Fire Emblem Fates im Vergleich

(Artikel)
Haris Odobašić, 02. Mai 2016

Fire Emblem Fates im Vergleich

Herrschaft oder Vermächtnis, welche Version solltet ihr kaufen?

Nintendos Releasepolitik beim neuesten Fire-Emblem-Teil, Fire Emblem Fates, kann schon verwirren. Denn das Spiel gibt es gleich in dreifacher Ausführung! Zwei Versionen, die normal im Handel erscheinen werden und eine, die es nur digital geben wird. Doch was ist der Unterschied zwischen den Versionen, und welche Version solltet ihr euch im Endeffekt holen?

Fangen wir gleich mit dem wichtigsten an: Vermächtnis, Herrschaft und Offenbarung sind drei eigenständige Spiele, die zwar Parallelen haben, aber im Grunde jeweils eine eigenständige Geschichte erzählen. Es ist also nicht vergleichbar mit beispielsweise Pokémon, wo die Unterschiede zwischen den Versionen relativ minimal sind und man, egal welches Spiel man kauft, die gleiche Erfahrung geboten kriegt. Dass es aber nur Vermächtnis und Herrschaft im Handel gibt, hat auch seinen Sinn. Die Geschichte von Offenbarung spoilert nämlich Geschehnisse in den anderen beiden Spielen, und sollte darum erst als letztes in Angriff genommen werden.

Ihr habt Fire Emblem schon? Klickt hier für die besten Tipps zum Einstieg und für Fortgeschrittene!

Wir zeigen euch nützliche Taktiken für den Kampf sowie das Trainieren eurer Einheiten, erklären das Schloß-Feature und noch viel mehr.


Ihr habt Fire Emblem Fates Herrschaft und verzweifelt am hohen Schwierigkeitsgrad?

Unser Guide zeigt euch nicht nur, wie ihr selbst in Herrschaft effektiv leveln könnt, sondern auch, wie ihr die Supports zwischen den Charakteren am Besten steigert.


Ist das nicht nur Abzocke, das gleiche Spiel dreimal zu verkaufen?
Ihr kauft hier auf gar keinen Fall das gleiche Spiel dreimal! Jede Version teilt die ersten sechs Kapitel, danach folgen aber für jedes Spiel insgesamt 22 eigenständige Kapitel. Vom Umfang her hat Nintendo den Vergleich zu Fire Emblem Awakening gezogen. Jede Fates-Version soll mindestens so lang wie Awakening sein. Man hat also insgesamt drei Spiele, die alle als "eigenständiges" Fire Emblem durchgehen würden.

fire-emblem-fates-ingame-kampf

Außerdem muss man, selbst wenn man an allen drei Spielen Interesse hat, nicht dreimal den vollen Preis bezahlen müssen. Es wird im Handel eine Special Edition zu Fire Emblem Fates geben, die alle drei Spiele enthält. Dieses kostet zurzeit bei Amazon 90 €. Außerdem kann man, wenn man nur ein Spiel erwirbt, den Rest digital nachkaufen. In den USA gab es da jeweils 50 Prozent Rabatt. Auch in Europa ist mit so einem Rabatt zu rechnen.

Da man aber auf jeden Fall entweder Herrschaft oder Vermächtnis kaufen muss, wird sich der nachfolgende Vergleich auch primär auf diese Varianten konzentrieren.

Wodurch unterscheidet sich die Geschichte der Spiele?
Die Story in Fire Emblem Fates dreht sich um den zentralen Konflikt zwischen den Nohr und der Hoshido-Familie. Die Hauptfigur Corrin, die sowohl männlich als auch weiblich sein kann, muss sich im Spiel entscheiden, welcher Familie sie sich anschließt. Wenn ihr Herrschaft kauft, dann schließt ihr euch den Nohr an, welches Corrins Adoptivfamilie ist. In Vermächtnis hingegen schlagt ihr euch auf die Seite von Hoshido, eurer leiblichen Familie. Offenbarung hingegen sieht vor, dass ihr euch keiner der beiden Familien anschließt und so die Geschichte aus einer dritten Perspektive erlebt. Das ist auch der Grund, warum man Offenbarung auf jeden Fall nach zumindest einem der anderen spielen sollte.

