Angespielt: Rainbow Six Siege

(Artikel)
Torsten Ingendoh, 23. August 2015

Angespielt: Rainbow Six Siege

Taktik, Taktik und Taktik

Tom Clancy ist tot, aber sein Erbe lebt weiter. Nicht zuletzt weil Ubisoft immer noch die Lizenz besitzt an seinem Namen hat. Die altbekannte Rainbow-Six-Serie bekommt nun bald neuen Zuwachs mit Rainbox Six Siege. Im hart umkämpften Markt der Onlineshooter möchte dieser Taktik-Klassiker einen Platz finden. Mit jeder Menge überlegtem Handeln und Teamwork kommt man hier ans Ziel. Den Call-of-Duty-Abzugsfinger lässt man dabei besser zu Hause.

Zunächst wurde mir das herausragendste Feature vorgestellt: die Taktikkamera. Im Prinzip ein aufgemotzter Spectatormodus, bei dem mehr angezeigt wird als das, was die Spieler sehen. Man sieht alle Spieler, was sie gerade tun, wen sie sehen können und wen nicht, welche Pfade sie genommen haben und, und, und. Das Ziel der Entwickler ist es, dass man dadurch seine Vorgehensweisen analysiert, sich Gedanken macht, wo man die Taktik anpassen kann, was geklappt hat und was nicht, oder um bei anderen Teams neue Strategien zu lernen, um sie bei der nächsten Runde selber auszuprobieren. Ich finde die Idee gar nicht so schlecht, passt sie doch gut zum Franchise. Zielgruppe hierfür dürften vor allem eSportler sein, die das Maximum aus ihrem Stil herausholen wollen. Die Taktikkamera wird zum Launch auf dem PC verfügbar sein und in die Konsolenversionen später reingepatcht werden.

Thumbnail_screenshot_Herefordcamp_209520

Und wie spielt sich so ein Match? Ich trat auf einer Karte mit einem im Bau befindlichen Haus an. Jede Runde fängt mit einer rund einminütigen Vorbereitungsphase an. Dabei können die Verteidiger dünne Wände oder Fenster mit Barrikaden verstärken, Sprengfallen legen und sich die beste Lauerstellung aussuchen, während die Angreifer mit kleinen Drohnen auskundschaften, was sie erwarten wird. Die Drohnen können natürlich von den Verteidigern zerstört werden. Das zu verteidigende Ziel ist übrigens jede Runde in einem anderen Raum. Dann geht es ans Eingemachte, das richtige Match startet. Dabei hat mein Team wohl bessere Schuss- und Koordinationsfähigkeiten bewiesen. Voicechat ist eigentlich Pflicht bei diesem Spiel und wurde von den anderen auch gut genutzt. Ich hatte einen guten Moment, stellte mich aber meist wohl zu unvorsichtig an und biss mehrmals ins Gras.

Das macht schon alles Sinn, was mir dort gezeigt. Es gibt für jedes Team verschiedene Rollen zu besetzen, was Einfluss auf die Ausrüstung der Spielfigur hat. Die Ausrüstung der Rolle kann man auch noch verfeinern - und dann muss man hoffen, dass die Kombination gut mit dem Team harmoniert. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man sich hier einige äußerst intensive Matches leisten kann. Doch, wie jeder Taktikshooter, besteht natürlich auch die Gefahr, dass man einen Server voller Einzelgänger erwischt. Im Dezember dürft ihr dann mit Rainbox Six Siege selbst auf Terroristenjagd gehen. Betet nur für kooperative Mitspieler.

Kommentare

Bisher hat dieser Artikel keine Kommentare. Sei der erste, der einen Kommentar veröffentlicht!
Gast
23. September 2017 um 07:43 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Angespielt
Sparte - Alpha, Beta, Demo, Vorpremiere & Co: Wir hatten die Finger am Gamepad.
Vorschau
Sparte - Ist das Spiel gut? Wir wissen es noch nicht! Aber wir verschaffen uns einen ersten Eindruck.

Gefällt dir unser Artikel?

Spiele des Artikels

RELEASE
01. Dezember 2015
PLATTFORM
PC
Plattform - PC-Spiele haben mit die älteste Tradition. Heutzutage laufen die meisten Games unter dem Microsoft Windows.
Playstation 4
Plattform - Die Playstation 4 (PS4) von Sony ist eine Spielkonsole der 8. Generation. Sie erschien am 29. November 2013 europaweit als Nachfolger der Playstation 3.
Xbox One
Plattform - Nachfolger der Xbox 360 von Microsoft. Angekündigt am 21. Mai 2013, ist die Heimkonsole am 22. November 2013 in Deutschland und weiten teilen Eruopas erschienen.

Ähnliche Artikel