Vorschau: Feuerwehr-Simulatoren

(Artikel)
Merle B., 20. August 2016

Vorschau: Feuerwehr-Simulatoren

Some people just want to save the world from burning

Es gibt Dinge, die muss es echt nur einmal geben. Ob Feuerwehrsimulatoren dazu gehören, konnten wir heute herausfinden, als wir die Spiele von Aerosoft und Astragon nacheinander auf der Gamescom testen durften.

Aerosoft stellte uns Notruf 112 – die Feuerwehrsimulation vor, während Astragon den Firefighting Simulator zeigte. Zwei Spiele, eine Prämisse und die brennende Frage, wie vielfältig man das relativ simple Konzept von "Da ist Feuer, mach es aus" überhaupt umsetzen kann.

Mut zum Banalen
Simulatoren müssen sich letztendlich immer in einen kunstvollen Spagat zwischen trockenem Realismus und spannungsreichem Spielvergnügen begeben, wobei eine Seite in der Regel einen Tacken besser wegkommt. Das war auch heute der Fall.

Notruf 112 punktete mit gnadenloser Authentizität. Das stellte sich schon heraus, als wir dem Presseteam vor uns bei ihrer Mission über die Schulter guckten und sich herausstellte: hier brennt ja gar nichts! Das Kleingedruckte des Berufs, wie etwa die Tatsache, dass die tatsächliche Feuerwehr in vielen Fällen bloß zur Sicherheit, zur Kontrolle oder eben auch mal komplett umsonst gerufen wird, beherzigt Aerosofts Simulator nämlich mit liebevoller Sorgfalt. In Zusammenarbeit mit der Feuerwache Mülheim – eine der renommiertesten Feuerwachen Europas, wie man uns belehrte – zeigt das Spiel den gar nicht mal so glamourösen Alltag der deutschen Feuerwehr mit all seinen Banalitäten.

notruf112-01Feuer löschen - jetzt mit mehr deutscher Bürokratie!

Der Spielende erlebt die Feuerwache in ihrer Gesamtheit als ein dynamisches Kollektiv – sowohl auf Einsätzen als auch im Headquarter – und kann selbst am Einsatzort noch beliebig zwischen sämtlichen Rollen des Teams wechseln. Ob man der Typ ist, der sich heroisch ins Flammenmeer wirft, oder lieber am Wagen den Schlauch gerade hält, bleibt also ganz einem selbst überlassen.

Angefangen beim Hauptquartier, das minutiös der Mülheimer Feuerwache nachempfunden wurde, über die Fahrzeuge bis hin zu den Uniformen ist quasi alles aus dem Spiel dem (deutschen) Feuerwehr-Alltag entnommen. Selbst der Straßenverkehr ist so naturgetreu gestaltet, dass man mit etwas Pech durchaus mal einen sturen Autofahrer erwischen kann, der sich weigert, eine Rettungsgasse zu bilden. Für alle, die sich für genau diese fiesen, aber allzu realistischen Restwahrscheinlichkeiten begeistern können, ist Notruf 112 quasi wie gemacht. Und wenn es dann mal zu einem richtigen Katastropheneinsatz kommt, wirkt dieser vor dem Hintergrund der trivialeren Missionen natürlich umso dramatischer.

notruf112-02Die Mülheimer Feuerwache in all ihrer Pracht.

Realismus ist gut. Spannung ist besser.
In die entgegengesetzte Richtung geht der Firefighting Simulator von Astragon. Schon das Setting – eine fiktive Stadt zwischen Los Angeles und San Francisco – widersetzt sich einem strengen Eins-zu-Eins-Realismus. Die Uniformen sind noch echt, die Gestaltung der Welt – Stadt, Licht, Wetter – ist noch penibel naturalistisch, doch die Missionen stellen Spaß und Spannung bewusst in den Vordergrund.

Im Gegensatz zu Notruf 112 kann man sich hier darauf verlassen, bei jeder der über 64 spielbaren Missionen etwas brennen zu sehen – und zwar nicht nur allein sondern dank des Coop-Modus wahlweise auch mit Freunden.

Firefighting Simulator Pre-Alpha_Screenshot1Wo Held noch Held sein darf: der [i]Firefighting Simulator spielt in Murica.[/i]

Der Fokus liegt hier ganz auf dem heldenhaften Aspekt des Firefighter-Daseins und man kann sich darauf einstellen, bei so ziemlich allen Missionen auf Kuschelkurs mit den Flammen gehen zu müssen. Schlauch halten ist hier nicht.

Frauen bei der Feuerwehr? Seien wir doch realistisch!
Das U.S.-amerikanische Setting erlaubt es dem Spieler auch, das Aussehen von Ausrüstung und Fahrzeugen im Laufe des Spiels anzupassen. In den USA dürfen die Gemeinden den Look ihrer Feuerwehr nämlich selbst bestimmen und so ist es auch kein Verrat an der Realität, sich irgendwann ein knallbuntes Feuerwehrauto freizuschalten. Auch das Erscheinungsbild des eigenen Spielcharakters kann man ein wenig individualisieren, wobei unter der Uniform am Ende eh nicht viel zu sehen ist.

Firefighting Simulator Pre-Alpha_Screenshot5Shiny and chrome! Astragons Simulation setzt auf mehr Bling-Bling.

Übrigens kann man im Firefighter Simulator auch als weibliche Figur spielen. Das ist insofern ganz witzig, als dass genau an der Stelle der rigorose Realismus-Grundsatz von Notruf 112 endet. Für Hol-die-Katze-aus-dem-Baum-Missionen und rettungsgassenverweigernde Trotzbürger reichte der Platz im Spiel, aber Frauen, die beruflich Feuer löschen, befinden sich für Aerosoft offensichtlich jenseits der Wirklichkeit. Die real existierenden Feuerwehrfrauen der Mülheimer Wache, deren Fachwissen die Authentizität des Spiels erst ermöglichte, können sich bedanken.

Das Beste beider Welten
Manche Simulatoren sind darauf ausgelegt, dir einen Beruf in all seiner banalen Echtheit zu offenbaren. Andere versuchen, deine bereits vorhandene Vorstellung vom selben Beruf spannend zu inszenieren. Du willst ein rüstiger deutscher Feuerwehrmann mit vielseitigen Aufgaben sein, auch wenn das heißt, im Zweifelsfall für einen Fehlalarm auszurücken? Spiel Notruf 112. Du willst dich als all american hero in spektakuläre Brände stürzen und mit deinen Freunden den Tag retten, nach Möglichkeit in einem pinken Feuerwehrauto? Spiel den Firefighting Simulator.

Am Ende haben beide Simulatoren ihren Reiz. Sie beleuchten den gleichen Beruf aus unterschiedlichen Blickwinkeln und schaffen es dabei, auf fast schon kontrastierende Arten interessant zu sein. Fest steht auf jeden Fall eins: es ist eine wirklich gute Zeit ist, um Feuerwehr-Fan zu sein.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
23. September 2017 um 07:47 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Vergleich
Sparte - Gleicht ein Ei dem anderen oder hat man es mit Äpfeln und Birnen zu tun? Wir stellen den Vergleich an.
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
2017
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
RELEASE
29. September 2016
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.

Ähnliche Artikel