Dadurch, dass ihr euch verschiedenen Fraktionen anschließt, ist auch die Auswahl an möglichen Gefährten sehr unterschiedlich. Einige Charaktere kämpfen sowohl in Herrschaft als auch in Vermächtnis an eurer Seite, aber es gibt auch viele Figuren, die an Hoshido oder Nohr gebunden sind und nur in diesen Spielen von euch rekrutiert werden können. Ganz zu schweigen von weitergehenden Features wie den Beziehungen unter den Figuren.

Hier eine Übersicht über die Figuren:

Männliche Charaktere
fire-emblem-fates-maennlich


Weibliche Charaktere
Fire-Emblem-Fates-weiblich


Und gibt es auch spielerische Unterschiede?
Ein fundamentaler Unterschied ist, dass ihr in Vermächtnis zwischen den Missionen frei Schlachten schlagen könnt, um eure Figuren zu trainieren. So seid ihr in der Lage, wenn euch eine Mission zu schwer sein sollte, eure Charaktere aufzubessern, bis ihr die Mission schafft. In Herrschaft habt ihr diese Möglichkeit nicht, was nicht nur den Schwierigkeitsgrad dezent hebt, sondern auch verändert, wie ihr spielt. Denn so seid ihr quasi gezwungen, eure Figuren gleichmäßig zu trainieren. Sonst kann es passieren, dass ihr in einer späteren Mission einfach nicht mehr weiterkommen könnt, weil irgendein wichtiger Charakter zu schwach ist.

Aber auch bei den Missionsstrukturen und den Schlachtfeldern gibt es große Unterschiede. Vermächtnis hat relativ einfach gestrickte Missionen. Meistens geht es nur darum, alle Feinde zu eliminieren. Auch die Karten verzichten darauf, euch mit zu vielen Hindernissen zu überfordern. Hier und da müsst ihr beispielsweise mit Sand kämpfen, der die volle Reichweite eurer Einheiten einschränkt.

Herrschaft verlangt von euch regelmäßig, dass ihr auch auf sekundäre Missionsziele achten müsst. Zeitlimits, das Ausschalten bestimmter Feinde, eine gelungene Flucht und mehr wird euch verlangt – und das während ihr auch noch eure Figuren irgendwie trainieren sollt. Zudem sind auch die Karten anspruchsvoller gestaltet. In einer Mission beispielsweise pustet ein Wind eure Figuren umher, was euch zwingt, immer wieder bei der Positionierung umzudenken, damit schwache Charaktere nicht schutzlos ausgeliefert sind.

Welche Version soll ich mir letztendlich holen?
Solltet ihr dem Genre neu sein oder Fan des Vorgängers Fire Emblem Awakening sein, dann ist Vermächtnis für euch die richtige Wahl. Das Spiel wurde nämlich explizit für diese Leute entwickelt. Herrschaft hingegen ist eher als ein Leckerli an langjährige Fire-Emblem-Fans zu verstehen, die bei Awakening kritisierten, dass das Spiel zu viel an Anspruch verloren hat. Darum werden hier vor allem Veteranen des Genres glücklich. Haris

Update (03.05.2016)
Wie sieht es mit den gleichgeschlechtlichen Beziehungen aus?
Fates markiert das erste Mal in der Reihe, dass man gleichgeschlechtliche Beziehungen eingehen kann. Dies ist allerdings auch an die Spielversion gebunden. Wer mit seinem männlichen Charakter einen anderen Mann heiraten will, kann dies nur in Herrschaft tun. Wer die Heirat zwischen zwei Frauen vollziehen will, kann dies hingegen nur in Vermächtnis tun.

