Awesome Games Done Quick 2017

(Artikel)
Rian Voß, 09. Januar 2017

Awesome Games Done Quick 2017

Die Jagd nach einer Million Dollar

Es ist mal wieder Zeit für Games Done Quick! Im weltweit größten Livestreaming-Spenden-Marathon zeigen Speedrunner eine Woche lang, was sie drauf haben. Alte Spiele, neue Spiele, Indiespiele - alle werden sie zerstört. Speedrunner stecken Stunden ihres Lebens in den Versuch, neue Tricks, Strats und Glitches zu finden, um Weltrekorde noch ein paar Sekunden nach unten zu drücken. Und bei der GDQ dann auch noch immer mit Livekommentar, damit Normalsterbliche überhaupt verstehen, was vor sich geht. Hier findet ihr den Livestream und wir haben für Erstzuschauer ein paar Fachbegriffe zusammengesammelt, damit ihr nicht ganz verloren seid im Nerd-Mumbo-Jumbo.

Live-Video von GamesDoneQuick auf www.twitch.tv anzeigen
Bei winterlichen AGDQ, Awesome Games Done Quick, gehen alle Einnahmen an die US-amerikanische Prevent Cancer Foundation, der einzigen amerikanischen Non-Profit-Organisation, die sich um die Vorsorge und Verbreitung von Informationen von Krebserkrankungen kümmert. Letztes Jahr hat der Speedrun-Marathon über 1.000.000 Dollar eingenommen und auch dieses Mal sieht es wieder sehr gut aus, dass die magische Marke geknackt wird. Es ist jedes Jahr aufs Neue einfach nur eindrucksvoll und rührend, wie sich Gamer weltweit zusammenraufen, um Gutes zu tun, und die Atmosphäre ist immer großartig. Wir werden diesmal auch mindestens 100 Dollar ans GDQ-Team schicken. Wer spendet, darf übrigens auch Incentives füttern. Dadurch wird entschieden, welcher Story-Zweig bei Sonic Adventure 2 gespielt wird und ob Bonus-Runs stattfinden.

Wer kein Geld zum Spenden hat, kein Problem: Sagt euren Freunden, was AGDQ ist, twittert mit dem tag #AGDQ2017 und verbreitet den Stream.

Und falls ihr beim Gucken etwas verwirrt seid, was diese hochkonzentrierten Menschen da überhaupt vor sich hermurmeln - hier ein paar Begriffe, die im Laufe des Marathons garantiert auftauchen werden:

AGDQ-Glossar
100%: In diesem Run wird alles eingesammelt, was so optional verfügbar ist. ALLES. Gutes Beispiel ist die Metroid-Serie.
Any%: In diesem Run muss der Runner nur das Ende erreichen - egal wie.
Autoscroller: Ein Teil eines Spiels, in dem sich die Kamera automatisch bewegt. Wird inzwischen generell für alle Segmente benutzt, in denen der Runner keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Spielfortschritts hat.
Damage Boost: Viele Spiele machen die Spielfigur kurz unverwundbar oder schleudert sie in eine bestimmte Richtung, wenn sie getroffen wird. Das lässt sich ausnutzen, um durch schwierige Segmente schnell durchzukommen, in denen Gegner oder andere Hindernisse das Weiterkommen verhindern.
Death Warp: Manchmal ist sterben einfach schneller. Manche Spiele speichern Fortschritte, auch wenn man stirbt. Dann kann es gut sein, dass man vom letzten Checkpoint wesentlich schneller weiterkommt.
Frame: Ein Frame ist ein Bild, das die Grafikeinheit des PCs oder der Konsole ausgibt. Spiele laufen meistens mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde (frames per second)
Frame Perfect: Der Runner muss die Eingabe eines Tricks auf den Frame genau abpassen.
Glitchless: In diesem Run spielt der Runner das Spiel durch ohne Bugs oder Glitches im Spiel auszunutzen. Beispielsweise lässt sich Super Mario 64 mit einem Glitch in wenigen Minuten beenden.
Hype: HYYYYYYYPE!
Lag: Das Spiel verlangsamt sich. Das kann bei vielen alten Spielen passieren, wenn zu viele Elemente auf dem Bildschirm sind.
Low%: In diesem Run muss der Runner das Spiel mit einem Minimum an Items, Leveln, Punkten oder anderen Kriterien beenden.
Out of bounds: Die Spielfigur bewegt sich außerhalb des gedachten Spielbereichs. Wird oft benutzt, um ganze Levelsegmente zu überspringen.
PB: Personal Best. Die persönliche Bestzeit des Runners.
RNG: Fluch und Segen des Speedrunnings. RNG steht für "Random Number Generator" oder "Zufallszahlengenerator" und ist ein Platzhalter für "schieres Glück". Manche Teile eines Spiels verhalten sich einfach nicht zuverlässig.
RNG Manipulation: Manche Runner finden beim Üben oder beim Herumsuchen im Spielcode heraus, dass man Zufallszahlen durch bestimmte Eingaben manipulieren kann, so dass sich z. B. Gegner auf eine verlässliche Art und Weise verhalten.
Sequence Break: Dieses Spiel hat einen bestimmten Ablauf, den der Runner unterbricht. Steht dafür, dass das Spiel in einer falschen Reihenfolge gespielt wird.
Skip: Beschreibt eine Strategie, um einzelne Sequenzen oder ganze Teile des Spiels zu überspringen.
Strat: Strategy. Beschreibt eine Strategie, wie man mit einem Hindernis umgeht. Umfasst meist mehrere Tricks.
TAS: Tool Assisted Speedrun. Wird hauptsächlich dafür benutzt, um einen "perfekten" Speedrun künstliche zu erzeugen. Lässt sich aber auch für eine Menge Unsinn verwenden. Wird bei der GDQ im TAS-Bot-Segment benutzt.
Trick: Eine Methode, um ein Hindernis zu umgehen. Meist auf eine beeindruckende Weise, auf die normale Spieler nicht kommen würden und die vom Entwickler nicht vorgesehen war.
World Record: Die weltweit schnellste Zeit in einer Spielkategorie.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
16. Januar 2018 um 23:54 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Bericht
Sparte - Event-Reportagen, Abhandlungen, Zusammenfassungen und alles, was sachlich informiert. Also eher der Ausnahmezustand als die Regel.
Fanlove
Sparte - Wir lieben es! Artikel in dieser Sparte wurden mit der rosaroten Fan-Brille geschrieben und lassen jede Objektivität fragwürdig erscheinen.
Livestream
Sparte
Speedrunning
Themengebiet

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel