Herausforderung in diesem Spiel, denn allzu viel verlangt man hier nicht von euch ab. Erst in den letzten Leveln muss man sich schweren Sprungpassagen stellen. Auch die Bosskämpfe sind eher auf der gnädigen Seite des Schwierigkeitsgrades zu finden.

poochy-yoshi-02

Das Spiel hat den Weg von der großen Heimkonsole zum Handheld sehr gut überstanden. Nur wer genau hinguckt, wird merken, dass weniger Polygone verwendet werden und die Texturen nicht ganz so detailliert sind. Was durchaus für die Grafik spricht - sie muss nicht durch Technik bestechen, um toll auszusehen. Wie zu erwarten hebt der 3D-Effekt das Spiel nicht in neue Sphären, welche auf der Wii U nicht möglich waren. Es ist halt einfach nur in 3D und es läuft flüssig. Mehr muss man dazu nicht sagen.

Die Präsentation hat aber in einem Aspekt doch merklich gelitten. Auf der Wii U wählte man die Level auf einer Art Overworld aus, in der man frei umher laufen konnte. Für den 3DS wurde das entfernt und durch ein lineares Levelselect ersetzt, in dem man einfach von links nach rechts die Level einzeln durchgeht. Auch werden die neu freigeschalteten Welten nicht mehr vor euren Augen zusammengestrickt, man geht einfach weiter im Programm. Schade.

poochy-yoshi-03

Etwas Neues wird euch im Poochy-Modus geboten. Und mit "Neues" meine ich neue Level, in denen ihr nur Poochy steuert. Diese Level sind sehr simpel gehalten, denn Poochy läuft automatisch und ihr müsst nur im richtigen Moment entweder springen oder euch ducken. In den Leveln selber kann man drei Welpen einsammeln und nachdem man sie zum ersten Mal beendet hat, darf man sich an kleine Herausforderungen wagen, wie eine bestimmte Anzahl an Edelsteinen sammeln, verschiedenen Ballons zerplatzen lassen und so weiter. Pro geschafftem Zwischenboss jeder regulären Welt wird ein neues Poochy-Level freigeschaltet. An sich keine schlechte Ergänzung, haut mich aber nicht vom Hocker.

Wer vorletztes Jahr nicht dazu gekommen ist, Woolly World auf der Wii U zu spielen, kann sich ruhig die 3DS-Version gönnen, sofern man keinen hohen Anspruch an den Schwierigkeitsgrad stellt. Beim Umzug auf den Handheld ist nur sehr wenig verloren gegangen und das, was hinzugefügt wurde, ist zwar ganz nett, wäre aber kein Grund sich das Spiel noch mal zu kaufen, wenn man die Wii-U-Version bereits hat. Poochy & Yoshis's Woolly World erhält daher dieselbe Wertung wie die Heimkonsolenversion.

Poochy & Yoshi's Woolly World wurde auf dem 3DS getestet. Ein Testmuster wurde uns von Nintendo zur Verfügung gestellt.

Poochy & Yoshi's Woolly World

(Ranking)
B
RANK
Anständig. Stärken und Schwächen halten sich die Waage. Positive Überraschungen sind genauso selten wie negative. Unterm Strich muss man seine Spielzeit keinesfalls bereuen.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
24. November 2017 um 01:04 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
04. Februar 2017
PLATTFORM
New Nintendo 3DS
Plattform - Überarbeitete Version des Nintendo 3DS mit einem neuen Prozessor und verbessertem 3D-Effekt. Der N3DS hat einen zweiten Stick und zwei zusätzlichen Schultertasten. Am 11. Oktober 2014 in Japan erschienen, ist er europaweit seit dem 13. Februar 2015 erhältlich.
Nintendo 3DS
Plattform

Ähnliche Artikel