Golems, Hexen und Darkspawn

(Artikel)
Joshua Peters, 13. Mai 2011

Golems, Hexen und Darkspawn

Kommt ein bisschen spät, aber besser als nie!

Nachdem ich seinerzeit Dragon Age II durchgespielt habe, dachte ich mir: "HMM. Eigentlich müsste ich ja noch mal meine Blutmagieren in DA:O zu Ende spielen, um eine nette Hintergrundgeschichte für DA2 zu erschaffen." Also ab mit dem Spiel in die Konsole und die letzen Abschnitte spielen (ich war schon relativ weit mit der Dame - sie hatte schon 60h auf dem Buckel). Nachdem ich dann noch ein paar Achievements geholt hatte, die ich beim ersten Durchspielen nicht erhielt, überkam er mich dann: Der Durst nach Gamerscore und das Verlangen, mit der Blutmagierin weiterzuspielen. Also wurde sie mal schnell in Awakening importiert und brachte die Wächter zu neuem Ruhm. Und mir mehr Gamerscore für ein paar Sachen, die ich damals nicht gemacht habe. Mein Durst war nicht befriedigt... aber was sollte man tun? Achja! Es gab da noch "Premiummodule"! Okay, ich weiß nicht, ob sie hier so heißen, aber mal ehrlich: es ist genau dasselbe Prinzip wie bei NWN.

Somit mussten nun kurzerhand mal alle gekauft werden. Achievements! Ich brauche sie! Mein eigentliches Ziel, nämlich eine Hintergrundgeschichte für DA2 zu erschaffen, habe ich zu diesem Zeitpunkt schon wieder komplett aus den Augen verloren. Nun, da ich wieder klar denken kann, werde ich wohl bald mal damit anfangen DA2 erneut durchzuspielen. Mit einer Hawke-Blutmagierin. Aber ich denke, ich werde vorher noch einmal DA:O durchspielen müssen, denn mir fehlen nur noch sechs Achievements. Aber kommen wir langsam mal zum eigentlichen Thema dieses Artikels: Den Modulen. Insgesamt sind es vier Stück: Leliana's Song, Darkspawn Chronicles, Golems of Amgarrak und Witch Hunt. Evil hat allerdings schon über Leliana's Song geschrieben (und fiese Verleumdungen verbreitet), somit bleiben mir "nur noch" die anderen drei.


Beginnen tue ich an dieser Stelle mal mit den Darkspawn Chronicles. In diesen steuert man eine Hurlock-Vorhut mit der Spezialfähigkeit andere Darkspawn zu knechten, was dazu führt, dass sie der Party angehören. In die Party können wie gewohnt nur insgesamt vier Persönchen, dementsprechend gibt es also noch die Fähigkeit jemanden aus seinen Diensten zu entlassen (wer will schon drei Genlocks in seiner Gruppe?). Dies hat für den Knecht eigentlich immer den Verlust seines Kopfes zur Folge. Aber wen stört das schon? Sind doch eh nur niederes Gesindel. Wenn sie auf dem Schlachtfeld fallen, sind sie auch für immer tot. Ansonsten hat die Hurlock-Vorhut noch ein paar Krieger-Fähigkeiten.
Es wäre jetzt vielleicht auch ganz nett zu wissen, worum es denn überhaupt geht, nicht wahr? Man spielt auf der Seite der Darkspawn die Schlacht um Denerim nach. Allerdings mit einem kleinen Twist: Es stellt die Schlacht so dar, wie sie verlaufen wäre, wenn unser/e Held/in beim Beitritt zu den Grauen Wächtern den Löffel abgegeben hätte. Nun ist der superfähige Alistair Anführer der Wächter und, nun ja... failt. Das Ganze ist ziemlich spaßig und besonders an den alternativen Kodexeinträgen, die man in der Schlacht sammelt, habe ich mich erfreut. Leider levelt man nicht mit seiner Vorhut und kann auch nur Krieger sein.

Weiter geht's mit Witch Hunt, welches ich damals gleich als erstes gespielt habe. Es geht darum, Morrigan zu finden, welche am Ende von Origins verschwindet, und einen auffordert ihr nicht zu folgen und blah. Aber wir wären ja kein/e krasse/r Held/in, wenn wir es nicht trotzdem tun würden. Es startet damit, dass man entweder einen Char importiert oder einen neuen auf Level 20 erstellt. Je nachdem verändern sich auch die Dialoge. Der neue Char ist einfach irgendein Wächter, der versucht sie zu finden, um zu klären, inwieweit sie involviert war in den Tod des Erzdämons.
Als Char, der mit ihr durch Ferelden zog und an ihrer Seite gekämpft hat, hat man da schon ganz andere Gründe. Morrigan verhält sich auch anders dem bekannten Char gegenüber. Der "Bosskampf" in dem Spiel bringt ein Achievement und noch eins extra, wenn man ihn auf Schwer oder Hardcore schafft. Also musste ich den Kampf wohl auf schwer spielen. Leider war er nicht die höchste Herausforderung für einen Highlevel-Char, aber ich denke mal, wenn man an der Stelle nur Level 22 oder so ist, könnte der durchaus fordernd sein. Von den Kämpfen her ist Witch Hunt allgemein leider nicht besonders spannend, dafür gibt es aber viele Informationen und einiges zu entdecken. Auch Dinge, die einem in DA2 begegnen.


Und das letzte Modul im Bunde ist Golems of Amgarrak. Wie auch schon bei Witch Hunt lässt sich entweder ein Char importieren oder ein neuer erstellen. Ich dachte eigentlich, ich könnte meinen Char aus Witch Hunt in das Modul importieren (des Levels wegen), aber leider geht das nur andersrum. Mein Gott, wenn ich die Golems zuerst gespielt und dann den noch weiter gelevelten Char in WH importiert hätte, wären die Kämpfe ja noch langweiliger gewesen.
Man bekommt von einem Zwerg aus dem Hause Dace einen Brief, in dem man um Hilfe gebeten wird. Es geht darum, dass eine Expedition in den Thaig Amgarrak verschollen ist (darunter befand sich auch der Bruder des Bittenden) und wir die einzige Person auf der ganzen weiten Welt sind, die in dieser Angelegenheit helfen kann. Diese Bitte können wir natürlich nicht abschlagen. Also ab in diesen komischen Thaig. Hier erwarten uns Schalterrätsel, sehr, sehr viel Backtracking und Kämpfe, die es in sich haben. Und dann kommt der Endkampf - auch hier wieder zwei Achievements. Habe also nicht lang gefackelt und den Schwierigkeitsgrad auf schwer gestellt. Und wurde geraped. OOOOH~ wie ich geraped wurde... immer und immer wieder. Im Gegensatz zu allen anderen Bosskämpfen (außer vielleicht gegen den Erzdämon) war dieser wirklich verdammt schwer... auf schwer. Und das war gut so! Lange hab ich dran gesessen und immer wieder meine Strategie überarbeitet. Aber dann habe ich den Boss besiegt. Das verschafft einem tiefste Befriedigung.

Also: wer die Module noch nicht gespielt hat und mal wieder Bock auf DA:O hat, aber keine 70h davor sitzen will, sondern nur kleine Abenteuer für 2-3 Stunden sucht, der kann ruhig zuschlagen. Ob einem das den Preis wert ist, muss man selbst entscheiden, aber mit 4-5€ pro Modul geht es preislich eigentlich noch. Ich war allerdings auch nicht ganz zurechnungsfähig, als ich sie mir gekauft habe. GAMERSCORE-RAUSCH!

Auch Ihr - Jozu

Kommentare

eLeMeNtar
13. Mai 2011 um 20:34 Uhr (#1)
Jaja, an den tag kann ich mich noch gut erinnern, Jozu wollte sich ein Fahrrad kaufen und kam dann mit Xbox live Punkten wieder...
Rian
14. Mai 2011 um 00:33 Uhr (#2)
Haha, ja, hat ja auch etwa denselben Wert. XD
Gast
21. Januar 2018 um 03:35 Uhr
GASTNAME
E-MAIL (nicht öffentlich)
      
SICHERHEITSFRAGE
Mit wie vielen "d" schreibt sich "dailydpad"?
ANTWORT

Themen

Review
Sparte - Wenn es nicht bei drei auf dem Baum ist, testen wir es.

Gefällt dir unser Artikel?

Ähnliche Artikel