Kommentare

Sophia
Gast
03. Mai 2016 um 08:43 Uhr (#1)
Interessant... Ich habe mich tatsächlich für Vermächtnis entschieden, weil ich einfach das Wort schöner als Herrschaft finde :D

Aber ich hoffe wirklich, dass der Rabatt auch in unsere Stores kommt, da ich doch gerne auch Herrschaft spielen würde, aber nochmal den Vollpreis bezahlen... darauf habe ich nicht wirklich Lust. Auch wenn es ein eigenständiges Spiel ist, ist das Geld in meinem Geldbeutel doch begrenzt.
Rian
03. Mai 2016 um 10:50 Uhr (#2)
Immer noch besser als damals bei Shining Force 3 für den Sega Saturn. Da gab es auch drei Perspektiven auf dieselbe Geschichte, aber nur eines der Spiele hat Japan je verlassen. :(
Gero
Gast
20. Mai 2016 um 08:45 Uhr (#3)
Also zuallererst finde ich den Blog der geschrieben wurde sehr informativ und es zeigt den großteil des Spiels. Nur wurde leider die Festung vergessen die nach der Aussage der Entwickler, einem eigenständigen Spiel gleich kommt. Die Entwickler haben extrem viel Mühe in das Spiel reingesteckt und ich bin froh das die Reihe weiterleben wird *.*
Ich spiel Fire Emblem seit Jahren und es hat sich an Platz eins in meinem Herzen gekämpft. Wenn ich das Geld hätte würde ich mir jedes Spiel 100x holen um die Entwickler zu Supporten damit ich nie wieder Angst haben muss das diese Spielereihe eingestellt wird X.X

----------------------
Rechtschreibfehler könnt ihr behalten :D
#FireEmblemLiebe#ExtremHappy *____*
Haris
20. Mai 2016 um 17:59 Uhr (#4)
Danke für das Lob! Die Festung hatte ich nicht erwähnt, da es meines Wissens nach keine Unterschiede zwischen den Versionen gibt.

Übrigens musst du dir um das Fortbestehen der Reihe keine Sorgen machen! Als Fire Emblem Fates nämlich vor ein paar Monaten in den USA erschienen ist, hat es sämtliche Verkaufszahlenrekorde der Reihe gebrochen. Bei dem Erfolg wird Nintendo kaum plötzlich mit Fire Emblem aufhören. Es soll beispielsweise schon Ende diesen Jahres ein neuer Fire-Emblem-Ableger für Handys erscheinen.
Danny
Gast
26. Mai 2016 um 15:37 Uhr (#5)
Ich habe mich für Vermächtnis entschieden aber ich kann innerhalb der Story entscheiden, ob ich bei den Hoshido oder zu den Nohr halten will. Ich dachte, dass ich mit dem Kauf von Vermächtnis automatisch auf Seiten der Hoshido stehe. Was passiert also, wenn ich in dem Spiel Verm. die Nohr Seite wähle?
Haris
26. Mai 2016 um 19:47 Uhr (#6)
Also bei der Version, die man aus dem eShop kaufen kann, wird erst durch die Entscheidung in diesem Kapitel festgelegt, welche Version man wirklich hat.

Ich habe gerade keine Version aus dem Laden da, um es zu testen, aber ich würde schätzen, dass du dann einen Hinweis darauf kriegst, dass du die andere Variante von FE Fates im eShop erwerben kannst. Würde es aber nicht unbedingt ausprobieren und darauf ankommen lassen!
Ben
27. Mai 2016 um 13:46 Uhr (#7)
Du kannst auf jeden Fall die Nohr-Seite mal anklicken. Bevor die ENtscheidung feststeht, musst du ohnehin nochmal bestätitgen. Es kann also nichts schief gehen.

Vermutlich wird es aber so sein, dass du die Seite eytra kaufen musst.
Danny
Gast
28. Mai 2016 um 00:27 Uhr (#8)
Ok danke.
Gast
26. Mai 2017 um 18:54 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Vergleich
Sparte - Gleicht ein Ei dem anderen oder hat man es mit Äpfeln und Birnen zu tun? Wir stellen den Vergleich an.
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
20. Mai 2016
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform
RELEASE
20. Mai 2016
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform
RELEASE
20. Mai 2016
PLATTFORM
Nintendo 3DS
Plattform

Ähnliche Artikel