Alte Spiele für alte PCs

(Artikel)
Rian Voß, 02. Januar 2017

Alte Spiele für alte PCs

Teil 1: Action

Das Jahr ist zu Ende. Die letzten AAA-Titel haben sich auf den Markt gewälzt. Ruhe kehrt ein. Die perfekte Zeit, um die Vergangenheit Revue passieren zu lassen. Zum Beispiel mit geilen PC-Spielen, die auch auf der Möhre von Rechner laufen, die eure Eltern daheim haben oder die ihr in Form eines Laptops mitschleppen müsst, der nicht die Specs hat, um die aktuellen Titel mörderfetter Auflösung spielen zu können. In unserer sechsteiligen Artikelserie stellen wir euch die kultigsten Titel der Genres Action, Strategie, Action-Adventure, Simulation, Rollenspiel und Adventure vor - und dieses Mal geht es bis 2009. Vorhang auf, Manege frei: Hier kommt die ACTION.

Und falls Action nicht so euer Ding ist: Hier sind die Listen für Strategie, Action-Adventure, Rollenspiele, Simulation und Adventures.

XIII-01
XIII
Als Mix zwischen Action- und Stealth-Game hat sich XIII seinerzeit vor allem durch den damals frischen Cel-Shading-Look hervorgetan. Auch wenn das Schleichen für mich nie ordentlich funktioniert hat, juckt es mich doch immer mal wieder in den Fingern, die Wurfmesser auszupacken.

AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!
Auch bekannt als "A Reckless disregard for gravity". Sehr simples Konzept: Ihr seid ein Turmspringer und müsst heil am Boden ankommen. Das ist aber leichter gesagt als getan.

Aquanox 2: Revelation
Das beste deutsche Visual Novel! Ganz ehrlich, man könnte sich in die langen Dialoge zwischen den quirligen Charakteren formförmlich reinsetzen. Und obendrauf gibt es dann noch einen Egoshooter unterwasser!

Assassin’s Creed
Eine Verschwörung in der Bruderschaft, viel Blut und viel Kletterei. Nirgendwo anders gibt es so viel Trubel in der Vergangenheit wie bei Assassin’s Creed. Fehlt eigentlich nur noch, persönlich bei der Geburt von Jesus dabei gewesen zu sein. Heureka!

Battlefield 1942
Wenn man riesige Karten wollte mit vielen Spielern, Gebietskämpfen und der Möglichkeit, in alle möglichen Vehikel einzusteigen, um eine Menge Stress zu machen, dann führte kein Weg an Battlefield 1942 vorbei.

Battlefield 2
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Battlefield 2 als der Go-to-Titel der Serie gilt und immer noch fleißig gespielt wird. Keine Garantie! Aber das Spiel hat den Commander-Modus eingeführt, was schon ziemlich cool ist, denn hier kann ein Spieler alle Truppen koordinieren.

Header: Bionic Commando - Hanging around with Nathan Spencer

Bionic Commando
Nathan Spencer ist zurück! Dieses Komplett-Remake versetzt den Supersoldaten in die dritte Dimension. In Hookshot- und Schwingaufgaben kämpft der Mann um seine Freiheit. Am Anfang ist die Steuerung recht schwierig, aber später fühlt man sich wie ein Spider-Gott.

Bionic Commando Rearmed
Ein Spiel mit Hookshot! Muss also aufgeführt werden. Dieser Klassiker im HD-Gewand ist ein Prequel zum Plattformer Bionic Commando. Man hangelt und schießt sich durch Feinde wie in vergessenen Tagen!

Bioshock
Würdet ihr bitte diesen Shooter mit tollem Setting und überraschender Story spielen? Danke.

Borderlands
Borderlands ist zwar nicht Borderlands 2, aber dafür ist es immerhin Borderlands. Der Koop-Shooter vereint vulgären Humor mit einer stylischen Ödlandschaft, extensivem Grinding und allgemein sehr viel Spaß - in der Gruppe.

Brothers in Arms
In Brothers in Arms steuert man aber nicht nur einen Typen, sondern befehligt einen kleinen Soldatentrupp. Innovativ war dabei das Deckungssystem und die Möglichkeit, seinen Leuten intuitiv Befehle mitzuteilen, so dass sie einem Feuerschutz gaben, auf dass man seinen Gegnern gut in den Rücken fallen konnte.

Call of Duty 2
Nie den Singleplayer-Modus dieses klassischen Weltkriegsshooters angerührt, allerdings macht der Multiplayer echt Laune. So ein ordentlicher Einzellader ist doch schon was ganz anderes als die pimpfigen Gewehre der modernen Kriegsführung!

cod4-01

Call of Duty 4: Modern Warfare
Nachdem Call of Duty 3 einfach mal nicht für PC erschienen ist (Sauerei!), hat darum nach dem Release von Call of Duty 4: Modern Warfare niemand mehr eine Träne vergossen. Dieses Spiel hat wohl mehr als jedes andere bestimmt, was es heißt, ein moderner Shooter zu sein: Imposant, rasant, mit Upgrades und Killstreaks im Multiplayer, die den schnellsten Zeigefinger unter den Twitch-Shooterspielern belohnen. Auch heute noch hat dieser Teil einen Platz auf LAN-Parties jeder Größe.

Call of Juarez
Dieser Egoshooter im Westernsetting gilt als Geheimtipp. Ich bin mir nicht ganz sicher, warum - habe ihn gespielt und fand ihn nur okay. Aber der Wechsel zwischen Charakteren, den alternierenden Stealth- und Shooterpassagen sowie die Möglichkeit, als waffenschwingender Pastor eine Knarre und eine Bibel zu dualwielden, um dann gleichzeitig zu ballern und Psalme herunterzubeten, scheint es vielen Menschen angetan zu haben.

Carmageddon 2: Carpokalypse Now!
Autos und Gewalt passen wunderbar zusammen - genau so wie ein ausgeprägtes Schadensmodell.

Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay
Riddick, das Vin-Diesel-Alien, wurde ins schreckliche Gefängnis Butcher Bay geworfen, wo er auf ewig versauern soll. Das schmeckt ihm nicht so gut, also geht es gleich an den Ausbruch! Dabei muss man schleichen, kämpfen und Leuten auch mal hier und da eine Gefälligkeit erweisen, bevor man wieder das Licht der Sterne erblicken darf.

Crazy Taxi
Sega wird nicht müde, diesen wahnwitzigen Dreamcast-Taxisimulator neu aufzulegen. In Crazy Taxi bringt man Menschen von A nach B, driftet dabei wie ein Weltmeister, verdient sich durch irre Tricks Trinkgeld und kämpft mit jedem abgegebenen Kunden gegen den stets heruntertickenden Timer. Dazu ein großartiger Rock-Soundtrack, der das Adrenalin nur so in die Höhe treibt, und man kann verstehen, warum Leute in den ursprünglichen Automaten tonnenweise Münzen versenkt haben.

Crimsonland
Ein enorm blutiger und anspruchsvoller Topdown-Shooter. Der Langzeitspielspaß kommt aber nicht durch die netten Missionen, sondern durch den Survivalmodus. Hier darf man sich Erfahrungspunkte verdienen, zufällige Waffen auflesen und immer wieder neue Perks auswählen. Dann vergiftet man Feinde, die es wagten, einen anzubeißen, oder man geht einen Deal mit dem Teufel ein - dann ist man unsterblich, aber die Uhr tickt! Ich weiß nicht mehr, wie viel Zeit ich in dieses Spiel investiert habe.

Crimson Skies
Bis ich Crimson Skies spielte, wusste ich nicht, wie viel Spaß es machen kann, durch die Gegend zu fliegen und als äußerst sympathischer Luftpirat von den Reichen zu nehmen und den Armen zu geben. Leider kam nach Crimson Skies auch nichts mehr, was ähnlichen Spielspaß produzierte.

swdf-01

Dark Forces
Das erste Spiel mit Kyle Katarn! Damals hatte er noch keine Macht-Fähigkeiten, was ihn aber trotzdem nicht davon abhielt, hunderte imperiale Truppen zu erschießen.

Dark Messiah of Might and Magic
Ein verborgenes Juwel, wenn ihr mich fragt. In der Ego-Perspektive kämpft man sich durch eine dunkle Tempelanlage mit Schwertern, Bögen und Magie. Dabei darf man zwischen drei Spielstilen wählen - Krieger, Schurke oder Magier -, was jede Menge Abwechslung bringt. Und natürlich darf man das beste Feature nicht vergessen: Orks in Stacheln treten.

Doom
Ursprung des berühmtesten Godmode von allen: IDDQD!

Doom 2
Technisch nicht viel Neues, aber wenn man Doom durch hat...

Doom 3
Taschenlampe oder Knarre? Beides geht nicht! Ach würde es in der Zukunft doch nur eine Rolle Klebeband geben...

Duke Nukem 3D
Hail to the king, baby.

Earthworm Jim 2
Der erste war auch schon nicht übel, aber das zweite Abenteuer der Fleischpeitsche im Superanzug hat noch irrere Locations, fordernde Minigames und einen brutalen Soundtrack.

farcry-01

Far Cry
Der wohl bekannteste Shooter aus Deutschland, was ihn nicht vor dem üblichen Schicksal geschützt hat: die erste Version des Spiels wurde trotz Zensur indiziert, weil man ziemlich einfach Ragdoll-Verhalten und Ähnliches nachpatchen konnte. Doch nicht nur aus Patriotismusgründen ist Far Cry empfehlenswert, die weit fortgeschrittene Grafik kann man sogar heute anschauen ohne sofort zum Säurebecken für die Augen rennen zu müssen.

Far Cry 2
Eigentlich passierte in Far Cry 2 nichts anderes, als dass man sich die ganze Zeit Anti-Malaria-Spritzen verabreicht hat, die ohnehin schon leeren Steppen mithilfe des gigantischen Flammenwerfers noch vom letzten Rest der kargen Vegetation befreit hat und gegen ewig wiederkehrende Gegner gekämpft hat. Wie ein Zombie-Horde-Modus. Nur ohne Zombies.

F.E.A.R.
Ich gebe zu, dass ich in F.E.A.R. nie sonderlich weit gekommen bin - ich hatte einfach zu viel Schiss. Und ich erinnere mich eigentlich nur noch daran, wie ich schreiend ballernd vor einem Mädchen im roten Kleid weggelaufen bin, das in einem Flur auf mich zutrottete, während um sie herum alles Feuer fing. Ich weiß auch, dass man in dem Shooter übermenschliche Fähigkeiten entwickelt und die KI gar nicht so doof war, sondern einen ständig flankieren wollte. Sausäcke.

FlatOut
Man kann FlatOut wie ein ganz normales Rennspiel spielen. Das wäre aber langweilig. Stattdessen rammt man sich gegenseitig von der Piste und lacht sich einen Ast ab, wenn die "Freunde" die Bande küssen. Herrlich für LAN-Parties.

FlatOut 2
Mehr Grafik, mehr Physik und man kann seine Fahrzeuge besser kontrollieren! Außerdem gibt es da diesen Spielmodus, in dem man den Fahrer aus dem Fahrzeug schleudern soll, um so Objekte für Punkte abzuschießen. Ebenfalls LAN-Material! Aber haltet Abstand vom dritten Teil.

Future Cop: L.A.P.D.
So'n Mechspiel. Mit Mechs. Man schießt auf Leute.

giants-01

Giants: Citizen Kabuto
Eine Geschichte in drei Perspektiven: Seid teamfähig und baut Basen als Space Marines, schlagt euch als halbnackte, blaue Amazone querfeldein und trampelt alles als der mächtige Riese Kabuto nieder. Das erste Spiel mit Bump-Mapping.

GTA
Die Heimat aller brutalen Spiele. Originelle Perspektive, große Stadt, geniales Gameplay.

GTA 2
Der zweite Teil, der alles besser macht. Hihihi, Leute umfahren, dann bremsen und sich über die roten Bremsspuren freuen.

GTA: Vice City
Ob nun GTA 3, Vice City oder San Andreas - jeder muss für sich selbst entscheiden, welches der drei revolutionären Third-Person-Open-World-Shooter er am liebsten mag. Mein Favorit ist jedenfalls Tommy Vercetti mit seinen krassen Hawaii-Hemden.

GTA IV
Der Serbe (nicht Russe!! NICHT. RUSSE! Merken, Leute, merken!) Niko Bellic hat sich eigentlich etwas anderes vom American Dream erhofft, als im maroden Taxiunternehmens seines Cousins für ein paar Dollar in der Stunde zu schuften und sich mit diesem dann auch noch eine mickrige Ein-Zimmer-Wohnung zu teilen. So ist der Weg zurück zu Gewalt und Kriminalität, denen er eigentlich entfliehen wollte, kurz - aber profitabel. Trotz der repetitiven Quests immer noch mein Lieblings-GTA, weil mir der lakonische Niko so sehr ans Herz gewachsen ist.

Guilty Gear X2 #Reload
Steht ganz hoch im Kurs der 2D-Beater und auf einer Linie mit Konkurrenten wie Street Fighter oder King of Fighters.

Half-Life
Zum ersten Mal durchgescriptete In-Game-Sequenzen, dichte Atmosphäre und ein Grundstein für viele andere Ego-Shooter. Wenn auch übersäht mit bescheuerten Sprungpassagen.

half-life-2-01

Half-Life 2
Zusammen mit Halo und CoD 4 wohl der größte Definierer der letzten Shooter-Generation. Bahnbrechende Gesichtsanimationen, hervorragende Script-Events und der Einsatz der Physikengine als aktive Waffe lassen Half-Life 2 weiterhin in der Videospielgeschichte erstrahlen.

Halo: Combat Evolved
Der Einsatz großer, offener Welten, Fahrzeugen, Klebegranaten und dem regenerierenden Schild waren seinerzeit wegweisend genug, um ein riesiges Microsoft-Franchise loszukicken. Von seinem Charme hat Halo bis heute nichts eingebüßt - ein Grund, weswegen sich am Kern-Gameplay in der Serie bis zum heutigen Tage nur wenig geändert hat. Leider ist für die PC-Version der glorreiche Ko-Op-Modus weggefallen.

Heavy Metal F.A.K.K. 2
Soweit ich weiß das erste Spiel, in dem aktiv zwei verschiedene Waffen in jeder Hand geführt werden konnten. Außerdem BLUUUUUUT.

Interstate '76
Noch so ein Spiel, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob es einen Singleplayer besitzt. Jedenfalls muss man sich sein Auto bewaffnen und, gar nicht unähnlich Twisted Metal, andere Autos damit zerstören! Es gibt auch einen Nachfolger namens Interstate '82.

Jedi Knight
Von Dark Forces zu Jedi Knight lernt Kyle mit der Macht umzugehen und fängt an, das Lichtschwert zu schwingen. Damals noch in der Ego-Perspektive, aber trotzdem cool.

jedi-knight-2

Jedi Knight 2: Jedi Outcast
Etwas weiter in der Geschichte nach vorne muss sich Kyle abermals gegen das Imperium behaupten, diesmal mit der tatkräftigen Unterstützung von bekannten Charakteren wie Lando oder Luke Skywalker.

Just Cause
Ihr seid Agent Rico und ihr sollt eine karibische Diktatur putschen. Dafür dürft ihr auf rund tausend Quadratkilometern Tropen Autos klauen, Flugzeuge fliegen, Fallschirm springen und mit vielen Waffen auf viele Bösewichte schießen. Also quasi so wie im grandiosen Just Cause 2, nur etwas älter.

Lost Planet: Extreme Condition
Es ist schade, dass kaum noch jemand den Multiplayer von Lost Planet spielt - der war richtig klasse! Mit Enterhaken und Mechs und ganz viel Schnee und Eis. Aber auch der Singleplayer ist immer noch prima. Der hat auch Enterhaken und Mechs, und außerdem Aliens, an die man sich heranziehen und dann aus nächster Nähe abballern kann.

Mafia
Verflucht schwer, aber sehr realistisch und eine Atmosphäre, durch die man höchstens waten kann! Ist eine bessere Der Pate-Hommage als Der Pate.

Mashed
Ein wenig weiter unten reden wir über Micro Machines V3. Mashed ist die NEUE Variante. Man könnte sagen, dass es eine bloße Kopie ist, aber Mashed hat die POLARKARTE - ein Rundkurs, auf dem man herumschlittert, und der alleine so lustig ist wie ein Pandabär auf einem Berg Bananenschalen.

maxpayne-01

Max Payne
Die Sternstunde der Bullet Time! Und obwohl es so lange her ist, weiß trotzdem kaum ein anderer Spielcharakter dieses Feature so intuitiv zu nutzen wie der ständig im besten Film-Noir-Stil Monologe haltende Max.

Max Payne 2
Auch wenn Max nach seinem alten Abenteuer wie ein Bürohengst aussah, so hat er doch weder seine Waffenfertigkeiten noch seine bissige Metapher-Melodramatik eingebüßt. In seiner merkwürdigen Beziehung mit der Killerin Mona Sax muss Payne abermals eine ganze Horde von Gangstern erledigen, um seinen Namen reinzuwaschen.

MDK2
Hier... kommt... Kurt! Ohne Helm und ohne Gurt!
Der Hauptcharakter heißt wirklich Kurt. Und sieht ziemlich abgefahren aus. Außerdem ist es ein wirklich guter 3rd-Person-Shooter!

Mechwarrior
Wer einen Mech zum ersten Mal steuern wollte, der musste Mechwarrior spielen. Punktum.

Medal of Honor: Allied Assault
Als die Serie noch relevant war. Wohl einer der besten Weltkriegsshooter aller Zeiten. Dieser Titel bahnte den Weg für Call of Duty. Die Landung am Omaha Beach ist unvergesslich.

Micro Machines V3
Absolutes Vorbild von Mashed: In einem Arcade-Racer allerhöchster Güte die Gegner ausschalten oder ihnen davonfahren, um Punkte zu sammeln. Naja, und das wiederholt man dann, bis man volle Punktzahl hat.

Millenium Soldier: Expendable
Ein netter Top-Down-Shooter, bei dem man mit einem Kumpel mal so richtig alles zerlegen kann. Nichts Herausragendes, aber für eine Weile Spaß auf jeden Fall gut zu haben.

nolf2-01

No One Lives Forever: A Spy in H.A.R.M.'s Way
Bunt und voller Agentenkitsch. Zig kleine technische Spielereien erleichtern Superspionin Cate Archer das Leben: So etwa der Leichenentferner, explosiver Lippenstift oder der Robopudel! Außerdem: NOLF 2!

ONI
Grauenhafte deutsche Synchro, aber die PC-Spieler haben sich gefreut, denn sie durften Gegner mit ihren Händen verprügeln, anstatt sie immer nur zu erschießen, und außerdem ist da diese komische Grafik, dieses... Ah.. nih... meeeh... Ach ja, und Bungie hat's gemacht.

Operation Flashpoint
Teambasierter Ego-Shooter, der so sehr für seinen Realismus gelobt wurde, dass die Spieletechnologie als Trainingssimulation für echte Soldaten übernommen wurde.

Pandemonium
Ein netter Plattformer mit interessanten Levels und einer knuffigen Hintergrundgeschichte ("Zauberin löst doof das Ende der Welt durch die Freilassung der Dämonen aus. Go and fix it."). Ich habe das Spiel seinerzeit auf dem Sega Saturn gespielt. Meine Eltern nannten es auch "Mario Go Home".

Peggle
Peggle ist eigentlich Pachinko mit Spezialfähigkeiten. Und Pachinko ist ein Glücksspiel, das für die Auflösung von mehr japanischen Familien gesorgt hat als der Zweite Weltkrieg. Immerhin: In Peggle müsst ihr keine Bälle nachkaufen. Stellt euch mal vor, jemand würde das als Free-to-Play-Konzept umsetzen, hahaha!

Prey
Für die damalige Zeit innovativer Shooter mit einer gewissen Vertigo-Gefahr durch die vielen Schwerkraftsspielereien. Ein Nachfolger war lange Zeit geplant und wurde uns leider 2014 mit dem Abbruch der Entwicklung endgültig verwehrt.

q3a-01

Quake III Arena
Wer mal Profis beim Q3-Spielen zugeguckt hat, dem rollen die Augäpfel im Kopf herum. Sollte man trotzdem mal hinter sich gebracht haben.

Rainbow Six: Vegas
Einer der ersten richtigen Augenöffner der letzten Konsolengeneration. Das Spiel entwickelte sich weg von harter Taktik und vermainstreamte das Gameplay hin in Richtung Call of Duty.

Rayman
Verflucht schwerer Plattformer, aber sehr liebevoll und in seinem Gameplay fast schon einmalig. Gibt es inzwischen auch in der Neuauflage Rayman Forever.

Rayman 2
Rayman verlässt sein 2D-Zuhause und macht in der dritten Dimension weiter, wo es mal wieder die Welt zu retten gilt!

Resident Evil 4
Resident Evils Sprung vom Horrorschocker mit zweifelhafter Kameraführung und suspekter Steuerung zu einem Actionkracher mit etwas besserer Kamera aber genau der gleichen Steuerung.

Resident Evil 5
SHEVA! CHRIS! SHEVA! CHRIS! ROGER! Resident Evil 5 ist vielleicht nicht sehr gruselig, aber dafür ist es ein äußerst unterhaltsamer und abwechslungsreicher Koop-Shooter.

Rune
Ich sag's immer wieder: Es gibt viel zu wenig Spiele mit Wikingern. Da gibt's Nachholbedarf! Nun ja, Spielprinzip: Als Wikinger alles kurz und klein hacken. Next!

Saints Row 2
Der erste Saints Row war noch indiziert, der dritte komisch-absurd - und Saints Row 2 ist eine gute Mischung aus beidem. Es ist herrlich brutal und geschmacklos und schlägt auch im Humor gerne mal über die Stränge.

ss-01

Serious Sam: The Second Encounter
SAM I AM. Und Sam tötet gerne und viel und in diesem Spiel tut man genau das. Spaß wächst exponentiell im Multiplayer und Co-op.

Shadow Man
Oh, noch mal Dual Wielding. Äh. Naja, egal. Nicht-lineares Gameplay und Vodoo, ist doch cool.

Star Trek Voyager: Elite Force
Ein Shooter im Star-Trek-Universum? Hatten wir schon mit Klingon Honor Guard. Nur dieser ist durch die Bank gut und hat sogar die Originalsprecher. Außerdem gibts ein Addon, mit dem man die Voyager erkunden kann. Was will man mehr? Fähnrich Munroe, zertifizierter Badass.

System Shock 2
Spiritueller Vorgänger von Bioshock. Ist mit diversen Grafik-Mods sogar nicht mehr augenkrebserzeugend!

SWAT 4
Dieses Spiel hätte genausogut auch im kommenden Artikel zu Simulationen seinen Platz finden können. In SWAT 4 kommandiert man eine kleine SWAT-Einheit durch verschiedene Missionen hindurch, in denen man meistens Geiselsituationen entschärfen muss. Um das Überleben des eigenen Teams, der Geiseln und, wenn möglich, der Täter zu gewährleisten, muss man schlau und vorsichtig mit seinen Leuten vorgehen, die richtige Ausrüstung einpacken und blitzschnelle Reaktionen an den Tag legen.

Team Fortress 2
Wer hätte gedacht, dass dieses Spiel auch sieben Jahre später immer noch hält? Team Fortress 2 ist so stark wie eh und je. Der team- und klassenbasierte Egoshooter macht enorm viel Spaß, bietet eine quirlige Grafik und außerdem gibt es Hüte. Viele Hüte.

The Darkness
Im Englischen fraß The Darkness Herzen, im Deutschen dagegen nur Seelen. Die USK meint, dass das weniger moralisch verwerflich ist - okay. Ihr spielt als Jackie, der Probleme mit organisiertem Verbrechen hat, und dem bei der Lösung der Probleme die Darkness, ein schattenhaftes Tentakelmonster, zur Seite steht. Ein ziemlich unfairer Vorteil, aber ein ziemlich cooler Singleplayer-Shooter.

tribes-2-01

Tribes 2
Ich weiß jetzt nicht, ob der Multiplayer von Tribes 2 eher underground oder overground war, aber das Spiel hatte auf jeden Fall seine Bekanntheitskreise und gut Sci-Fi-Egoshooter findet man leider nicht so häufig wie man gerne möchte. Außerdem war's teamorientiert, strategisch und SCHWER.

Tron 2.0
Sehr cooler Shooter. Inoffizielle Fortsetzung des Kinoklassikers Tron. Man kämpft sich als Sohn von Alan Bradley durch die Computerwelt, um sie vor Viren zu schützen. Nebenbei wird auch gleich eine feindliche Übernahme von Papis Firma verhindert. Sehr cooler Look, abwechslungsreiches Gameplay.

Unreal
Damals ein Grafikwunder. Heute immer noch ganz nett anzusehen und spielt sich auch noch ganz gut. Der Beginn einer Ära.

Unreal Tournament
MULTIKIIIIIIIILL.

Virtua Fighter 2
Kommerzielle 3D-Beater gibt es auf dem PC ja nicht so viele, aber Virtua Fighter ist generell einer der besseren unter den alten.

Wolfenstein 3D
Endgegner: Hitler im Exoskelett. Allein dafür lohnt sich das Spielen schon.

zeno-clash
Zeno Clash
Die Welt von Zeno Clash ist eine enorm merkwürdig. Die Story auch. Das Wichtige ist aber: Man boxt sich in der Egoperspektive quer durch das Land Zenozoik und sucht das dunkle Geheimnis von Father-Mother.

Morgen geht es weiter mit Strategiespielen!

Dies ist ein Update des Artikels "Alte Spiele für alte PCs - Teil 1: Action" aus dem Jahr 2012.

Kommentare

LeAlex
24. Dezember 2012 um 12:27 Uhr (#1)
Von der Liste könnte ich einige Titel tatsächlich mal abarbeiten. Besonders gut finde ich die Illustration zu Half-Life 2. Die Stelle hat es nämlich nie ins fertige Spiel geschafft ;)
Rian
24. Dezember 2012 um 13:43 Uhr (#2)
Man kann ja träumen! Ich war mir eigentlich fast sicher, dass sie drin war, aber du hast es eher schon mal wieder gespielt.
Ralleeee
Gast
24. Dezember 2014 um 10:40 Uhr (#3)
Wie, Signatur "Rian". Wtf... I don't even...
Rian
24. Dezember 2014 um 16:11 Uhr (#4)
Das kommt davon, wenn man den ollen Kram einfach so kopiert, minuziös erweitert und nicht die Signatur ändert!
Gast
28. Mai 2017 um 14:22 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Arcade
Genre - Nehmt's mal locker! Das denken sich zumindest Macher von Arcade-Spielen, denn sie nehmen es meist sehr locker, zum Beispiel mit dem Realismus, den physikalischen Gesetzen oder allem, was ihre Spiele auch nur entfernt wie eine Simulation wirken lassen könnte.
Hack 'n' Slay
Genre - Beat 'em Ups legen großes Gewicht auf den Kampf Mensch gegen Maschine. Hier werden Polygonwichtel zu hunderten mit bloßen Fäusten, Nahkampfwaffen oder sonstwie auf recht kurze Distanz vernichtet!
Liste
Sparte - Die besten Dinge, die größten Sachen, das ungewöhnlichste Zeug - wir listen es auf.
Nostalgie
Sparte - Wir schwelgen in Erinnerungen. Hach, die guten alten Zeiten... Wer auf alt gemachte Dinge sucht, denkt an Retro.
Shoot 'em up
Genre - Bei Shoot 'em Ups (auch: Shmups) muss der Spieler große Feindmengen abschießen und gleichzeitig gegenerischen Kugeln ausweichen. Oft ist die Bewegungsfreiheit eingeschränkt auf kleine Räume oder die Umgebung scrollt von allein zur Seite (Sidescroller) oder nach oben (Topscroller). Shmups mit besonderem Fokus aufs Ausweichen werden auch als Danmaku ("Bullet Hell") bezeichnet.
Shooter
Genre - Ob aus der Egoperspektive oder mit Blick über die Schulter, hier ballern Spieler sich durch 3D-Umgebungen. Spiele des Shooter-Genres erfordern zumeist gute Reflexe und hohes Geschick beim Zielen.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel