Was wir die Feiertage spielen (1)

(Artikel)
Paul Rubah, 24. Dezember 2015

Was wir die Feiertage spielen (1)

Paul-Edition: Backlog leeren, für Wettkämpfe trainieren

Ich habe euch die letzte Woche gesagt, mit welchen Games ihr euch über die Wintertage eindecken sollt. Aber was spiele ich eigentlich? Habe meine Empfehlungen ja schließlich schon alle durchgespielt! Nun, ich werde natürlich einerseits an meinem Backlog arbeiten, andererseits aber auch schon mal Reviewmaterial für 2016 anhamstern.

Header: The Witcher 3 - Bartwuchs-Simulator mit hübscher Grafik

The Witcher 3: Wild Hunt
Tja, die Feiertage wären eigentlich die perfekte Gelegenheit, mal endlich den Hexer nachzuholen. Leider besitze ich die PC-Version, ich besuche meine Eltern und der PC meiner Eltern ist Müll. Entsprechend muss Geralt warten, bis... ja, bis wann eigentlich?

Header: Pillars of Eternity im Test! - Das neue Baldur's Gate?

Pillars of Eternity
Dafür reicht der Müll-PC meiner Eltern noch! In den letzten Wochen ist mein Verlangen nach guter West-RPG-Kost ins Unermessliche gestiegen und seit geraumer Zeit befindet sich Pillars of Eternity, der spirituelle Nachfolger von Baldur's Gate 2, in meinem Besitze. Ich habe seit Haris' Review wieder vergessen, worum es in dem Spiel geht, aber das ist mir auch egal. Wenn Haris sagt, es ist toll, dann wird es schon toll sein! Ich frage mich nur, ob die Feiertage überhaupt genug Stunden haben, dass ich mit diesem Mammut zurecht kommen werde. Na ja, schlafen kann man, wenn man tot ist, und sterben kann man, wenn man alt ist.

Header: Halo 5: Guardians im Test - Halo durch und durch

Halo 5
Ich muss sagen, dass mein Halo-Durst mit Halo: Reach eigentlich erloschen ist. Halo 4 war ein guter Titel und ein guter Einstand für das neu geformte 343 Industries, aber wirklich viel Lust auf Halo 5 hat es mir jetzt nicht gemacht. Nichtsdestotrotz: Mit Freunden den neuesten Halo-Teil im Ko-op auf Legendary durchzuspielen gehört einfach dazu und gerade im Zusammenspiel ist der Master Chief auch immer wieder eine Plasmagranate wert. Ich weiß nur noch nicht, ob ich den Versus-Multiplayer anrühren werde. Derzeit habe ich eigentlich schon genug kompetitive Multiplayerspiele auf Halde. Zum Beispiel...

Header: Smite - Und Buddha schaut zu

SMITE
Es hat ewig gedauert. Ben und Jozu versuchen mich ja schon seit Jahren dazu zu überreden, mehr Spaß an diesem Third-Person-MOBA zu haben, aber irgendwie hat's mir nie geschmeckt. Wie sich herausstellte, habe ich wohl einfach nie den richtigen Gott gespielt. Seit ich nämlich das niedliche Eichhörnchen und göttlichen Boten am Weltenbaum Yggdrasil, Ratatoskr, spiele, geht's ab und ich habe Spaß daran, feindliche Götter niederzustrecken, ihre Stärken und Schwächen auswendig zu lernen und mir Builds zusammenzubasteln. Jetzt brauche ich nur noch genügend Gems für das Fenriswolf-Kostüm... Oh, apropos kompetitiv!

us4

Ultra Street Fighter 4
Ich kann mit Street Fighter eigentlich nicht viel anfangen. Ich mag Fighter sehr gerne, so ist das nicht! Blazblue, Guilty Gear, Soul Calibur, Skullgirls, Dead or Alive... von mir aus sogar Bloody Roar! Aber Street Fighter? Da habe ich nie wirklich den Rhythmus für gefunden. Und es half auch nicht, dass Heavy Punch und Heavy Kick so umständlich auf den Schultertasten liegen. Allerdings haben wir in unserer Teeküche einen HD-Beamer, eine PS3 und eben Street Fighter 4. Und da das der einzige Fighter für die Pausen ist und mich ein Kollege schon mehrmals aufgewischt hat, muss ich mal etwas üben gehen.

armikrog

Armikrog.
The Netherhood ist eines meiner liebsten Adventure-Spiele. Ich kann nicht mal genau sagen, warum. Alle Level und alle Animationen sind aus Knetmasse. Das finde ich erst mal sympathisch. Die Musik ist vollkommen bescheuert und besteht zu einem nicht unwesentlichen Teil aus älteren Herren, die "Yadda yadda, hee hee!" ins Mikrofon trällern. Auch das finde ich sympathisch. Genauso sympathisch ist die Atmosphäre, denn in dem Spiel wird kaum gesprochen, und auch die äußerst logischen Rätsel haben es mir angetan. Und da Armikrog. der langersehnte Nachfolger ist, muss ich doch mal schauen, ob das Spiel eine würdige Nachfolge antritt.

horizon2-1418755243_54907cab855d0

Forza Horizon 2: Storm Island
Es ist kein Geheimnis, dass ich mich in Forza Horizon 2 total verliebt habe. Die wilde Jagd durch mediterrane Weinanbaugebiete und das kuriose Streckendesign haben es mir einfach angetan. Das Setting konnte nur noch eine Sache toppen: meine Liebe zu Stürmen! Also habe ich mir vor etwa drei Monaten den Storm-Island-DLC gekauft und Haris gesagt, er soll mir doch bitte das Basisspiel, das er geliehen hat, wieder zurückschicken. Tja, vielleicht kommt es ja bis Weihnachten endlich mal an...

Und was spielt ihr so?

Kommentare

Sanni
27. Dezember 2015 um 14:11 Uhr (#1)
Ouh. Amikrog sieht witzig aus. :)

Bin momentan ziemlich im Point 'n Click-Fieber. Habe jetzt über die Weihnachtsfeiertage Botanicula fertig gespielt. Das Ende kam so so überraschend, dass ich es erst gar nicht kapiert habe, dass das Spiel schon fertig ist. Wahnsinnig liebevolles Spiel mit lauter kleinen Dingen, die man Entdecken kann. Die Rätsel sind relativ untypisch, wie ich finde, aber recht einfach zu lösen. Man muss einfach viel rumprobieren.

Gleich im Anschluss habe ich mit Lumino City angefangen, das sehr mit seiner liebevollen Optik (die gesamte Welt ist von Hand gebastelt und abfotografiert) punktet. Obwohl in Testberichten davor gewarnt wird, dass die Rätsel nicht so gut sein sollen, finde ich sie bisher ziemlich genial ?! Bin jedenfalls hin und weg :)

Ach ja - und dann habe ich mir noch Demo von Undertale heruntergeladen. Mich hat die Spielidee eines RPGs neugierig gemacht, in dem man nicht unbedingt Gegner mit Gewalt bezwingen muss, sondern auch über andere Wege durch die Welt kommen kann (z.B. indem man mit den Monstern redet). Allerdings habe ich das Spiel versehendlich mit esc geschlossen und hatte noch nicht gespeichert...
Gast
28. Mai 2017 um 14:29 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Liste
Sparte - Die besten Dinge, die größten Sachen, das ungewöhnlichste Zeug - wir listen es auf.
Weihnachten
Themengebiet

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel